Raucherleukoplakie

3 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Matthias
Beiträge: 40
Angemeldet am: 02.03.2017
Veröffentlicht am: 15.07.2017
 

Noch ein Tipp für diejenigen, die mit Englisch nicht so bewandert sind.

Google Translate kann komplette Webseiten übersetzen, hier das Beispiel für einen der Artikel:

https://translate.google.com/translate?sl=en&tl=de&js=y&prev=_t&hl=de&ie=UTF-8&u=https%3A%2F%2Fwww.ncbi.nlm.nih.gov%2Fpubmed%2F3370632&edit-text=&act=url

Man muss dabei natürlich Vorsicht walten lassen, da durchaus Fehler vorkommen, oder Mengen- und Gewichtsangaben falsch sein können, da ein "Pfund" z. B. unterschiedliche Bedeutung haben kann...

 

Veröffentlicht von: Matthias
Beiträge: 40
Angemeldet am: 02.03.2017
Veröffentlicht am: 13.07.2017
 

Hallo ebenfalls,

einleitend sei angemerkt, dass ich bis vorhin von Leukoplakie noch nicht gehört hatte. Insofern basiert meine Antwort rein auf einer Recherche mittels Google und PubMed.

Hier Beispiele für positive Artikel aus PubMed bezüglich Vitaminen etc.:

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/3370632

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22623931

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9307711

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/8019381

Das hört sich m. E. alles sehr positiv an, eine Heilung scheint möglich...

Ich würde folgendes machen:

Mindestens täglich ein starkes Multivitamin nehmen, wie z. B. das hier aus dem Shop.

Besser noch dazu, oder alternativ, signifikant dosiert die Vitamine A, E und B-Komplex, und auf jeden Fall Vitamin C mindestens 2 Gramm oder mehr in mehreren Teildosen. Vitamine A und E immer nur mit C!

Weiterhin Zink und Eiweiß, das Immunsystem soll ja hier Besonderes leisten.

Jetzt erstmal gute Nacht.

M

Veröffentlicht von: Anonym
Beiträge: 109
Angemeldet am: 10.08.2013
Veröffentlicht am: 12.07.2017
 

Hallo zusammen,

 

mein 34-jähriger Sohn leidet an Raucherleukoplakie. Ich mache mir Sorgen. Das Rauchen hat er sich nach Aussschleichen vor sieben Wochen endgültig erfolgreich abgewöhnt; vierteljährliche Kontrollen beim HNO-Arzt zeigten bislang keine Besserung der Symptomatik. Würden NEMs helfen und wenn ja, welche?

Ich freue mich auf Antworten.

Liebe Grüße

3 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen