Reibeisenhaut

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Reibeisenhaut

9 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Markus
Beiträge: 578
Angemeldet am: 25.07.2013
Veröffentlicht am: 04.08.2014

Um meine Aussafn zu untrmauern würde ich hier gerne noch eine Zusammenfassung vieler Studien zu dem Thema nachreichen. Ich bitte um eine Veröffentlichung, es handelt sich um eine ganz neutrale, werbefreie und sachliche Darstellung: http://www.supernutritionusa.com/images/pdfs/VitaminALongVersion.pdf

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus
Beiträge: 578
Angemeldet am: 25.07.2013
Veröffentlicht am: 04.08.2014

Hallo Carmela, wie einige hier bereits schrieben wirkt Vitamin A bei vielen topisch aufgetragen. Man redet hier aber immer von Retinol, also dem aktiven Vitamin A. Kann es sein, dass es sich bei dem von dir eingenommenen Vitamin A nur um Provitamin A (Caratonoide wie alpha- oder beta-carotin) handelt? Schau doch bitte mal ganz genau nach! Beta-Carotin wird praktisch nur in der Haut eingelagert, der Körper muss daraus erst aktives Retinol (auch Retin oder Retinolsäure) herstellen. Dummerweise geht diese Konversion bei 40% aller menschen überhaupt nicht, Diese sind also zwingend auf "echtes" Vitamin A angewiesen wie es nur in tierischen Produkten vorkommt. Vor allem in Eiern und ganz besonders reichhaltig: in Leber und Lebertran! Wenn du zu den 40& gehört und nur wenig oder gar nichts von diesen Lebenmitteln isst und dein Multi nur Beta-Carotin enhtält so bist du defizitär an Vitamin-A. Korreliert ganz gut mit Reibeisenhaut, die Prävelanz liegt ja zufälligerweise auch so bei um die 40%...und wer istt heutzutage denn noch Leber oder mehrere Eier am Tag? Selbst bei denen, die die Konversion beherrschen liegt die Rate nur bei 16:1, also aus 16 IE Beta-Carotin wird 1 IE Retinol. 2,4mg Beta-Carotin (auch aus 300gr Karotten erhältlich) aus deinem Multi sind 8000 IE, macht 500 IE Retinol, des Rest Bata-Carotin ergibt immerhin einen dunkleren Teint- nett für den, der es mag. Die US-Empfehlung für Retinol liegt aber bei 700 IE, Tolerable Upper Limit bei 10.000 IE. Wobei die Vergiftungsgefahr etwas übertrieben festgelegt ist. Ich esse dank Leber und Lebertran um die 10.000 IE Retinol und habe davon nichts bemerkt. Mir geht es gut damit und seit Eiwgkeiten rissige Ellbogen, trockene Haut- und vor allem: trockene Augen!- sind damit jetzt Geschichte. Typischer Fall eines Nicht-Responders bzw. Nicht-Konverters! Ich nehme aber auch viel Vitamin D dazu, das braucht man nicht nur, aber ganz besonders, bei "höheren" Dosen Retinol, diese Vitamine bedingen sich gegenseitig. Also langer Rede kurzer Sinn: falls dein Multi nur Beta-Carotin hat, dann nimm 2000 bis 5000 IE Retinol, bevorzugt aus natürlichen Quellen. Bitte mit genug Fett dazu, denn Vit A und D sind beide fettlöslich! Und gib 2000 IE Vitamin D zu deiner jetzigen Dosis obendrauf (Messung nach drei Monaten). Sollte das gleiche bewirken wie die Retin-Salben, es dauert aber etwa 4 bis 8 Wochen bis es an der Dermis angekommen ist. Eine Beurteilung sollte also so lange warten. PS: Die fettlöslichen Vitamine E (E besteht nicht nur aus Alpha-Tocopherol, bitte lies das Etikett deines Multis) und K (vor allem K2) passen hervorragend als weitere Ergänzung dazu. Idealerweise aus Leber, Weidebutter und Palmkernöl -> "Essen Sie Leben!"

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Werner
Beiträge: 9
Angemeldet am: 08.07.2008
Veröffentlicht am: 21.07.2014

Vielleicht hilft das weiter: http://de.wikihow.com/Falten-mittels-Retin-A-reduzieren

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Emma.
Beiträge: 37
Angemeldet am: 30.01.2014
Veröffentlicht am: 06.04.2014

Liebe Rowena, hast Du den Namen von der Creme bekommen und hat es bei Dir auch geholfen? Liebe Grüße Heidelies

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Roschee
Beiträge: 414
Angemeldet am: 08.07.2002
Veröffentlicht am: 18.03.2014

Jenny, das klingt hochinteressant. Auch ich leide daran seit meiner Kindheit. Ich nehme schon lange Vitamine, hochdosiert. Die Verhornungsstörung der Haut hat das aber nicht beeinflusst. Wie heisst denn die Creme? Wenn Du es hier nicht posten magst -Ich bin in der Dr. Strunz Fan Gruppe bei Facebook - könntest Du mich da ausfindig machen?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jenifer B.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 17.03.2014
Veröffentlicht am: 17.03.2014

Hallo zusammen! Geht es hier immer noch um die Reibeisenhaut zum Beisoiel an den Oberarmen? Habe mit vier Anwendungen innerhalb von zwei Wochen meine Arme weich und glatt bekommen. Mein Hautarzt hat mir eine Vitamin A haltige Creme verschrieben, die eigentlich in der Aknebehandlung eingesetzt wird. Die Haut wird davon allerdings erst einmal sehr trocken! Der Wirkstoff:Tretinoin (0,05 %) Ich bin jedenfalls begeistert und nach über 20 Jahren endlich frei davon! Liebe Grüße,Jenny

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Bettina W.
Beiträge: 54
Angemeldet am: 04.01.2014
Veröffentlicht am: 25.02.2014

Entschuldige, ganz oben, ich meinte "KALIUMzitrat" von Kali-----or. LG!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Bettina W.
Beiträge: 54
Angemeldet am: 04.01.2014
Veröffentlicht am: 24.02.2014

Hi Carmela, als erstes fällt mir auf, dass Du kein Kalium einnimmst. Isst Du so viel Gemüse? 2-4 KG am Tag? Kalium, Magnesium und Kalzium sind sensibel. Ich nehme beispielsweise nun 4 x am Tag eine halbe Kalziumcitrat-Tablette (von der bekannten Firma /Kali----or) zusammen immer mit einem Tütchen Magnesiumcitrat (wichtig: Citrat) so, dass ich 4x ca. 330mg Magnesium aufnehme und 4 x ca. 500mg Kalium Wenn Du viele Milchprodukte zu Dir nimmst, so wie ich, z.B. Quark, Milch, Latte Macchiato etc. nehme ich mit einem Latte Macchiato schon um die 200mg Kalzium zu mir. Bei 5 x Latte M. macht das 1200mg Kalzium. Das ist bei mir vollkommen ausreichend. Dieses Kalzium aus der 1,5% Fettgehalt-Milch wird aber nur vom Körper aufgenommen, wenn ich genügend Kalium und Magnesium zuführe. Siehe oben. Sonst landet das Kalzium in der Haut und im Bindegewebe, aber nicht in den Knochen. Das macht schon mal eine "hässliche Haut", in jeder Beziehung, wenn man das wie ich über Jahre so durchzieht (habe ich alles hinter mir) und kein Kalium und Magnesium einnimmt. Da Kalzium ohne die Transport-Mineralstoffe Magnesium und Kalium auch schön die Nebennierenrinde "angreift" brauchte ich auch viel B5, besagte Pantothensäure, nämlich mindestens 500mg pro Tag. Nehme ich immer noch, ist einfach super dieses Vitamin. PABA (B-Vitamin), Inositol, Cholin fehlen anscheinend bei Dir auch völlig. Gehört zu einem guten Vit.B-Komplex aber einfach dazu. Nehme ich jeweils mit 100mg p.T. bzw. Inositol und Cholin jeweils 250mg. p.T Eisen (-chelat) ist auch ganz wichtig für die Haut! Ich weiß nicht, wie alt Du bist, wie Du Dich ernährst, ob Du viel - und seit Jahren Stress hast. Ich weiß inzwischen, dass ich völlig übersäuert war und bin von der ganzen Milch und meine sämtlichen Probleme daher kommen. Bei abendlichem Putenfleisch-Konsum entwickle ich derart heftige Säuregase, dass ich morgens so etwas wie Migräne habe, wenn ich nach nur 4 Stunden "Schlaf" erwache. Schlafen ging auch gar nicht mehr. Widerlich! Und das, obwohl ich sonst NIE Kopfschmerzen habe. Ebenso geht es mir nach Eiweißpulver und Aminos. Habe also mit dem Konsum dieser beiden aufgehört. Ich müsste komplett auf Milch verzichten. Kann ich aber nicht und will ich auch nicht. Also konsumiere ich weiter Milch 1,5% und abends Quark. Sonst nur Abends Gemüse in jeder Form gekocht, gebraten mit viel gesundem nativem Öl. Und Nüsse. Das sind zz. meine Eiweißquellen. Nur so kann ich 8 Stunden tief und fest schlafen und bin richtig erholt am nächsten Morgen. Graue Haare sind weg, Haut ist gut und schlafen dank sehr erhöhter Aufnahme von Kalium und Magnesium über den gesamten Tag verteilt kann ich auch wieder super. Das war mir vor allem wichtig. Ich bade zusätzlich seit 2010 jeden (!!) Tag in 500g totem Meersalz. Auch die Hotels für den Urlaub suche ich mir so aus, dass unser Zimmer eine Badewanne hat. Das lasse ich nie aus. Also 365 Tage im Jahr jeden morgen ein Meersalz Bad. Damit begann ich aber schon sporadisch nach meiner OP bei der REHA, 1998. Da hat es mir so gut getan. Und seit dem immer mal wieder und nun seit 2010 jeden Tag. Inzwischen weiß ich, warum es mir so gut tut: es ist basisch und entsäuert mich jeden morgen. Es entgiftet mich. Die letzten zwei Wochen ging es mir so schlecht, aufgrund des erhöhten Eiweißkonsums mit Fisch und EW-Pulver, daher konnte ich nicht hier nicht schreiben. Bis ich nun endlich den Zusammenhang und die Wichtigkeit von Kalium und noch mehr Magnesium verstanden hatte. Außerdem entsäuern die Citrate zusätzlich meinen Darm. Deine Reibeisenhaut sollte weggehen, wenn Du mehr supplementierst. Obwohl: ich kenne Deine Ernährungsgewohnheiten nicht. Auch weiß ich nicht, wie viel Wasser Du täglich trinkst.(ich trinke seit Jahren zu meinem Latte - Konsum 1 Liter Wasser und 3 Liter Kräutertee, momentan reine Kamillenblüten, da diese Apigenin enthalten, was wiederum die Aromatase hemmt und mir gut tut). Alles Gute, liebe Grüße, Bettina Zink mit 30mg ist wahrscheinlich viel zu niedrig. Mangan fehlt völlig. Brauchst du zur Aufnahme und Verarbeitung des Zinks. ich nehme z.B. 15mg pro Tag, bei einer Zinkaufnahme von bis zu 60mg p.T. Eisenaufnahme fehlt bei Dir komplett? Supplementierst Du Eisen? (wichtig: An Chelat gebunden ((Eisenchelat)) z.B. an eine Aminosäure gebunden, kannst du es sogar zusammen mit Milch einnehmen.) Was ist mit Folsäure? Wenn nicht: versuche mal 4 Wochen lang 5mg p.T. einzunehmen. Wichtig: zusammen mit den anderen B -Vitaminen. L- Tryptophan zusammen eingenommen mit B12 bewirkt eine Verstoffwechslung zu Cortisol, was entzündungshemmend wirkt. (Und als Nebenwirkung appetithemmend wirkt und glücklich macht.

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Carmela S.
Beiträge: 4
Angemeldet am: 04.02.2014
Veröffentlicht am: 14.02.2014

Es ist unglaublich, aber ich habe echt Mühe mit diesem Forum hier. Jetzt habe ich alles wieder geschrieben und drücke auf 'veröffentlichen' und was passiert. Error und mein ganzer Text ist weg.... zum Heulen.... Angelika, die Schilddrüse habe ich in 2002 mal gemessen, da war alles in Ordnung. Gehe nächste Woche nochmals zum Arzt zum Testen. Wäre eine Idee, da ich in 8 Monaten strunzen erst 5kg weg habe... bleibe aber weiterhin trotzdem dabei, da es mir sonst gut geht. Bettina, das ist meine tägliche Aufnahme mit einem Vitaminpräpat und B-Komplex, Fischöl, D3 und Magnesium separat: EPA 684mg / DHA 450 mg A 2.4mg D3 1500 IE E 36 mg K 225 ug C 1140 mg B1 13.2 mg B2 16.8 mg B6 16.8 mg B12 30 ug Niacine 192 mg B5 72 mg Biotine 900 ug Calcium 720 mg Magnesium 1269 mg Zink 30 mg Selen 165 ug Bin Euch um jeden Tipp dankbar. Warte auch noch auf die Antwort von einer Haar-Mineral-Analyse ebenfalls vom selben Hersteller wie ich die Präparate nehme. Bettina, dein Bericht von den grauen Haaren hat mir auch sehr gefallen, da ich auch genug davon habe und schon früh angefangen hat. liebe grüsse

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

9 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen