Reine Eiweiß-Woche

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Reine Eiweiß-Woche

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Wolfgang B.
Beiträge: 819
Angemeldet am: 09.12.2008
Veröffentlicht am: 13.12.2011

Nüsse und gekochte Eier esse ich auch oft und gerne, manchmal am Tag 200 g Erdnüsse.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 13.12.2011

Marco, bei Tim Ferriss hab ich gelesen, dass eine zu geringe Kalorienaufnahme zum Muskelabbau führen kann. 1300 Kalorien bei Deinem Sportprogramm sind vielleicht zu wenig. Kardio hält er übr. für überflüssig. Eiweiß und Muskel bauen Fett ab. Machst Du auch das Krafttraining bis zum Muskelversagen? Schau mal bei Ferriss "4-Stunden-Körper" rein. Vielleicht findest Du was, das Dein Programm optimieren könnte. Es ist etwas durcheinander und man muss immer blättern, aber Ockhams Programm + Slow-Carb klingt ganz gut. M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marco H.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 02.11.2011
Veröffentlicht am: 12.12.2011

Zweiter Versuch, meine erste Antwort scheint wohl untergegangen zu sein. Hallo und vielen Dank für Eure Antworten, also ich kann es nicht ganz abstreiten, ganz entspannt bin ich nicht. Allerdings ist es im Moment aber auch so, dass ich ein wenig Zeit habe und mir zwischen durch immer mal wieder kurze Pausen gönnen kann. Der Hauptgrund warum ich allerdings so strikt bin ist, dass ich verstehen möchte wie mein Körper auf die Supplementierung reagiert. Je einfacher ich das Programm stricke und je mehr Einfluss-Faktoren ich ausklammern kann umso besser und genauer sollten meine Erkenntnisse sein. Ich bin nun im 2. von meinen geplanten 6 Zyklen und habe auch ein paar interessante Erkenntnisse gewonnen. Z.B habe ich durch den massiven Eiweiß-Konsum im 1. Zyklus keine Muskelmasse abgebaut. Das hatte ich vorher so noch nie geschafft. Eine Eiweiß-Woche ging immer auch einher mit Verlust von Muskelmasse. Da mir die zugegeben sehr hohe Menge an Eiweiss (ca. 3,5 / kg Körpergewicht) sehr schwer viel (Magenbeschwerden! -- ich habe nicht das Gefühl es liegt am Eisen oder Vitamin C) habe ich dieser Woche auf ca. 2,5g / kg Körpergewicht reduziert. Die Beschwerden sind damit auch zurück gegangen. Allerdings gab es immer noch Momente wo es nicht sehr schön war – also von Hochgefühl kann keine Rede sein. Das Problem allerdings ist das prompt Muskelmasse abgebaut wurde. Allerdings habe ich bis jetzt auch weniger Sport gemacht. Daher gibt es meines Erachtens nur die zwei Ursachen für den Verlust an Muskelmasse. Was es genau ist, versuch ich im nächsten Zyklus heraus zu finden. Eine weitere Erkenntnis ist das mein Stoffwechsel vermutlich sehr langsam reagiert. Ich habe gerade mittels Teststreifen überprüft ob mein Stoffwechsel sich in bereits in der Ketose befindet – nur ganz leichte Spuren sind zu erkennen. Gestern waren noch überhaupt keine Spuren zu erkennen. Beim letzten Mal mit deutlich mehr Sport hat sich der Teststreifen zum gleichen Zeitpunkt deutlich stärker verfärbt. Den Hinweis mit der Suppe bzw. Gemüse werde ich definitiv beim nächsten Mal berücksichtigen. Mal schauen welchen Einfluss das haben wird. Heißhunger auf Rohkost habe und hatte ich keinen. Beim letzten Mal war es, so dass ich richtig Hunger auf Nüsse und Eier hatte (Samstagsmorgens nach den 6 Eiweiß-Tagen direkt morgens 200g Nüsse und 6 gekochte Eier mit Remoulade vertilgt – mmmh lecker. Zum Mittag dann Käse- und Apfelkuchen :-) Also mal schauen wie es weiter geht. Viele liebe Grüße Marco

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion F.
Beiträge: 40
Angemeldet am: 16.01.2011
Veröffentlicht am: 03.12.2011

Hallo Marco, ich mache seit Dienstag eine an die neue Diät von Dr.Strunz angelehnte Abnehmwoche. Dabei habe ich gemerkt, wie sinnvoll es ist, sich an die Ratschläge von Dr.Strunz zu halten, wie z.B. die mit Salz und Pfeffer gewürzte Gemüsebrühe. Damit habe ich schon mal ein Mittagstief überwunden.Auch Rohkost / Salat würde ich an Deiner Stelle, wie empfohlen, mit dazunehmen. Mir gings drei Tage lang nicht sehr gut (üble Kopfschmerzen), bis ich dann am nächsten Morgen fast Heißhunger auf rohes Gemüse bekam (bin bisher eigentlich keine große Rohkostesserin gewesen...). Ich habe mir dann als Frühstück geriebene rohe rote Beete mit Joghurt und einem halben Teelöffel Honig (in dieser Menge erlaubt)- zubereitet, und von da an gings mir wirklich besser. Außerdem dachte ich, da ich einigermaßen regelmäßig zum Sport gehe, ich könnte mein Sportprogramm genauso in dieser Woche weiterführen - hatte keine Lust,wie empfohlen nur spazierenzugehen, ich doch nicht... Bin Dienstag abend für 40min aufs Laufband,ganz piano. Die Trainings-Kursstunde im Fitness-Studio am Mittwoch war diesmal eigentlich eher im unteren Leistungslevel, und trotzdem fühlte ich mich am nächsten Tag verkatert, als ob ich völlig überzogen hätte. Vielleicht ist das bei Dir ähnlich. Dr.Strunz empfiehlt ja, erst nach der ersten Diätwoche wieder zu sporteln. Viel Erfolg beim Abnehmen und viel Energie wünscht Dir Marion F.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 02.12.2011

Magenbeschwerde? Bist Du sicher, dass Du die Shakes verträgst? Machst Du die mit Wasser oder Milch? Hast Du vor Deiner Spezielkur eine Darmreinigung/Einlauf gemacht? Könnte nicht schaden, den ganzen Müll mal rauszuschwemmen. M.

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion R.
Beiträge: 35
Angemeldet am: 23.03.2010
Veröffentlicht am: 02.12.2011

Hallo Marco, meine Antwort auf Deinen Beitrag scheint nicht angekommen zu sein, deshalb nochmal ganz kurz: Ich habe schon zweimal eine Eiweißwoche gemacht. 7Tage a6Shakes hier aus dem Shop. 3l Wasser und sonst nichts. Ich habe mich immer satt, zufrieden und gut gefühlt und keine Magenbeschwerden gehabt. Bei Eisen und Vitamin C würde mein Magen rebellieren. Ich finde auch, daß Du es langsamer angehen lassen solltest. Viele Grüße und viel Erfolg Marion R.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Claudia K.
Beiträge: 73
Angemeldet am: 06.03.2011
Veröffentlicht am: 02.12.2011

Also beim Lesen fällt mir vor allem eins ein- Entspannung. Wo bleibt deine Entspannung und nimm den Druck da raus. Mit soviel Druck macht die Psyche dann nicht mehr mit. Ich habe vor kurzem den Tread zu Glutamin mitgelesen. Nimmst du 6 x am Tag 10 g Glutamin? Wenn ich da richtig mitgelesen habe, scheint mir das etwas zu viel zu sein. Wie hoch ist dein Gewicht und Fettanteil zur Zeit und wo willst du hin? Viele Grüße Claudia

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marco H.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 02.11.2011
Veröffentlicht am: 24.11.2011

Wie schon mehrfach hier im Forum gelesen habe ich auch Probleme mit dem Abnehmen. Aus lauter Frust hab ich daher die Hardcore-Variante gewählt und will 6Tagex6 Shakes/täglich trinken. Danach wieder eine reguläre Woche (ausreichend Kalorien und nur natürliche KH (<80g) um den Grundumsatz nicht absenken zu lassen). Diesen 2-Wochen Zyklus will ich insgesamt 6mal wiederholen. Laut vielfachen Aussagen sollte es beim fasten nach ca. 3-4 Tagen besser werden. Ich bin mittlerweile am 5 Tag angekommen und fühle mich noch immer sehr bescheiden (insbesondere hibbelig!, nervös!, gestresst!, ohne Konzentration!, kraftlos, Magenbeschwerden, kalt, …). Diese Woche werde ich sicher noch zu Ende bringen, die Woche danach ist ja dann wieder Standard, aber ich weiß nicht wie gut es mit dem zweiten Zyklus klappen wird – insbesondere weil die berufliche Belastung wieder zunehmen wird. Ich möchte aber unbedingt alle 6 Zyklen zu Ende bringen. Daher meine Fragen: Wird es beim nächsten Zyklus besser? Hab ihr ähnliches probiert, ähnliche Erfahrungen gemacht? Wann ist es bei euch besser geworden? Ist es überhaupt bei euch besser geworden? Schon jetzt vielen Dank und schöne Grüße an alle. Hier noch die Details für die reine Eiweiß-Woche: Shake besteht aus 40g Protein-Pulver/ 10g L-Gluatmin / 1g L-Carnitin + 200ml Wasser Zu jedem der 6 Shakes nehme ich noch 1,5g Omega-3 + 1,0g Vitamin-C + 2,4g L-Arginin + Grüntee-Extract sowie seit gestern 3x Alpha-Liponsäure (600mg). Dazu noch jeweils ein Eisen / Zink und Vitamin D -Supplement Als Sport kommt eines der folgenden Programme pro Tag hinzu. Mein Grenzpuls beim Laufen ist 149 und ca. 133 auf dem Ergometer) Programm 1: morgens, mittags und abends 30min joggen (ca. 4:45/km, Puls um 140) Programm 2: gleiche wie Programm 1 eine Einheit wird allerdings als Koppeleinheit betrieben, d.h. 20min Ergometer (ca. 250 Watt, Puls ca. 122) anschließend 20min laufen im zuvor genannten Geschwindigkeitsbereich) Programm 3: morgens und abends Laufeinheit, mittags Krafttraining (45min nur 1-Satz: Kettlebell, Langhantel, Seilspringen sowie 20min Ergometer bei 250W) An einem Tag konnte ich leider nur 1 Einheit, an einem anderen nur zwei Einheiten durchziehen, einfach zu platt :-( Laut Spiroergometrie liegt mein Grundumsatz bei ca. 2200kcal. Durch Sportprogramm + allgemeine Tätigkeiten kommen nochmals ca. 2400kcal hinzu, macht 4600kcal. Die Energie meines Essens liegt bei ca. 1300kcal, macht also ein Defizit von ca. 3300kcal oder ein Fettverlust von ca. 0,5kg Fett pro Tag – deckt sich auch mit dem was ich auf meiner Waage ablese.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen