Richtiger Puls und Kalorien

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Richtiger Puls und Kalorien

11 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: franz r.
Beiträge: 8
Angemeldet am: 12.06.2003
Veröffentlicht am: 16.06.2003

Der Physik nach braucht man zum Verbrennen immer Sauerstoff. Es gibt keine verschiedenen Arten von Kalorien. 1 Kalorie ist 1 Kalorie ist 1 Kalorie.... Wie bereits oben erwähnt benötigst du zum Abnehmen ausschliesslich eine negative Energiebilanz , egal mit welchem Puls

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Axel S.
Beiträge: 22
Angemeldet am: 15.06.2003
Veröffentlicht am: 15.06.2003

Hallo Heike, Deine Argumentation ist richtig - und viele machen an diesem Punkt einen Denkfehler. Letztlich zählit immer nur die negative Energiebilanz, also dass mehr verbaucht als zugeführt wurde und wenn Du hochpulsiger läufst, wird mehr verbrannt, selbst wenn dann ein größerer Teil der Energiemenge aus dem Kohlehydratstoffwechsel kommt. ABER: das laufen um aeroben Bereich lässt den Körper nicht versauern und man powert sich nicht aus. Probiere es einfach mal aus (hab ich auch irgendwann gemacht, als mir die widersprüchlichen Aussagen Kopfzerbrechen bereiteten). Jogge ein paar Mal hochpulsiger und ein paar mal bei ca. 65% der maximalen Herzfrequenz morgends vor der Arbeit und Du wirst merken, dass letztere Art letztlich angenehmer für Dich ist - kein Auspowern, ein sauer werden des Körpers, mehr Frische, keine Quälerei und trotzdem abnehmen .

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Rainer W.
Beiträge: 15
Angemeldet am: 03.05.2002
Veröffentlicht am: 13.06.2003

Hallo Heidi, du bist schon auf der richtigen Spur, aber nimm' doch einfach mal Kontakt unter Hesselbacher@web.de mit mir auf.Rainer

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jutta T.
Beiträge: 166
Angemeldet am: 06.12.2002
Veröffentlicht am: 13.06.2003

Hallo Heike, Du verbrauchst nicht mehr Kalorien wenn Du schneller läufst, das einzige was Du machst, Du gehst an Deine Kohlenhydratreserven und verbrennst erstmal wenig Fett, das Problem ist nur, wennDu in einem ständig zu hohen Bereich läufst, ist es abzusehen, das Du irgendwann total erschöpft bist, da diese Reserven nur für kurze Sprints angelegt sind und nicht zum Ausdauertraining. Wenn Du unter Deinem Grenzpuls bleibst aber in einem streng definierten Bereich verbrennst Du von der ersten Sekunde an Fett und davon haben wir alle ja genug so das es für längere Trainingsphasen bestens geeignet ist. Gruss Jutta

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jochen Z.
Beiträge: 29
Angemeldet am: 13.06.2003
Veröffentlicht am: 13.06.2003

Hallo Heike! Zum abnehmen muss Du eine negative Energiebilanz erreichen, d.h. weniger an Nahrung zu Dir nehmen als Du verbrauchst. Der Puls spielt dabei keine Rolle. Generell ist es sicher gesund im Wohlfühltempo zu laufen da der Sport ja auch Spaß machen soll. Aber abnehmen tust Du alleine durch die negative Energiebilanz. Viel Spaß und LG Jochen

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Rene L.
Beiträge: 9
Angemeldet am: 13.06.2003
Veröffentlicht am: 13.06.2003

Gute Frage. Verstehe ich auch nicht ganz. Folgende Links sind dazu interessant: 1. http://www.novafeel.de/fitness/fettverbrennungsbereich-fettverbrennung.htm 2. http://asp.fitness.com/hpsys/vitalife-park/html/articles/mythos.htm Soweit ich das verstehe, kommt es nur darauf an, dass man anaerob trainiert (was von den individuellen Laktatwerten und nicht dem Puls abhängt) und die angestrebte Zeit auch durchhält. Einen "optimalen Fettverbrennungspuls" gibt es danach nicht. Wahrscheinlich sind das nur "Richtwerte", bei denen sichergestellt wird, dass man sich nicht auspowert und lange Regenerationsphasen benötigt. Rene

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Susanne S.
Beiträge: 346
Angemeldet am: 28.03.2002
Veröffentlicht am: 13.06.2003

du verbrennst am meisten fett, je näher du am grenzpuls läufst, aber nicht darüber !!! mein grenzpuls ist 154, ich versuche immer zwischen 144 und 154 zu laufen, das ist am effektivsten.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ingo S.
Beiträge: 138
Angemeldet am: 27.04.2003
Veröffentlicht am: 13.06.2003

hallo heidi, stimmt so nicht ganz. wer schneller läuft verbraucht mehr energie, ja. das schnelle laufen führt aber dazu, dass dein milchsäurewert im blut steigt (laktat). das heißt der körper produziert mehr milchsäure als er abbauen kann. dadurch kommst du in sauerstoffnot. sauerstoffmangel ist eine fettverbrennungsbremse, denn deine muskeln (und nur die können fett verbrennen) benötigen viel viel sauerstoff, um fett zu verbrennen. also muss dein laktatwert unter 4 bleiben. das gelingt nur bei langsamen läufen unter dem grenzpuls, den du vom arzt messen lassen kannst. wenn du schneller läufst,so wie bei einem wettkampf kann dein körper nur noch nährstoffe aus sauerstoffloser verbrennung gewinnen, das geht z.b. über verbrennung von zucker. den müsstest du aber beim laufen oder kurz vorher zu dir nehmen- und du verbennst kein gramm fett. gruß ingo

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: heiko w.
Beiträge: 153
Angemeldet am: 21.05.2003
Veröffentlicht am: 13.06.2003

man muss eins wissen: es gibt 2 kalorieformen. fett und kohlenhydrate. fettverbrennung braucht sauerstoff. kohlenhydrateverbrennung nicht. wer den grenzpuls überschreitet läuft anaerob im sauerstoffmangel.und wie du ja jetzt weisst schaltet der körper dann auf kohlenhydrateverbrennung. also am besten kurz unter grenzpuls bleiben, aerob, und viel fett verbrennen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: heiko w.
Beiträge: 153
Angemeldet am: 21.05.2003
Veröffentlicht am: 13.06.2003

man muss eins wissen: es gibt 2 kalorieformen. fett und kohlenhydrate. fettverbrennung braucht sauerstoff. kohlenhydrateverbrennung nicht. wer den grenzpuls überschreitet läuft anaerob im sauerstoffmangel.und wie du ja jetzt weisst schaltet der körper dann auf kohlenhydrateverbrennung. also am besten kurz unter grenzpuls bleiben, aerob, und viel fett verbrennen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: heike l.
Beiträge: 6
Angemeldet am: 12.06.2003
Veröffentlicht am: 12.06.2003

Hallo, also ich habe mir jetzt dasBuch gekauft und auch ein bißchen hier die Infos aus dem Forum gelesen. Was ich immer noch nicht verstehe: Zum Abnehmen muß ich (neben der richtigen Ernährung) im richtigen Puls laufen, um Fett zu verbrennen. Aber wenn ich mich mehr anstrenge und dann mehr Kalorien verbrenne, müßte ich doch eigentlich auch mehr abnehmen. Funktioniert das nur unterhalb des Grenzpulses? Also: Wenn ich langsam laufe, brauche ich weniger Kalorien, als wenn ich schneller laufe (aber dabei immer noch im richtign Pulsbereich bin)?? Vielen Dank, Heidi

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

11 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen