Realität

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Realität

14 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Pia M.
Beiträge: 4
Angemeldet am: 17.03.2009
Veröffentlicht am: 15.05.2009

@Heike A. du hast das super wiedergegeben :) Musste auch schmunzeln beim lesen, kam mir ja sooo bekannt vor... Ich selber habe es auch aufgegeben gut gemeinte Ratschläge zu geben und meine Lebensweise erklären zu müssen! Habe neulich erst mit einem "Dipl. Sportwissenschaftler" diskutiert... ein Alptraum, es war wirklich traurig. Er meinte: Eiweißshakes sind damals auch nicht auf den Bäumen gewachsen, KH sind ja so sehr wichtig und das dass ganze Obst & Gemüse Essen nur geldschneiderei sei, ich schwächer werde durch die fehlenden KH und noch besser -> ich bekomme schlimme Nieren schäden... bla bla Oh jaaa armes armes Deutschland... Liebe Grüße an alle Strunzler ;)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heike S.
Beiträge: 519
Angemeldet am: 08.09.2008
Veröffentlicht am: 05.05.2009

ich glaub ich bin auch fast soweit, nicht mehr zu diskutieren;-] in der vergangenen Woche hab ich mir von den Kollegen wieder fast tgl. anhören müssen, wie ungesund ich lebe, und im selben Atemzug erzählen sie sich von Ihren Wewehchen und was sie am Essen alles nicht vertragen. Ich schweige nur noch, ich habe die ganzen Unverträglichkeiten jedenfalls nicht mehr. Was mich jetzt nur nervt, dass jeder am Tisch auf meinen Teller schaut?! Viell. mach ich in Zukunft lieber einen Mittags-Spaziergang;-) im Park. Liebe Grüße Heike

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sünke T.
Beiträge: 34
Angemeldet am: 01.04.2009
Veröffentlicht am: 05.05.2009

Hallo,Ihr Strunzler Aloso ich schreibe noch auf einer Sportseite,wo man Fragen stellen und beantworten kann. Manchmal kann ich`s nicht mehr lesen,was die Leute anderen für Tipps geben,von wegen "ausgewogen" ernähren usw. Da geht einem der Hut hoch,vorallem wenn man`s besser weiß. Ich gebe dann meine Tipps, ob sich die Betroffenen daran halten....jedem seine Sache. Mir gehts spitzenmäßig und Euch auch und nur das ist wirklich wichtig!!!!!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: René S.
Beiträge: 142
Angemeldet am: 30.09.2008
Veröffentlicht am: 05.05.2009

Hi Heike, wollte nur kurz sagen, daß Du das schön geschrieben hast, musste sehr schmunzeln, denn das kenne ich alles auch nur zu gut! Die Ausreden der Leute sind immer wieder genial. :o) Wenn ich sage, daß ich auf KH verzichte (oder es zumindest versuche, klappt ja auch ei mir nicht immer), dann gelte ich als Freak, als Hardliner, als einer, der echt krass drauf ist... Ich habe es aufgegeben, irgendjemanden von irgendetwas zu überzeugen. Das "KH sind doch wichtig" steckt einfach zu fest drin, no chance. Mir aber egal, Hauptsache mir & meiner Family gehts gut :o) LG, René

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ron S.
Beiträge: 105
Angemeldet am: 19.05.2008
Veröffentlicht am: 05.05.2009

Super Heike, als ob du ich wärst! Genau so ist dass bei mir auch, vor allem in der Familie voll krass. Ich bin nun nicht so der ständig auf Kohlenhydrate Verichter, aber sehr viel. Und manchmal fühlt man sich wie mit 16, als man heimlich geraucht hat und nicht wollte das man erwischt wird. Ich bin 183 cm groß und hatte 88 kg, bin jetzt bei 78 kg und jeder fragt wie haste dass denn gemacht...... ich glaub ich schweige lieber und gebe nur noch ganz vorsichtige Tipp`s.....armes Deutschland Liebe Grüße Ron

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Angelika B.
Beiträge: 19
Angemeldet am: 22.04.2009
Veröffentlicht am: 04.05.2009

Ach ja, das kenn ich auch. Meine Freundin sagt immer, ich solle doch nicht so streng sein mit dem Programm, sie sagt, FDH wäre doch völlig ausreichend... Im Moment halte ich es so: strunzen mit schlunzen... Heißt, am Wochenende auch mal Kohlenhydrate (lecker Brötchen, dass muss schon mal sein) und heute zum Beispiel Kuchen auf Arbeit. Aber ich schiebe dann immer wieder Phase 1-Tage ein. Und dann strunzt es wieder. Versuche auch immer, zumindest abends einen Shake zu mir zu nehmen vorm Schlafengehen. Und es hat sich gelohnt: knapp 9 Kilo in 5 Wochen. Und das ganz ohne Sport bisher *flöt* *schäm* Habe mal nachgestöbert: 2003 habe ich sehr diszipliniert nach Pudels low fat gelebt. Und dabei bei weitem nicht so schnell abgenommen wie jetzt, wo ich wirklich bei weitem nicht so diszipliniert bin. Auf was ich im Moment ganz gut verzichten kann sind Schokolade, Chips & Co. Hätte ich nicht für möglich gehalten! Euch allen einen lieben Gruß Angie

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lisa B.
Beiträge: 546
Angemeldet am: 02.08.2008
Veröffentlicht am: 04.05.2009

hallo alle zusammen, ihr habt hier so viele aspekte "reingeworfen" und ihr habt wohl alle recht. bin eben ein ewiger zweifler... da kann ich noch eine kleine anekdote beitragen: war im urlaub bei meinen eltern auf besuch. nach einer woche sagt meine mutter zu mir: "mir ist aufgefallen dass du immer nur gemüse und fleisch und so isst. dir fehlt die sättigungsbeilage, reis, knödel, nudeln, das gibts in jedem wirtshaus. da wirst du doch nicht satt". Ich hatte es nach diversen versuchen aufgegeben meinen eltern was von einem jagenden und sammelnden urmenschen zu erzählen, nur hmhm gesagt und dabei meinen salat mit ei und käse gemampft um dann später pappsatt n stündchen laufen zu gehen :-))) es wird nie passieren! schmunzelnder weise lg lisa

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 04.05.2009

Hallo Lisa, denkst du unter anderem an den hypothetisch enormen Fleischkonsum? -Kann ich dir nur beipflichten! Vorsicht allerdings, bei Kritik an Fleischkonsumenten - da wird oft "scharf geschossen"... -nicht jede/r will hören, dass dadurch ethische Probleme entstehen könnten, -mal ganz vorsichtig formuliert. Ich esse auch noch Fleisch und Wurst, möchte dies aber idealerweise (für die Tiere - "sülz") auf Null reduzieren. Gruß Erich

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Melanie H.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 03.05.2009
Veröffentlicht am: 03.05.2009

Mal ne Frage hier reingeworfen.War das jetzt ein Joke? lächelnder Weise, Melanie

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heike A.
Beiträge: 46
Angemeldet am: 24.02.2009
Veröffentlicht am: 03.05.2009

Hallo Lisa, ich glaube, da brauchen wir uns keine Sorgen zu machen! In meiner REALEN Umgebung (ich meine jetzt nicht im Internet sondern persönlich!) ernährt sich nicht eine einzige Person kohlenhydratarm geschweige denn weitgehend "kohlehydratfrei" und ich kenne wirklich sehr sehr viele, die ganz wenig Obst essen und nur ganz bestimmte Gemüsesorten. ich kenne eine Frau, die ist mit Ausnahme von Rotkohl mit Sauce keinerlei Obst oder Gemüse, nie, nichtmal eine Erdbeere oder so! krass oder? Ein Freund von mir bestellt beim Essengehen immer den Salat um und dafür mehr Pommes... Die halten mich alle für gaga, wenn ich das erzähle und ich erzähl auch nicht jedem alles, nur wenn man mich fragt, die finden schon kein Brot und Nudeln und Kartoffeln zu essen, ist für die undurchhaltbar und undurchführbar! Die Abnehmwilligen fragen mich jetzt oft, wie ich das gemacht mit dem Abspecken und wenn ich es erzähle, sagen alle, "ja das kann ich natürlich nicht, ich habe ein Kind - oder ich kann das nicht machen, ich trinke doch immer mit Freunden Wein - oder ich kann das nicht machen, das macht doch mein Mann nicht mit - oder ich kann das nicht machen, ich stehe doch so früh auf, da brauche ich doch mein Brötchen, oder ich kann das nicht machen, ich muss doch für meine Familie immer KUchen backen... oder ich kann das doch nicht machen, ich fahre doch den ganzen Tag Auto........ Mir wird von manchen Leuten ganz stolz berichtet, so nach dem Motto "ich habe schon 3 Tage hintereinander jeden TAg einen Apfel gegessen !!! Also ich mach mir in dieser Richtung üüüüüüüüberhaupt keine Sorgen! LG Heike

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 02.05.2009

Mei Lisa, mach dir keine Sorgen, niemals wird die ganze Welt strunzeln wo die Hälfte nicht mal genug Getreide bekommt. Das ist die Realität. KH für die Armen, Eiweiss und Fett für die Reichen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 01.05.2009

Hallo Lisa, wie meinst Du das? Meinst Du wenn alle sechs Milliarden Einwohner diese Planeten strunzeln? Schön wär's .... Gruß, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heike S.
Beiträge: 519
Angemeldet am: 08.09.2008
Veröffentlicht am: 01.05.2009

Hallo Lisa, weisst du wieviel tgl. weggeworfen wird? Ich denk bloß an das viele Obst und Gemüse, das in den Ladenregalen täglich vergammelt. Dann werden auch die Hersteller und der Handel umdenken. Langsam aber sicher, wie du und ich. Liebe Grüße Heike

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lisa B.
Beiträge: 546
Angemeldet am: 02.08.2008
Veröffentlicht am: 30.04.2009

Hallo, nur mal so in die Runde geworfen: Wo soll das ganze Eiweiß, Gemüse, Obst herkommen, wenn alle Menschen nur noch strunzeln? Ist das überhaupt machbar? denkender Weise lg Lisa

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

14 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen