Rezepte gegen Bluthochdruck

18 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Frutext
Beiträge: 50
Angemeldet am : 25.11.2017
Veröffentlicht am : 04.05.2018
 

Die Zutaten für mein Rezept:

-Laufen

-Schwimmen,

- Gehen

- E-Bike fahren

- Keine Treppe auslassen,

Bewegen, Bewgen, Bewegen.

 

Veröffentlicht von : Brigitte S.
Beiträge: 4
Angemeldet am : 02.05.2018
Veröffentlicht am : 03.05.2018
 

Bluthochdruck ist eigentlich durch viel Bewegung und gesunde Ernährung sehr gut in den Griff zu bekommen. Jedes Medikament birgt Nebenwirkungen, daher lässt sich da an anderen Hebeln sehr gut ansetzen!

Hast du schonmal grüne Smoothies ausprobiert? Ich persönlich habe nur sehr gute Erfahrungen bzgl meiner Gesundheit gemacht und kann sie nur empfehlen.

Diese Seite hier hat einige tolle Artikel zum Thema und auch viele interessante Rezepte, bin da selber nur durch Zufall drauf gestoßen, aber war begesitert :)

www.smoothievielfalt.de/wissen/gruene-smoothies

Veröffentlicht von : Jordan P.
Beiträge: 15
Angemeldet am : 17.04.2018
Veröffentlicht am : 17.04.2018
 

Sport und gesunde (vllt vegetarische) Ernährung 

Veröffentlicht von : Renni R.
Beiträge: 1
Angemeldet am : 15.04.2018
Veröffentlicht am : 15.04.2018
 

Hallo zusammen,

kann es sein, dass diese Mischung aus Arginin und Citrullin bei mir zwar den Blutdruck senkt, nehme es schon einige Jahre lang, ca. 5 gr am Tag, aber Nebenwirkungen hat? Seit einiger Zeit haben sich bei mir in den Fingergelenken Schmerzen eingstellt, am kleinen Finger sind sogar arthrotische Veränderungen sichtbar. Kann das am Citrullin liegen? Hausarzt zuckt nur mit den Schultern. Vielleicht lasse ich das Citrullin mal weg und nehme Arginin dann 4-5x am Tag?

Vielen Dank für Antworten.

Veröffentlicht von : Peter P.
Beiträge: 22
Angemeldet am : 06.03.2018
Veröffentlicht am : 06.03.2018
 

Hab mal gelesen, dass Leinöl helfen soll bei Bluthochdruck 

Veröffentlicht von : Thorsten St.
Beiträge: 1179
Angemeldet am : 04.06.2014
Veröffentlicht am : 04.03.2018
 

Dann würde ich noch eine Schritt weiter gehen und nicht nur Arginin, sondern auch Citrullin  dazunehmen.
Arginin hat nur eine recht kurze Verweil- und Wirkungsdauer im Körper (wenige Stunden bis <1h). Mit Citrullin wird eine längere Wirkungsdauer (mehrere Stunden) erzielt. Mischen im Verhältnis 1:1 und von der Mischung 2-5g/d über den Tag verteilt zuführen; evtl. mit der geringen Dosis starten und sich dann langsam höher arbeiten. Dass das Ganze funktioniert, bzw. einen Effekt hat, merkt man spätestens am gemessenen, gesunkenen BLutdruck, oder aber auch schon daran, dass sich Hände und Füße deutlich wärmer anfühlen.

Alternativ kann man auch zu Nitrat haltigem Gemüse greifen. Z.B. Rote Bete. 250ml Rote Bete Saft können den Blutdruck auch schon um einige Punkte reudzieren. Bei nitratreicher Ernährung aber auch auf gute Vitamin C Versorgung achten.

LG,
Thorsten

Veröffentlicht von : Plebejer
Beiträge: 376
Angemeldet am : 24.06.2014
Veröffentlicht am : 03.03.2018
 

Nachtrag: ist aber kein Medikament, deshalb wird der Blutdruck nicht schnell mal unten sein.

Veröffentlicht von : Plebejer
Beiträge: 376
Angemeldet am : 24.06.2014
Veröffentlicht am : 03.03.2018
 

jou, Gaby, das hier könnte das sein was Du suchst:

https://www.strunz.com/de/news/leben-im-glueck-die-aminosaeuren-teil-iii.html

Hier geht es um "Stickoxid" , das die Durchblutung fördert. Beim Einkaufen solltest Du dann aber auf Arginin schauen.

Gruß an alle: Plebejer

Veröffentlicht von : Gabi B.
Beiträge: 10
Angemeldet am : 29.01.2018
Veröffentlicht am : 03.03.2018
 

Danke für eure Beiträge und die guten Tipps! Ich werde bald mal ein paar Rezepte ausprobieren! embarassed

Veröffentlicht von : Hadrian S.
Beiträge: 1
Angemeldet am : 03.03.2018
Veröffentlicht am : 03.03.2018
 

Ich esse gerne Obstsalat mit Bananen und Erdbeeren und gebe mir dann noch ein paar Cashewnüsse dazu. Ist der perfekte Snack für Zwischendurch und das sind auch alles blutdrucksenkende Lebensmittel.

 

Was auch ganz einfach zu machen geht, ist Fisch! Einfach Lachs oder so in der Pfanne dünsten oder im Backrohr garen und dann Brokkoli und Reis (am besten natürlich Naturreis) dazu. Geht ganz schnell und ist sehr gesund!

Veröffentlicht von : Christine S.
Beiträge: 501
Angemeldet am : 27.09.2017
Veröffentlicht am : 22.02.2018
 

Langsames Laufen! Und Krafttraining.

Veröffentlicht von : Martin F.
Beiträge: 361
Angemeldet am : 12.12.2017
Veröffentlicht am : 21.02.2018
 

Hallo Gabi,

 

das hier http://www.lebenswert-leben.com/uploads/media/tote-aerzte-luegen-nicht.pdf

hat "Plebejer" heut gepostet. Da stehen sehr interessante Dinge drin. U.A. zum Thema Salz und Bluthochdruck.

 

Grüße

 

 

Martin

Veröffentlicht von : Jean S.
Beiträge: 234
Angemeldet am : 12.03.2016
Veröffentlicht am : 21.02.2018
 

"Kalium nicht vergessen!"

Da kann man sogar 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen indem
man Natriumchlorid durch Kaliumchlorid ersetzt, z.B. PAN Salz

Liebe Grüße,

Veröffentlicht von : Thorsten St.
Beiträge: 1179
Angemeldet am : 04.06.2014
Veröffentlicht am : 21.02.2018
 

Kalium nicht vergessen!

Da gibt es einige interessante Artikel bei edubily drüber.

LG,
Thorsten

 

Veröffentlicht von : Jean S.
Beiträge: 234
Angemeldet am : 12.03.2016
Veröffentlicht am : 21.02.2018
 

Hallo Gabi,

Was bei vielen (nicht allen) wirkt: Deutlich reduzierter Kochsalzkonsum.

Liebe Grüße,

Veröffentlicht von : Gabi B.
Beiträge: 10
Angemeldet am : 29.01.2018
Veröffentlicht am : 21.02.2018
 

Lieber Martin!

 

Vielen Dank für deine Antwort! Du hast recht, ich muss mir mal Gedanken machen, was überhaupt blutdrucksenkend wirkt. Es gibt ja eigentlich viele Lebensmittel, die sich gut auf den Blutdruck auswirken.

Danke auch für den Link. Ich hab mal kurz reingeschaut und finde schon mal, dass das Porridge wirklich lecker aussieht! Das muss ich bald mal ausprobieren!

 

Viele Grüße

Veröffentlicht von : Martin F.
Beiträge: 361
Angemeldet am : 12.12.2017
Veröffentlicht am : 21.02.2018
 

Hallo Gabi,

 

systematisch angegangen solltest Du Dir zuerst überlegen, was den Blutdruck senkt. Also z.B.:

  • dünnflüssigeres Blut => Omega3 => z.B. fetter Fisch => Wildlachs => Rezept für Wildlachs
  • erweiterte Gefäße => Magnesium (passiv), Arginin (aktiv) => Mg z.B. grünes Gemüse, => Blattsalate... Arginin z.B. Mandel, vegane Eiweisspulver (Reis-, Hanf, Soya-Protein) ... eventull Citrullin => Saft aus Wassermelonenschalen
  • Gewichtsreduktion => No-Carb => No-Carb Rezepte. (10kg weniger entsprechen 120 satt 140, also 2mm/kg)

Hier mussteich leider Feststellen, dass in vielen Rezeptbüchern als Süssungsmittel Agaven- oder Apfeldicksaft angegeben wird. Also Zuckersirup. Solche Zusätze mußt Du dann rausfiltern und eventuell durch Süßstoff oder Zuckerersatzstoffe ersetzen.

Wenn Du allerdings Defizite bei essentiellen Stoffen hast, ist es oft schwierig diese nur über die Ernährung aufzufüllen und dabei abzunehmen. Deswegen lieber zusätzlich NEM.

 

Ansonsten hilft Dir das hier vielleicht

https://eatsmarter.de/rezepte/gesundheit/bluthochdruck

 

Grüße

 

 

Martin

Veröffentlicht von : Gabi B.
Beiträge: 10
Angemeldet am : 29.01.2018
Veröffentlicht am : 21.02.2018
 

Hallo!

 

Ich bin auf der Suche nach Rezepten, die helfen den Blutdruck zu senken. Es kann eigentlich alles sein, solange die Zutaten nicht zu ausgefallen sind und ich sie nirgends finden kann.

 

Ich bin jetzt schon gespannt auf eure Rezeptideen!

18 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen