Säure und Basenhaushalt

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Säure und Basenhaushalt

7 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Heike S.
Beiträge: 519
Angemeldet am: 08.09.2008
Veröffentlicht am: 29.06.2013

hallo Rabea, ich hab deinen Tip jetzt erst gelesen, seit ich die Milchprodukte weglasse und den Kaffee ist mein Befinden nochmal ein ganzes Stück besser geworden. Das entsäuern tat mir so gut, dass ich jetzt nach dem Urlaub gleich nochmal 4Wochen intensiv dranhänge. Es sind auch lauter kleine Beschwerden weggegangen und die Schmerzen im Rücken die mich immer ärgerten sind fast weg. Das Problem ist, dass die meisten EW-Pulver mit MilchEW sind, ich glaub auch das vom Doc. Er hat ja noch das Soja aber nur Schoko und das mag ich auf Dauer dann doch nicht. LG Heike

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Rabea H.
Beiträge: 265
Angemeldet am: 15.02.2009
Veröffentlicht am: 31.05.2013

Hallo Heike, hast Du vielleicht eher ein Lactose, als ein Eiweiß Problem? Vielleicht genuegt auch die Entsaeuerungskur und das Verhaeltnis verschiebt sich dann wieder zu mehr Eiweiß und kann durch normalen Roh-Gemuesekonsum ausgeglichen werden?! LG Rabea

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heike S.
Beiträge: 519
Angemeldet am: 08.09.2008
Veröffentlicht am: 28.05.2013

ja Aexa, daran hab ich auch schon gedacht, Mandeln haben allerhand EW und Kürbiskerne auch, bei wenig KH, Keimlinge sind in Arbeit;) lg Heike

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 24.05.2013

trotzdem auf protein achten … etwas fisch/fleisch ist zuwenig, wenn keine Hülsenfrüchte/getreide (gekeimt geht auch) dabei sind!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Vladislav H.
Beiträge: 10
Angemeldet am: 20.05.2013
Veröffentlicht am: 23.05.2013

Hallo Heike, danke für die Antwort, werde mich an deinen Rat halten, da ich das Gefühl habe dass es bei mir ähnlich verhält... 80/20 Verhältnis ist ganz schön hart, mal sehen ob ich es durchgezogen kriege... Grüße Vladislav

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heike S.
Beiträge: 519
Angemeldet am: 08.09.2008
Veröffentlicht am: 22.05.2013

hallo Vladislav, ich beschäftige mich seit ca 3Wochen mit Entsäuerung und kann nur sagen, dass mir das besser bekommt und ich das eher durchhalte als EW Wochen mit Pulver, Fleisch und Milchprodukten wie in der neuen Diät vom Doc. ich habe in 14Tagen Phase 1 v. Doc 2kg abgenommen und fühlte mich am Ende nicht mehr Wohl, obgleich die schwierigen Tage gut abgelaufen sind. Mit der Entsäuerung habe ich in 10Tagen 3kg verloren und fühle mich vor allem im Magen-Darm Bereich wesentlich besser. Wenn ich mittags zum Salat einen EW Shake trinke, bin ich hinterher wie aufgebläht und ca. 2h nur am gähnen, ohne Shake ist alles easy. Ich ernähre mich nur noch von Gemüse/Salat(ca.80% davon roh) etwas Fisch/Fleisch, Nüssen und morgens Obst. Ich habe in 10Jahren viel probiert und mit der EW Trinkerei bin ich jedesmal auf die Nase gefallen. Für mich ist wohl die 80%basisch/20%sauer die beste Ernährung. Schau mal auf*Zentrum der Gesundheit* da steht viel interessantes dazu. Liebe Grüße Heike

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Vladislav H.
Beiträge: 10
Angemeldet am: 20.05.2013
Veröffentlicht am: 20.05.2013

Hätte eine Frage aus den letzten Artikeln zur Eiweißkonsum. Bei soviel Fleischkonsum, wäre man da nicht Übersäuert, oder ist es nur Panikmacherei?? Nehme zur Zeit Vitamineral31 und hin- und wieder Omega3 Fettsäuren, möchte auch Eiweißpulver kaufen, gibt es da ein Unterschied bei der Übersäuerung zwischen Molkeprodukten und Soja (soll nicht mehr soo gesund sein)?? Vladislav Heints

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

7 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen