Quarks & Co. - Beitrag zu Vitaminen

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Quarks & Co. - Beitrag zu Vitaminen

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Daniel K.
Beiträge: 333
Angemeldet am: 08.12.2012
Veröffentlicht am: 26.04.2015

 

Freie Radikale kann man ja nur reduzieren und nie ganz verhindern bzw. neutralisieren. Beim Sport steigt der Anteil im Blut bekanntlich an, lässt sich aber mit Vitaminen und Co. auf ein Minimum reduzieren.

Das Wirken von Antioxidantien beschert doch merklich auch ein Wohlgefühl. Orientiert an dieser inneren Stimme sollte das Konzept der anzustrebenden Reduktion freier Radikale zur Gesunderhaltung und Lebensverlängerung aufgehen...

Da brauche ich keine Studien über Kriechtiere mit viel einfacherem und damit nicht vergleichbarem Stoffwechsel, was eher nur einer invitro Studie nahekommt.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Rolf W.
Beiträge: 166
Angemeldet am: 09.06.2009
Veröffentlicht am: 21.04.2015

Der Mensch hat zwar Läuse und Flöhe, ist aber kein Fadenwurm. Die wenigsten Tierversuche lassen sich auf den Menschen übertragen, noch am ehesten die Untersuchungen an höher entwickelten Säugetieren.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Josef M.
Beiträge: 206
Angemeldet am: 05.01.2002
Veröffentlicht am: 20.04.2015

Dass freie Radikale in gewisser Weise gar nicht so schädlich sind, ist nicht unbekannt.

Beim sportlichen Training bedeutet dies, dass man wohldosiert trainieren sollte und ebenso wohldosiert die entsprechenden Regenerationszeiten und Methoden einhalten sollte.

Klingt einfach, ist aber bei überehrgeizigen Sportlern oft ein Problem. Im Spitzensport ist es letztlich DAS Geheimnis, das den Gewinner von den Verlierern unterscheidet.

jomo

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Thorsten S.
Beiträge: 48
Angemeldet am: 28.02.2013
Veröffentlicht am: 19.04.2015

Hallo,

in der letzten Quarks & Co. Sendung war das Thema "Vitamine". Die Inhalte der Sendung waren natürlich äußerst grob gehalten.

Allerdings wurde ein Versuch mit Fadenwürmern angesprochen. Diese Fadenwärmer haben eine Lebensdauer von etwa 4 Wochen. Ein Teil der Würmer wurde mit Vitamin C und E zusätzlich ernährt. Ein anderer Teil gestresst (Erzeugung von Radikalen).

Im Endergebnis war die Lebesdauer dieser mit zusätzlichen Vitamin ernährten Würmer gegenüber "unbehandelten" Würmern sogar geringfügig reduziert. Es wurde gesagt, daß Vitamine Radikale abfangen, es allerdings sogar positiv ist, wenn nicht immer alle Radikale abgefangen würden. Dies sei auch ein Prinzip von Sport. Sport erzeuge Radikale, dies brächte eine Lebensverlängerung.

Ob es sich dabei um eine offizielle Studie handelte, wurde nicht gesagt. Dennoch stellt sich mir die Frage, wie ein solcher Versuch einzuordnen ist.

Gibt es dazu Meinungen oder Interpretationen? Die Sendung kann auch als Podcast nachträglich angesehen werden.

Beste Grüße

Thorsten

 

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen