Säure Basen Haushalt / Übersäuerung

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Säure Basen Haushalt / Übersäuerung

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Daniel R.
Beiträge: 9
Angemeldet am: 29.01.2014
Veröffentlicht am: 23.10.2015

Phosphorsäurehaltiuge Produkte weglassen, industriell verarbeitete Lebensmittel weglassen (zB zu viel Wurst, Süßwaren etc) dann gibt sich das von selber.

 

Gleichzeitig viel basische Lebensmittel zu Dir nehmen. Ich mische mir morgens beispielsweise immer einen Scoop Organic Alpha (ein grünes Pulver aus diversen basischen Pflanzen) in den Smoothie.

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jennifer L.
Beiträge: 4
Angemeldet am: 28.09.2015
Veröffentlicht am: 09.10.2015

Hallo Regina,

 

vielen Dank für deinen Beitrag.

 

Darf ich fragen wie dein Basen Pulver heißt und woher du es hast?

Ich habe in der Drogerie immer nur wleche ohne Mineralien gefunden...

 

Danke & Gruß

 

Jenny

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Regina R.
Beiträge: 23
Angemeldet am: 15.04.2015
Veröffentlicht am: 09.10.2015

Hallo Jennifer,

ich denke diese Bedenken sind berechtigt. 

Ich für mich versuche ganz viel Salat und Gemüse zu essen um zu puffern. Da sind mir die enthaltenden Kh auch egal. (Aber nicht nur wegen dem Säure-Basenverhältnis sondern weil ich es für eine gesunde und vernünftige Ernährung halte. :))

Wenn man die getreide- und zuckerhaltigen Speisen weglässt, geht das aber auch schon in Richtung basische Ernährung, da dies ja alles sauerverdauend ist (oder wie auch immer man das nennt :)).

Dr. Strunz empfiehlt auch bei der neuen Diät in Stufe 1 die Gemüsesuppe dazu zu trinken, um nicht nur dem Hunger entgegen zu kommen sondern auch den Körper zu entsäuern und er hat immer mal wieder dieses Thema in den Büchern erwähnt.

Wenn ich das Gefühl habe, dass ich "zu sauer" bin, dann ist meistens Salat und Gemüse zu kurz gekommen. Dann esse ich das ganz gezielt und lasse alles andere mal weg.

Für den "Notfall" habe ich ein Basenpulver, was ich mir mit Wasser anrühre. Das tut auch gut und obwohl es echt eklig aussieht, geht es runter wie Öl. Bin jedes Mal wieder überrascht :) Vielleicht kannst du dir jetzt akut mit Basenpulver helfen. Ob Natron den gleichen Effekt hat, weiß ich leider nicht. Mein Basenpulver enthält ganz viele Mineralien und man liest ja auch, dass der Körper mit Mineralien die Säure puffert. Daher finde ich das logisch.

Ich habe für mich auch den Eindruck gewonnen, dass Milchprodukte auch mehr "sauer" verdaut werden als Fleisch. Letzteres ist bekömmlicher. Vielleicht ist das noch ein Tipp für dich.

Falls du für dich noch was zu diesem Thema herausfindest, ich wäre interessiert! :)

  

Viele Grüße, Regina

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jennifer L.
Beiträge: 4
Angemeldet am: 28.09.2015
Veröffentlicht am: 08.10.2015

Hallo,

ich wollte einmal fragen ob Ihr bei der sehr Eiweißlastogen Ernährung keine bedenken zwecks Übersäuerung habt?

Ich habe manchmal den Eindruck dass meine Magenschleimhaut gereizt ist.

Könnte dies durch Übersäuerung kommen?

Was kann ich zum neutralisieren tun?

Ich nehme nun morgens und abends je 1 g Kaiser Natron ein.

Danke im Voraus für eure Meinungen und tipps :)

 

LG

 

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen