rote Blutkörperchen

4 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Joachim S.
Beiträge: 41
Angemeldet am: 11.06.2003
Veröffentlicht am: 24.10.2003
 

Eisen und rote Blutkörperchen Die Rolle, die das Eisen spielt Es ist ein lebenswichtiges Spurenelement, das normalerweise jeden Tag auf`s Neue mit der Nahrung aufgenommen werden muß, weil es vom Körper selbst nicht produziert werden kann. Der größte Teil der Eisenmenge wird für die Blutbildung benötigt. Den verbleibenden Rest braucht der Organismus für Stoffwechselfunktionen - bzw. lagert überschüssiges Eisen als Depot ein. Eisen wird im Dünndarm aus der Nahrung gelöst und anschließend mit dem Blut zum Knochenmark transportiert, wo es wesentlich an der Bildung von Hämoglobin, dem roten Farbstoff der Blutkörperchen beteiligt ist. Die Aufgabe der roten Blutkörperchen ist es, den Sauerstofftransport von der Lunge bis in die entfernteste Zelle des Organismus zu gewährleisten. Dieser Anforderung sind sie rund vier Monate lang gewachsen, bevor sie durch neue ersetzt werden müssen. Bei Erwachsenen sind sage und schreibe 25 Billionen von ihnen Tag und Nacht mit diesem Transport beschäftigt. Um die 'Ausfälle' sofort wieder ersetzen zu können, muß das Knochenmark innerhalb von jeweils 24 Stunden rund 170 Milliarden neue rote Blutkörperchen produzieren. Diese Leistung ist aber nur dann möglich, wenn es neben bestimmten Vitaminen auch genügend Eisen zur Verfügung hat gruß Joachim.Siegel@gmx.de

Veröffentlicht von: Jutta T.
Beiträge: 166
Angemeldet am: 06.12.2002
Veröffentlicht am: 15.10.2003
 

Hallo Stefanie, das ist ein häufiges Problem bei Frauen, lass den Eisenspiegel bestimmen, evt hast Du einen Eisenmangel. Gruss

Veröffentlicht von: Angelika L.
Beiträge: 7
Angemeldet am: 24.09.2003
Veröffentlicht am: 02.10.2003
 

Das kann ein Anämie sein. Geh unbedingt zum Arzt. Eine Anämie ist keine Diagnose sonderen ein Symptom! Auf keinen Fall einfach Eisen zuführen oder sowas tun. Erst zum Arzt.

Veröffentlicht von: Stefanie D.
Beiträge: 5
Angemeldet am: 06.09.2003
Veröffentlicht am: 30.09.2003
 

welche Bedeutung hat es, wenn die roten Blutkörperchenzahl zu gering ist

4 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen