Schadstoffe in Fisch

13 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Karin J.
Beiträge: 331
Angemeldet am: 05.02.2008
Veröffentlicht am: 09.10.2013
 

Hallo, lest Ihr manchmal auch zwischen den Zeilen. Die Gabe hat wohl nicht jeder :-) Ich habe das oben ironisch gemeint mit den NEM´n. Ich nehme keine - auch keine Eiweißdrinks!!! Die Natur hält alles bereit, was der Mensch braucht. Wenn man ein wenig auf die Qualität der Nahrungsmittel schaut, lebt man wunderbar mit dieser Gabe der Natur, ob Fleisch, Fisch, Obst, Gemüse usw. usw. LG Karin

Veröffentlicht von: Sebastian T.
Beiträge: 39
Angemeldet am: 10.08.2010
Veröffentlicht am: 08.10.2013
 

Lest ihr eigentlich die News?? Ich hab genug Glutathion im Blut. Ich mache mir da keine sorgen. ;-) http://strunz.com/news.php?newsid=2218

Veröffentlicht von: Angelika S.
Beiträge: 109
Angemeldet am: 02.10.2005
Veröffentlicht am: 07.10.2013
 

Da ich im Süden der Republik lebe, ist mir ein fangfrisch auf dem Boot verarbeiteter und eingefrorener Fisch allemal lieber, als einer, der schon seit Tagen in der Truhe beim Fischhändler rum liegt. Wobei es dann egal ist, aus welchem Supermarkt der kommt. Frischfisch gibts bei mir nur, wenn ich in Irland bin und den in Cork oder sonst einer Hafenstadt kaufen kann. Außerdem verstehe ich die Diskussion nicht. Da regt man sich wegen der möglichen Giftbelastung im Fisch auf und trinkt Wasser aus Plastikflaschen (Bisphenol A), benutzt Kosmetika mit all den giftigen Zusätzen, läßt sich impfen (Aluminium, Quecksilber), und atmet die vergiftete Luft in den Städten ein. Schon mal was davon gehört, dass Angst auch krank macht?

Veröffentlicht von: Karin J.
Beiträge: 331
Angemeldet am: 05.02.2008
Veröffentlicht am: 05.10.2013
 

Unbekannte Flugobjekte :)))) Nein - Scherz beiseite. Das sind Nahrungsergänzungsmittel und ist eine all bekannte Abkürzung dafür!

Veröffentlicht von: Max M.
Beiträge: 137
Angemeldet am: 27.08.2010
Veröffentlicht am: 04.10.2013
 

sie meint Nahrungsergänzungsmittel und scheint davon sehr fasziniert zu sein. Korrekte Abkürzung ist aber NEM, auch für den Plural, denn du sagst ja auch nicht "Ich ernähre mich ausschließlich von Nahrungsergänzungsmittels".

Veröffentlicht von: Wolfgang S.
Beiträge: 12
Angemeldet am: 02.09.2011
Veröffentlicht am: 04.10.2013
 

Was sind NEMs ?

Veröffentlicht von: Karin J.
Beiträge: 331
Angemeldet am: 05.02.2008
Veröffentlicht am: 03.10.2013
 

ich glaube, daß der "Doc" hier noch nie was gepostet hat, das erledigt wohl alles die Samhammer AG :-)))

Veröffentlicht von: Max M.
Beiträge: 137
Angemeldet am: 27.08.2010
Veröffentlicht am: 02.10.2013
 

ew-drinks bringen gar nichts, das haben wir doch gerade endlos diskutiert im Thread "wessen gesamt-ew-wert ist gestiegen". Wenn ich einen Fisch nicht essen würde, ist das der Thunfisch, der generell am meisten belastet ist (hauptsächlich deshalb, weil er so viele andere Fische frisst).

Veröffentlicht von: Karin J.
Beiträge: 331
Angemeldet am: 05.02.2008
Veröffentlicht am: 02.10.2013
 

Ja, Wolfgang, verzichte darauf! Nur noch Eiweißdrinks und NEMs:))

Veröffentlicht von: Klaus B.
Beiträge: 5
Angemeldet am: 21.02.2011
Veröffentlicht am: 01.10.2013
 

Hallo, mir geht es ähnlich. Ich esse ziemlich oft Fisch, allerdings sehr unterschiedliche Sorten und aus verschiedenen Fanggebieten bzw. Zuchten. Bin jetzt ziemlich verunsichert, Diese Studie ist eine sehr kleine. D.h. Interessant wäre, wo kam der Fisch her und welche Arten von Fisch wurde verfüttert. Und was ist mit den Menschen oder Völkern, die sich hauptsächlich von Fisch und Meeresfrüchten ernähren. Ich hoffe auch auf ein paar Informationen mehr. Vielleicht ja auch vom Doc.

Veröffentlicht von: Sebastian T.
Beiträge: 39
Angemeldet am: 10.08.2010
Veröffentlicht am: 01.10.2013
 

Fisch von Lidl, Aldi? Auch noch aus der Konserve? Ich esse generell nichts, was aus diesen Läden kommt ;-) Ich würde mich lieber nach einem guten Fischhändler aus deiner Umgebung ausschau halten... Ansonsten lieber drauf verzichten und Omega3 Kapseln nehmen.

Veröffentlicht von: Friedemann H.
Beiträge: 292
Angemeldet am: 26.10.2009
Veröffentlicht am: 01.10.2013
 

Hallo Wolfgang, ich ernähre mich seit 3 Jahren Kohlenhydratarm. Weil ich aus ethischen Gründen kein Fleisch ess bleibt als Eiweißlieferant nur Fisch, Eier, Nüsse. Fast täglich esse ich Fisch, auch sehr viel Thunfisch aus der Dose. Die Schadstoffe lasse ich 1 x im Jahr bei Dr. Strunz messen. Die sind sogar gesunken. Setzt aber voraus dass man genug Selen im Blut hat. Das zieht die Schadstoffe aus dem Körper. Und noch was: ich habe noch nie Omega 3 Kapseln genommen, aber meine Omega 3 Werte sind immer perfekt - scheint am Fisch zu liegen.

Veröffentlicht von: Wolfgang S.
Beiträge: 12
Angemeldet am: 02.09.2011
Veröffentlicht am: 01.10.2013
 

Guten Tag, ich habe den aktuellen Artikel zu den Folgen des Fischessens gelesen. Nun esse ich seit einiger Zeit, auch wegen des hohen Eiweisanteil, regelmäßig Thunfisch (ohne Öl), den es bei Aldi oder Lidl gibt. Sollte ich nach dem Inhalt des Artikels darauf verzichten ? Ich bitte um einen Hinweis. Wolfgang Schmitz

13 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen