Raucherlunge

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Raucherlunge

20 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Markus B.
Beiträge: 412
Angemeldet am: 20.10.2010
Veröffentlicht am: 22.12.2010

@rainer - ich hatte mehr geraucht - war mein leben lange völlig unsportlich - auch jung und noch ohne rauchen. ...aber 4 jahre für einen marathon unter 4h - da hoffe ich doch schwer dass ich das eher schaffe..wenn es gut läuft in ca. 21/2 jahren.... naja..mein laufen jetzt läuft aber noch gar nicht gut...grausam weh tuts, puls zu hoch, viele geh-pausen etc. kann nicht täglich, weil mir sonst die muskeln zu sehr schmerzen und sich anscheinend kaum mehr erholen wollen. kann aber gut sein, dass mein eisen noch nicht auf gutem stand ist. nehme ich erst seit kurzem....

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: irmtraut b.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 20.12.2010
Veröffentlicht am: 20.12.2010

lass es dauern ohne anzufangen dauert es nicht dann dauert es nur dich

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Rainer S.
Beiträge: 399
Angemeldet am: 22.02.2010
Veröffentlicht am: 20.12.2010

sucht Euch doch doch die beste Aussage raus, ich erzähle nur was ich weiß, den letztlich beantwortet nur eine Biopsie diese Frage, was ja die Entnahme eines Lungenflügels auch ist. Am Schluss aber noch was motivierendes: nach 4 Jahren Abstinenz von Zigaretten schafft man einen Marathon unter 4 Stunden. Weiß ich aus eigener Erfahrung nach 15 Jahren rauchen!!! Haut rein - Rainer

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Alexandra A.
Beiträge: 183
Angemeldet am: 09.03.2010
Veröffentlicht am: 20.12.2010

Hallo Markus. sorry, dass ich mich als korinthenk...er outen muss, aber du hast bei deinem ersten post das verb vergessen und das ist wichtig. WARST du oder BIST du seit 30 Jahren starker Raucher? Ich habe vor ca. 1.5 Jahren aufgehört, hab 17 Jahre stark geraucht. Ich fühle mich jetzt so, als hätte ich nie geraucht, wie es innen aussieht, kann ich dir nicht sagen. aber ich kann dir eins raten: hör einfach auf damit und dein körper wird es dir danken. An dieser Stelle muss ich mal sagen, dass mir der kleinkrieg gewisser leute hier im forum tierisch auf den senkel geht. das will eigentlich keiner lesen. Gruss Alex

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus B.
Beiträge: 412
Angemeldet am: 20.10.2010
Veröffentlicht am: 19.12.2010

@marion - danke für Ralf Brosius - ich war und bin schon immer ein kräuterfritze gewesen und trinke gerne kräutertees und schwedenkräuter. muss das auch wieder mehr machen aber. wie meine liebe zum EW, laufen, etc. @rainer - jo mega motivierend. habe mal sicherheitshabler den doc um seine meinung gefragt. die sieht ganz anders aus! und wie oben schon gesagt, rauchen ist nicht das einzige was die lunge verunstaltet und auch der restliche lebensstil nur genesung ist wohl entscheidend. @oliver - danke - kannte ich schon. ausser die gute nachricht nach 2 wochen. ...bin noch nicht ganz nicht-raucher. ist echt schwierig. aber in den tagen werde ich das noch ganz schaffen. und laufen, auch noch schwierig, der reflex ist bei mir noch nicht, aber das kommt sicher auch noch und wenn erst mal der frühling da ist, wird es eh besser. im moment laufe ich drinnen auf dem laufband, damit ich keine ausrede von wegen winter habe. so long :-)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus B.
Beiträge: 412
Angemeldet am: 20.10.2010
Veröffentlicht am: 17.12.2010

danke marion für das youtube. ist noch interessant. ich war und bin eh noch ein kräuteranhänger, werde aber mehr zu kräuter essen gehen, anstatt nur tee. rainer ist echt der supermotivator. und wie andere schon sagten. man muss auch laufen, gut essen, richtig essen etc. ausserdem wird man als städter an der schlechten luft anders belastet als auf dem lande ..undundund. habe dazu den doc angeschrieben und eine aussage einkopiert, wonach nach 2 jahren alles weg ist. er meinte das wird so stimmen, und dazu laufen und multivitamine, wie ich es ja schon mache. ausserdem glaube ich dran, und ich werde die berge versetzen!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 17.12.2010

Hallo zusammen; auch dazu passt hervorragend die news von heute, 17.12.2010 http://www.strunz.com/news.php?newsid=1332&tag=&ab=0 Es ist nie zuspät für eine Einsicht und Änderung Markus; schmeiss die Kippen weg und fange wieder an zu leben.... In Olliver`s Aufstellung fehlt die Lust und die Gewohnheit; deren Nachlassen ist sehr subjektiv...und intervall-artig; aber nach 1 Jahr bist du aus dem Gröbsten raus und nach 3 Jahren hast du es gepackt, allerdings: Du darfst in deinem Leben NIE-WIEDER!!! auch nur einen enzigen Zug an einer Zigarette etc. nehmen--auch keine Zigarre oder Pfeife!!! rauchfreie Grüße Manfred

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Oliver L.
Beiträge: 73
Angemeldet am: 16.09.2010
Veröffentlicht am: 17.12.2010

Keine Ursache. Ist doch alles ein Geben und Nehmen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 16.12.2010

Oliver, vielen Dank für Deinen Beitrag. Den fand ich echt klasse. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 16.12.2010

Hallo Rainer, bist Du jetzt unser Forums-Dementor? Du kannst einem echt jede Lebensfreude und Motivation aus der Seele raussaugen mit solchen Kommentaren ... LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 16.12.2010

Hallo Markus, gib mal bei youtube den Namen Ralf Brosius ein und schau Dir sein Interview in der Sendung "Nachtcafe" an. Rauchen aufhören heißt nicht, dass man dann sofort aus dem Schneider ist. Das kann noch sehr lange nachwirken. Aber Ralf Brosius hat alles gemeistert. M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 16.12.2010

Danke, Rainer für die Info. Sie wirkt sehr motivierend. Hat dein Onkel Sport getrieben? Denn damit kann man viel erreichen. Markus, das was du wissen wolltest hat Oliver geschrieben. Und Manfred finde ich cool.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Rainer S.
Beiträge: 399
Angemeldet am: 22.02.2010
Veröffentlicht am: 15.12.2010

ein Onkel von mir starb mit 65 an Lungenkrebs. Er war da aber schon 25 Jahre Nichtraucher (vorher 25 Jahre am Schluss starker Raucher) und ein Jahr vor seinem Tod wurde Ihm ein Lungenflügel entnommen. Der war immer noch mit Kondensat bedeckt. Das Zeug ist so schmierig, klebrig und zäh- daran nagt der Körper jahrzehnte

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 14.12.2010

Hallo Markus; ich habe mal eine Zahl von 7 Jahren gelesen; ---ist aber egal..... Du brauchst etwa 2 Jahre , bis du drüber weg bist; in der Zeit denkst du noch ab und an drann---also Vorsicht! Nach weiteren 2 Jahren lässt es dich völlig kalt und du denkst nicht mehr dran und es ist als ob du nie geraucht hast. Aber Vorsicht!!Eine einige Zigarette kann dich sofort wieder in die Abhängigkeit katapultieren... dieses Risiko wird von vielen unterschätzt; deshalb fangen Leute nach 7 oder 8 Jahren wieder an zu rauchen.... . Du bist wie ein trockener Alkoholiker..... . Nach ca. 2 Jahren hast du auch gar keinen Husten mehr... . Frank hat es schon beschrieben. Ich habe auch soviel geraucht, sogar 35 Jahre lang... es lohnt sich immer aufzuhören!! Ob sich die Lunge je wieder ganz erholt weiss ich nicht, da denke ich auch nicht drüber nach, denn ich kann es eh nicht ändern, ich kann nur niemehr eine Ziggarete anfassen oder Ähnliches..... . Der Körper ist schon sehr anpassungsfähig; Die Lunge alleine ist ja auch nicht das Einige Problem; Herz, Adern, Speiseröhre, Rachen,...... viele Baustellen!!! rauchfreie Grüße Manfred

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Oliver L.
Beiträge: 73
Angemeldet am: 16.09.2010
Veröffentlicht am: 14.12.2010

Hallo Markus Erstaunlich wie sich der Körper ständig erneuert. Das gilt auch für die Lunge! Das Hauptproblem für die Lunge ist der Teer. Bei Autopsien wurden schon 2 -3 Kilo Teer in der Lunge von starken Rauchern gefunden. Lt. aktueller Wissenschaft hat sich die Lunge nach 2 Jahren regeneriert und auch der hartnäckige Teerfilm ist dann verschwunden. Das ist ein Durchschnittswert - bedeutet - wenn Du besser bist als der Durchschnitt dann gehts schneller. Besser bedeutet: Laufen, Vitalstoffe usw. American Cancer Society sagt: Nach dem aufhören: Nach 8 Stunden Der Kohlenstoffmonoxidspiegel im Blut sinkt wieder auf ein normales Niveau. Nach 24 Stunden Das Herzinfarkt-Risiko sinkt. Nach 48 Stunden Geruchs- und Geschmacksrezeptoren regenerieren sich. Gerüche und Düfte werden wieder besser wahrgenommen, auch der Geschmackssinn verbessert sich. Ab 2 Wochen Ihr Blutkreislauf stabilisiert sich, die Lungenfunktion erhöht sich um rund 30 Prozent. Nach 1 bis 9 Monaten Hustenanfälle reduzieren sich, Kurzatmigkeit und Abgeschlagenheit werden vermindert. Die Flimmerhärchen der Lunge fangen an, normal zu funktionieren und es kann ein Schleimabbau erfolgen. Die Lunge reinigt sich verstärkt, die Infektionsgefahr sinkt. Nach einem Jahr Ihr Risiko einer koronaren Herzerkrankung ist nur noch halb so hoch wie das Risiko eines Rauchers. Nach 5 Jahren Langsam sinkt ihr Schlaganfall-Risiko. Nach 10 Jahren Krebs an Mund, Luft- und Speiseröhre droht Ihnen nur noch halb so stark wie einem Raucher. Nach 15 Jahren Das Risiko einer Koronar-Insuffizienz ist wieder auf dem Niveau eines Nichtrauchers. Grüsse Oliver

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus B.
Beiträge: 412
Angemeldet am: 20.10.2010
Veröffentlicht am: 14.12.2010

also mir geht es nicht drum ob es sich lohnt, das dürfte unstrittig sein. mir geht es drum, einfach aus neugier, ob es geht und wie lange es geht. und nicht nur aus neugier, sondern auch, ob ich mal einen marathon je laufen werden kann in absehbarem zeithorizont. laut strunz versetzt der glaube berge. rainer hilft mir da gar nicht. v.a. auch nicht ohne ein wenig hintergrundinformationen. hat das hände und füsse? volksmund ist mir auch ein wenig wage.... ich suche schon nach etwas fundierteren aussagen, nicht nach hören sagen. aber klar eure meinungen sind trotzdem willkommen. gruss m.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Frank M.
Beiträge: 14
Angemeldet am: 17.12.2002
Veröffentlicht am: 13.12.2010

Hallo Markus! Also ohne dir die Motivation nehmen zu wollen,aber bei 30 Jahren 1-2 Päckchen täglich würde ich-wenn überhaupt,mal mindestens 10 Jahre bei gesunder Lebensweise anpeilen, bis die Lunge wieder einigermaßen Originalzustand erreicht hat. Die ganzen positiven Effekte des Nichtrauchens wirst du natürlich schon in kürzester Zeit bemerken (verbesserte Fitness,kein morgendliches Husten etc.)Ich wünsch dir viel Kraft beim Durchhalten,es lohnt sich auf alle Fälle!!! Gruß Frank

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 13.12.2010

Hallo Markus, du möchtest wissen, ob es sich noch lohnt? Der Volksmund sagt, so lange wie du geraucht hast. Ich glaube das nicht. Ich glaube, die besten Wirkungen treten sofort ein. Dann wird es im Laufe der Jahre immer langsamer besser.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Rainer S.
Beiträge: 399
Angemeldet am: 22.02.2010
Veröffentlicht am: 13.12.2010

Minimum 10 Jahre, wenn überhaupt! Hau rein -Rainer

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus B.
Beiträge: 412
Angemeldet am: 20.10.2010
Veröffentlicht am: 10.12.2010

ich schwerer raucher 1-2 pakete seit nun ca. 30 jahren. kann mir jemand sagen, wie lange es geht nach dem rauchen aufhören, bis die lunge wieder "jungfräulich" ist? angenommen ich frohmedizine, esse, laufe a la strunz in der zeit? 1 jahr?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

20 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen