RWE-Marathon

4 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Wolfgang B.
Beiträge: 819
Angemeldet am: 09.12.2008
Veröffentlicht am: 20.11.2013
 

Die Entscheidung für running coach war richtig, mir geht es besser. Ich bin jetzt für ein Jahr dabei.

Veröffentlicht von: Wolfgang B.
Beiträge: 819
Angemeldet am: 09.12.2008
Veröffentlicht am: 28.10.2013
 

Danke, Christel, die 5 Meilen von Luzern bin ich wieder stramm marschiert, aber teilweise sehr schnell. Seit vierzehn Tagen abreite ich nach Anleitungen von running coach. Im Moment geht es um die Gruindlagenausdauer.

Veröffentlicht von: Christel B.
Beiträge: 186
Angemeldet am: 12.10.2003
Veröffentlicht am: 16.10.2013
 

Hallo Wolfgang, freut mich, dass es bei dir positiv weitergeht! Wünsche dir viel Spaß und Erfolg in Luzern. LG Christel

Veröffentlicht von: Wolfgang B.
Beiträge: 819
Angemeldet am: 09.12.2008
Veröffentlicht am: 14.10.2013
 

Beim gestrigen RWE-Marathon in Essen kam ich so kurz vor dem Start an, dass ich die Materialausgabe, das Taschenlager und den Start nicht rechtzeitig erreicht hätte. Der Grund waren Personen im Gleisbereich auf unserer Strecke, so dass der Zug nicht fahren konnte. Die Weiterfahrt im Taxi war zwar schön, aber für mich zu langsam. Somit machte ich einen Viertelmarathon ausserhalb der Wertung, denn die Strecke war grundsätzlich für andere Personen frei. Da vor zehn Tagen meine jahrzehnte alte Beckenschiefstellung nach Autounfall von einer Osteopathin mithilfe von amerikanischer Chiropraktik gerichtet wurde, bin ich nur stramm gegangen. Mein Gangbild hat sich geändert, der Korper sich aber noch nicht darauf eingestellt. Ich arbeite mit Yoga an einmer Verbesserung, denn der nächste Lauf über 5 Meilen wird am 27.10.2013 in Luzern sein.

4 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen