rohes Fleisch/roher Fisch

  Sie haben  Lesezeichen
Thema rohes Fleisch/roher Fisch

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Pearl M.
Beiträge: 89
Angemeldet am: 21.07.2012
Veröffentlicht am: 25.07.2012

Hallo Diane, warum Tartar ja und anderes Fleisch nicht? Ist doch nur ein unterschiedlicher Grad der Zerkleinerung. Ich habe vor einiger Zeit mal so kleine Fitzelchen von rohem Rinder-Gulasch (bio) probiert und fand es nicht unlecker. Allerdings habe ich gelesen, dass die Aminosäuren beim Erhitzen nicht zerstört werden - warum sich also rohes Fleisch reinzwingen, wenn man es nicht mag? Das "Grünzeug" sollen wir roh essen, weil beim Erhitzen die Vitamine zerstört werden - aber das Fleisch essen wir doch wegen des Eiweißes. Aber WENN ich rohes Fleisch essen will/wollte, dann nur Bio und auf keinen Fall Discounter-Fleisch. LG Pearl

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ralf B.
Beiträge: 174
Angemeldet am: 10.06.2009
Veröffentlicht am: 24.07.2012

Luis, kennst Du Deine Biotin-Werte? Avidin (im rohen Ei) blockiert die Aufnahme von Biotin, und Biotin-Mangel kann (wie andere Vitamin-Unterversorgungen) massive negative Folgen haben. Aber das hängt sicherlich von der Anzahl der rohen Eier ab. Wieviele isst Du denn pro Tag? Viele Grüsse, Ralf

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Luis J.
Beiträge: 5
Angemeldet am: 24.07.2012
Veröffentlicht am: 24.07.2012

Ich esse seit meiner Kindheit rohe Eier, seit etwa 20 Jahren mehrmals die Woche Sushi, ab-und zu Tartar und war noch nie krank deswegen. Ich bin auch insgesamt nie krank oder erkältet.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 17.07.2012

Ich würde höchstens ein rohes Bioei essen. Bloß kein Sushi! Zu viele Keime. Selbst der Räucherlachs ist oft bedenklich an der Grenze. Fleisch auch nicht! Ich esse Fischfilet, aber immer gut durch. Nimm es nicht so wörtlich mit dem Nicht-Kochen. Wenn es Dir ums Eiweiß geht, dann koch Dir ein paar Bohnen, Linsen oder nimm TK-Erbsen und mach Dir einen Salat draus. Samen, Körner und Nüsse haben auch EW. Wenn Du sicher gehen möchtest, von allen wichtigen Aminosäuren was abzukriegen, leiste Dir lieber ein paar MAPs. M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Diane L.
Beiträge: 57
Angemeldet am: 01.02.2012
Veröffentlicht am: 16.07.2012

Der Doc hat sich ja bereits mehrfach zum Thema Kochen oder Nicht-Kochen ausgelassen. So z.B. auch in den Seminar-DVDs. So hat er z.B. vorgeschlagen, die Küche abzuschließen oder auch von der "Nicht-Küche" gesprochen. Auch davon, dass er früher mal Vegetarier war und seine Frau sogar Veganerin; sich sich beide das aber "abewöhnt" haben. Fleisch essen macht es einfacher. Nun meine Frage: bezog sich das auch auf Fleisch? Ich meine jetzt hier nicht nur Tartar roh oder Sushi. Hat von Euch jemand Erfahrung mit dem Essen von rohem Fleisch oder rohem Fisch? Was ist hier zu empfehlen? Im Moment noch würde es mich persönlich einige Überwindung kosten, es zu probieren (ausser Tartar). Hat jemand vielleiht davor und danach mal Messungen vornehmen lassen? Ich freue mich auf Eure Antworten. LG, Diane

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen