Rohes Gemüse

1 bis 20 von 23
   
Ältester
pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Markus B.
Beiträge: 412
Angemeldet am: 20.10.2010
Veröffentlicht am: 10.01.2011
 

@manfred - keine ahnung wieso möhren bei der gewichtsabnahme stören sollten, glaub ich ehrlich gesagt nicht. die gelbfärbung der haut ist wegen dem beta-carotin. schützt aber gut vor sonnenbrand und sei viel besser als die chemie-cremes laut dem doc. habe irgendwo eine aussage vom doc gesehen, dass er immer belächelt wurde von wegen seiner sonnenstudiobräune und ich muss sagen, das war auch das 1. was mir an seinem vortrag aufgefallen war. nun sagte er aber - nix sonnenstudio - beta-carotin. er fülle das immer so. wobei ich denke er macht das schon auch mit tabletten und nicht nur möhren roh. aber das ist eine reine vermutung.

Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 05.01.2011
 

Hallo Freunde; ich habe nun schon mehrfach gelesen, dass insbesondere MÖHREN bei gewünschter Gewichtsabnahme eher kontraproduktiv seien; vom KH-Gehalt her zwar noch akzeptabel(5grKH/100gr.) Bei übermäßigem Verzehr kann es aber zu einer Gelbverfärbung der Haut kommen. Ich gebe zu, dass ich locker 500gr. roh knabbern kann, was natürlich dann mit 25gr. KH zu Buche schlägt.... Dosen-Ware (Erbsen mit Möhren) oder TK-Mischung hat auf grund der Erbsen deutlich mehr KH... . Habt ihr ähnliche Infos im Bezug auf den Konsum roher Möhren (mit Schale!!, nur gewaschen) Beste Grüße Manfred

Veröffentlicht von: Vera O.
Beiträge: 98
Angemeldet am: 13.11.2010
Veröffentlicht am: 04.01.2011
 

Aubergine ist nicht für den Rohverzehr gedacht. Enthält auch irgendwelche Giftstoffe, die beim Kochen verkochen. LG Vera

Veröffentlicht von: Markus B.
Beiträge: 412
Angemeldet am: 20.10.2010
Veröffentlicht am: 04.01.2011
 

gregor - wieso ohne dippsaucen? braucht doch ein wenig fett dazu. hatte nie probleme mit magen, gährung oder so und habe zum teil ziemlich reingehauen. muss mir angewöhnen da die haut dran zu lassen, wo es nicht stört.

Veröffentlicht von: Gregor K.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 03.01.2011
Veröffentlicht am: 03.01.2011
 

Rohes Gemüse esse ich auch sehr gerne als Beilage, zwischen durch oder als Snack. Doch gibt es gewisse Dinge zu beachten! wenn möglich ohne Dippsaucen! ganz wichtig frisches Gemüse!!!!! am besten aus dem Garten! Im Supermarkt ist es bestimmt schon 3-4 Tage alt.(Ernte, Transport, Lagerung etc.) Pro Tag verliert das Gemüse ca. 10% Mineralstoffe und Vitamine also nach % Tagen 50%¨. zu viel rohes Gemüse kann Blähungen verursachen wegen der Gährung. denkt daran am meisten Mineralstoffe z.B. bei Möhren befinden sich unter der Haut! Also schneidet nicht zu viel ab. Gruss Gregor

Veröffentlicht von: Markus B.
Beiträge: 412
Angemeldet am: 20.10.2010
Veröffentlicht am: 23.12.2010
 

ich meinte ich kaufe nie smoothies...trinken würde ich selbst gemachte schon. aber dafür muss ich erst mal genug laufen um die KHs wieder zu verbrennen. habe immer noch probleme mit viel laufen. das mit dem hunger ist glaub ich auch KH getrieben, wenn ich mal ausnahmsweise nur ein paar gramm schnelle KHs kriege...verfolge das weiter.....

Veröffentlicht von: Markus B.
Beiträge: 412
Angemeldet am: 20.10.2010
Veröffentlicht am: 22.12.2010
 

ich trinke nie smoothies..wenn schon mache ich so dinge selber. bin aber noch am experimentieren....leider zu wenig zeit dazu und im winter nix wildkäuter und so. das mit dem satt sein scheint irgendwie unregelmässig zu sein und liegt wohl eher nich am gemüse....

Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 22.12.2010
 

Hallo Monika L., am 08.01. findet in München ein Vortrag (14.00 - 18.00 Uhr) mit Dr. John Switzer statt. Es geht um grüne Smoothies. Sehn wir uns dort?. M.

Veröffentlicht von: Monika L.
Beiträge: 383
Angemeldet am: 07.02.2010
Veröffentlicht am: 20.12.2010
 

Hallo Markus, hast du es schon mal mit grünen Smoothies versucht? Danach ist man seltsamerweise länger satt. LG Monika

Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1658
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 17.12.2010
 

Grüne Bohnen bitte nicht roh essen. Das kann sehr unangenehme Nebenwirkungen haben. Sie enthalten giftige Lektine, die erst durch kochen zerstört werden. LG, Michaela

Veröffentlicht von: Markus B.
Beiträge: 412
Angemeldet am: 20.10.2010
Veröffentlicht am: 17.12.2010
 

danke für das viele feed-back. ich werde noch ein fan vom rohkost knabbern. habe aber festgestellt, dass ich oft danach ziemlich schnell wieder hungrig werde, trotz EW shake vorne weg oder so. aber erst ein paar mal, muss mich mal achten, ob es immer so ist.

Veröffentlicht von: Monika W.
Beiträge: 495
Angemeldet am: 27.04.2006
Veröffentlicht am: 16.12.2010
 

Ja, Brokkoli geht. Meine kleine Tochter isst z.B. Brokkoli und Erbsen nur roh, gerade aus der Schote oder dem Gefrierbeutel, gekocht mag sie den Brokkoli gar nicht, Erbsen nur zur Not. Rosenkohl mag sie phasenweise, selten, aber auch nur roh. Bei uns gibt es jetzt auch lila Blumenkohl - der schmeckt mir und meinen Kindern roh sogar besser als der Weiße.

Veröffentlicht von: Heike S.
Beiträge: 519
Angemeldet am: 08.09.2008
Veröffentlicht am: 14.12.2010
 

hast du schon mal Rosenkohl roh gegessen? mmmhhhh.... der hat einen Geschmack, da kannst du die gekochte, meist pampige Variante vergessen du kannst alles roh essen wenns dir schmeckt?!

Veröffentlicht von: Markus B.
Beiträge: 412
Angemeldet am: 20.10.2010
Veröffentlicht am: 14.12.2010
 

danke für das viele feed-back. klar gewisse salatsachen und tomaten und so hatte ich vergessen. mir ging es am ehesten um kohl. habe bei niemandem brocoli gesehen. aber wenn blumenkohl gut ist, dann wohl auch brocoli. sellerie, kann ich mir nicht vorstellen, dass das schmeckt..naja...da is jeder anders. für mich habe ich im moment rettich entdeckt. super fein! thanks all

Veröffentlicht von: Monika W.
Beiträge: 495
Angemeldet am: 27.04.2006
Veröffentlicht am: 14.12.2010
 

.. bei uns auf dem Markt habe ich noch die Süßkartoffel (Batate) entdeckt, die man roh essen kann. Mir schmeckt sie roh gut (gekocht hab ich noch nicht getestet), angeblich sind in der Schale Stoffe, die den Zuckerspiegel niedrig halten, die sollte man also mitessen. Dazu sieht sie innen fast aus wie eine Karotte von der Färbung und hat dementsprechend wohl auch so ein paar der Karotine. Was da noch dabei stand, hörte sich auch gut an - keine Garantie drauf, dass es stimmt. Es gebe eine Region, wo diese Süßkartoffel häufig roh gegessen würde und dort gebe es weniger Diabetes, trotz des hohen KH-Gehalts. Ich hatte zudem den Eindruck, dass ich an den Tagen, wo ich von dieser Kartoffel gegessen hatte, besser sehen konnte... Ich merke tagsüber schon mal, wie die Sehkraft nachlässt, mit entsprechenden hochdosierten Vitaminen wird das dann wieder besser - oder eben mit dieser Kartoffel. Ist nicht wissenschaftlich bewiesen, aber mein subjektiver Eindruck. Bohnen, Spargel, Schwarzwurzel und Aubergine hab ich auch noch nicht roh gegessen - da war irgendwas mit... Falls man die doch roh essen kann, bitte ich um Aufklärung. Bei Pilzen bin ich mir auch nicht sicher, ob das für alle essbaren Sorten gilt, Champignons ok, aber bei Pfifferlingen, Steinpilzen u.s.w. weiß ich nicht so genau... Kürbis? welche Sorten kann man da roh essen?

Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 14.12.2010
 

Hallo MArkus, roher Brokkoli taugt mir sehr gut. Natürlich haben hier alle recht. Aber ich kann mich erinnern, dass ich in meiner Kindheit auch sehr oft Kartoffeln roh gegessen habe. Damals hiess es, man soll nur das Grüne meiden.

Veröffentlicht von: nina e.
Beiträge: 38
Angemeldet am: 04.06.2010
Veröffentlicht am: 13.12.2010
 

mir fällt da noch: - kohlrabi - gurken - radieschen - zucchini - pilze - tomaten (falls man das zu gemüse zählt) - sellerie ein...

Veröffentlicht von: Claudia V.
Beiträge: 54
Angemeldet am: 03.08.2010
Veröffentlicht am: 13.12.2010
 

- Paprika, rot, gelb, grün, - Kohlrabi, - rote Beete gehobelt, - Stangensellerie, - Knollensellerie, gehobelt, - Gurke, - Zucchini, - Weisskohl, gehobelt, - Rotkohl, gehobelt

Veröffentlicht von: Gudrun W.
Beiträge: 112
Angemeldet am: 26.01.2010
Veröffentlicht am: 13.12.2010
 

..... -Gurken, Zucchini, Tomaten, Blumenkohl, Kohlrabi, Rettich, Pilze, Weißkraut, Pastinaken, Petersilienwurzeln, Staudensellerie .... eigentlich alles mögliche, nur bei Kohl muss sich der Körper dran gewöhnen. Generell an Rohkost kann bei empfindlichen Personen eine Gewöhnungszeit ratsam sein. Es gibt einige Rohkostbücher (wenn dich dieses Thema interessiert) in deutsch. Aber die besten kommen aus Amerika, da gibt es direkt eine kleine "Rohkostszene". Aber ich glaube die meisten Sachen kann man roh essen, bis auf Kartoffeln. Viele Grüße Gudrun

Veröffentlicht von: René S.
Beiträge: 142
Angemeldet am: 30.09.2008
Veröffentlicht am: 13.12.2010
 

Da sieht wohl jemand den Wald vor lauter Bäumen nicht :o) Tomaten, Gurken, Paprika, Zucchini... usw. Musst nur mal im Gemüseladen umherlaufen, da fällt es Dir wie Schuppen aus den Haaren :o) Grüße, René

1 bis 20 von 23
   
Ältester
pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Sie haben  Lesezeichen