Riss beider Innenmeniskus

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Riss beider Innenmeniskus

2 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Armin S.
Beiträge: 4
Angemeldet am: 28.02.2015
Veröffentlicht am: 28.02.2015

Hi Thorsten, meiner (Querriss) wurde 1998 mittels 4 bioverwertbaren Krampen getackert (Methode war damals gerade neu aus USA rübergekommen), hat 7 Jahre gehalten und ich konnte wieder 10-Kampf machen und Snowboarden. Der 2.Riß - gleiche Stelle war dann leider ausgefranst und es ging nix mehr --> wurde entfernt. OP musste damals sein - in beiden Fällen hatten sich die angerissenen Teile zwischen die Knochen geklemmt - fühlt sich an wie auf Gummibärchen rumlaufen und die Streckung klappt nicht mehr ganz. Wenn das bei Dir noch nicht der Fall ist, würde ich alle vom Doc vorgschlagenen Register ziehen (Prolin, organisches Silicium, Bromelain, etc.), wie Du es schon machst - gemäßigten Sport treiben, Beinmuskulatur stärken und unbedacht unebene Wege meiden - so ist mir das beim 2.Mal dann ganz schief gegangen. OP vermeiden soweit es geht - ist immer ein Eingriff in die Kapsel, die Faszien, Muskelverlust, etc... Alles Gute Dir und schreib mal über Deinen weiteren Erfahrungen Armin

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Thorsten S.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 06.08.2014
Veröffentlicht am: 06.08.2014

Hallo Forum, ich lese seit ein paar Monaten im Forum mit und hätte jetzt endlich ;o) auch ein eigenes Problem. Spaß bei Seite. Mit biblischen 41 Jahren, ohne Übergewicht und ohne Extremsportarten (Fußball etc.) sind mir beide Innenmenisken gerissen. Der rechte schon länger, unbemerkt da er nicht schmerzt, der linke vor 2 Monaten beim Joggen. Der Befund kam durch 2 MRT´s. Jetzt stellt sich die Frage was tun? Rechts, ohne Schmerzen -> keine OP? Links nach einer ganzen Packung Wobenzym und 4 Wochen Diclofenac inkl. Magenschoner keine Besserung? Das Lager ist gespalten ich weiß! Hängt eine OP davon ab wie der Riss verläuft? Besteht die Gefahr durch Meniskusfetzen den Knorpel zu beschädigen, der zum jetzigen Zeitpunkt noch intakt ist, laut Aussage Arzt?! Welche Tipps und Empfehlungen hat das Forum für mich? Bin für jede Idee dankbar. Noch etwas...nehme seit einer Woche 500mg Prolin täglich , laufe (gehen) jeden Tag und mache "normal" Pilates neben Radfahren und laufen?! Zur Ernährung.....der Klassiker: von allem alles und auch manchmal zu viel! Fleisch, Gemüse, Obst, Brot etc. Danke für´s lesen Thorsten

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

2 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen