Rohe Leber essen

6 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Martin F.
Beiträge: 371
Angemeldet am : 12.12.2017
Veröffentlicht am : 15.03.2018
 

@Paul,

meinst Du die Tabletten von UNI-LIVER? Die hab ich schon probiert. Werd ich nicht wieder kaufen.

Eine Pille wieft 2g. Die Dinger sind riesig und gelegentlichhab ich mich heftig verschluckt. Fühlt sich im Hals an als ob man Holz schlucken würde.

Nur so als Vergleich, meine sonstigen Pilen kann ich handvollweise auf einmal schlucken. Kein Problem, aber diese Dinger sind echt ne Herausforderung.

Ansonsten ist die Empfehlung vom Doc die Leber roh zu schlucken eben der Vitamingehalt, der durch Erhitzen im Beisein von Luftsauerstoff leidet. Deswegen Niedertemperatur-Vakuum-Garen (SousVide). Die temperatur alleine machts nicht, wie man bei Wikipedia sehne kann. Die meisten Vitamine halten mehr als 100°C aus, allerdings nicht in Gegenwart von Sauerstoff oder Säuren (Essig...).

Aber wie gesagt, ich nehm auch lieber einen Verlust in Kauf und bereite die Leber so zu, dass sie auch schmeckt.

 

LG

Martin

Veröffentlicht von : Paul T.
Beiträge: 89
Angemeldet am : 30.01.2018
Veröffentlicht am : 14.03.2018
 

Warum sollte man sich das antun??

Was gibt es dagegen zu sagen die leckere Leber ein bisschen zu braten, einem feinen Sösschen, viel Gemüse und etwas Urdinkel-Teigwaren zu geniessen?
Dazu einen gelungenen Salat, vieleicht mit fein geschnittenem Fenchel den man schon etwas in der Salatsosse eingelegt hat?

Aber ich weiss wie es ist. Es gab mal eine Zeit, da habe ich nicht einmal die Pasta probiert die ich für meine Kinder gekocht habe, um zu kontrollieren ob sie genug gar sind.
Was für eine idiotische Einstellung ich da hatte...

Ps: Es gibt Leber Tabletten, da bei diesem grossen Shop im Netz...

Veröffentlicht von : Mario N.
Beiträge: 116
Angemeldet am : 22.09.2016
Veröffentlicht am : 14.03.2018
 

Leber-Lubrikator

... habe es aber nicht mehr als 3x "genossen".

Veröffentlicht von : Andrea W.
Beiträge: 475
Angemeldet am : 06.09.2017
Veröffentlicht am : 14.03.2018
 

Früher gabs als Kind bei uns zu Hause immer Leber. Mit Zwiebelringen und Kartoffelpüree. Nur eben nicht roh.

Seit meinem Auszug damals vor 25 Jahren habe ich nie wieder Leber  gegessen.

Roh essen? Nein danke. Esse auch keine Eier roh.

Mein Vater isst nie rohe Leber und er wird diese Woche 88 Jahre, quietschfidel. 
Ich glaube nicht dass alles von roher Leber abhängt im  Leben!

Da nehme ich doch lieber  Vitamin A und Beta Carotin. Bringt zumindest kein Brechreiz bei dem Gedanken.

Veröffentlicht von : Martin F.
Beiträge: 371
Angemeldet am : 12.12.2017
Veröffentlicht am : 14.03.2018
 

Ich hab die Leber eine zeitlang mit gemischten Beeren und Wasser feinstpüriert und dann mit zugehaltener Nase getrunken.

Dann hab ich mir das hier zu Gemüte geführt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Vitamin

Seit dem gare ich meine Leber SousVide (Vakuumverpackt unter Ausschluss von Sauerstoff) bei 65°C und flämme sie mit einem Bunsenbrenner (wegen der Röstaromen) kurz ab. Den geringfügigen Vitaminverlust in der Oberfläche nehm ich in Kauf. Wichtig mind. 2cm dick schneiden lassen.

Das schmeckt (wenn man Leber mag) und enthält vermutlich noch genug Vitamine. Im Zweifelfall die Menge erhöhen.

Rohe Leber schluck ich nicht mehr.

 

LG

Martin

Veröffentlicht von : UlliS
Beiträge: 225
Angemeldet am : 02.08.2003
Veröffentlicht am : 14.03.2018
 

Ich wollte einfach mal hören wie Ihr das macht.

Ich schneide die Leber in kleine Stücke und schlucke die einfach runter. Nachspülen mit ein bisschen Wasser.

Habt Ihr eine bessere Methode?

Gruß Uli

6 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen