Schaffe die Umstellung nicht

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Schaffe die Umstellung nicht

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Claudia S.
Beiträge: 138
Angemeldet am: 25.07.2012
Veröffentlicht am: 30.01.2013

Hey Lukas, ich schließe mich Aexa an. Nimm das Omega 3 in Tablettenform oder iss Wallnüsse, die haben viel Omega 3. Wenn Du morgens nichts essen kannst, dann überspringe das Frühstück, schau aber, dass Du etwas trinkst. Zuviele Milchprodukte sind nicht gut... Gell, Du gehst nichts im Junk- Food Mekka holen, wenn Du Hunger hast. Wie ist es mit Nüssen und so? Magst Du das? Liebe Grüße und bis bald Claudia

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 28.01.2013

lukas, müdigkeit in dem alter KANN normal sein, wegen der umstellung = adoleszenz BLUT trotzdem: laß die KOPIEN deiner ergebnisse geben. und schau selbst drauf. ferritin: der obere wert sollte angepeilt werden. FISCH ich sehe es, wie deine mutter :( niemand ist wichtiger, als das leben anderer wesen. trotzdem, wenn es dir wichtig ist: gehe jobben und kauf dir omega3. PROTEIN schau in gängige koch-portale nach Hülsenfrüchten-gerichten. proteinreich, einfach, pflanzlich, günstig. kauf sie im bioladen. deine mutter wird es super finden ;-) so, kopf hoch, pack es an und BERICHTE :)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lukas J.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 27.12.2012
Veröffentlicht am: 25.01.2013

Die Sache mit dem Fisch hat die Gründe bei meiner Mutter. Sie ist der Meinung, es sei unverantwortlich, persönlich zur Überfischung beizutragen, außerdem sei es sehr teuer. Sie ist aus mütterlicher Verantwortung in solchen Sachen leider etwas schwer umzustimmen; vor allem ist es aber leider häufig so, dass mir wegen meines Alters die Kompetenzen, die ich habe, regelrecht abgesprochen werden, vor allen wenn man gegen tiefste Überzeugungen anderer Menschen ankämpfen muss. Ich hapere aber immer noch indirekt an meiner Müdigkeit; morgens nämlich habe ich hauptsächlich Schwierigkeiten, aus dem Bett zu kommen, weshalb wenig Muße für Essenbereitung bleibt. Am abend zuvor bin ich vom Tag schon so geplättet bzw. müde, dass ich einfach nur noch ins Bett will und gar nichts mehr auf die Reihe bekomme... Aber ich werde mal versuchen, an diesem Punkt anzugreifen. Aber es wird äußerst schwierig, das die notwendigen 2 Wochen durchzuhalten...

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gerolf B.
Beiträge: 6
Angemeldet am: 25.12.2012
Veröffentlicht am: 28.12.2012

Eiweißbrot selber backen! Du findest hier schon einige Hinweise dazu. Da kannst du experimentieren, welche Zutaten dir schmecken. Mir selbst ist dabei aufgefallen, dass meine Müdigkeit und Unkonzentriertheit verschwunden sind, dass ich besser schlafe, intensiver träume und mehr Energie habe - und das, bevor ich mich überhaupt mit Ernährungslehre, speziell der Strunz'schen, beschäftigt habe, also ohne eine entsprechende Erwartungshaltung zu haben oder einer Selbstsuggestion zu erliegen. Aber wer um Gottes Willen hat dir als Minderjährigem vorgeschrieben, Fisch nur alle zwei Wochen zu essen? Demjenigen sollte man die Ohren langziehen, das grenzt ja an Körperverletzung, nach allem, was sogar die Deutsche Gesellschaft für Ernährung über die Bedeutung der in Fisch enthaltenen Omega-3-Fettsäuren predigt!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lukas J.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 27.12.2012
Veröffentlicht am: 27.12.2012

Hallo liebe Forenmitglieder, Ich (14J, 50kg, 1,61m) habe mich nun bereits seit über einem Jahr mit der Strunzschen Ernährung beschäftigt, und würde sie sehr gerne nun anwenden. Doch mein Problem ist, dass ich seit einigen Jahren recht lustlos und die ganze Zeit über müde bin (Jugendunters. beim Arzt: Ferritin, Cholesterin, Magnesium u.ä. seien "ok"), weshalb es mir sehr schwer fällt, mir da einen genauen Plan zu machen. Des weiteren schmecken mir viel zu wenige Sachen - Eier gehen zum Beispiel nicht, Milchprodukte kriege ich nicht in der Menge hinter, die notwendig wäre, Fisch darf ich nur alle zwei Wochen essen wg. Überfischung und Kosten, und den Eiweißßbedarf nur per Pulver zu decken wäre ebenfalls viel zu Teuer. Dazu kommt, dass ich oftmals appetitlos bin, obwohl ich einen großen Hunger habe - der auch nach den Mahlzeiten noch da ist. Die Müdigkeit zieht abends leider auch mit sich, dass ich zu träge bin, um ins Bett zu gehen; irgendetwas "durchzuziehen" fällt mir immer sehr schwer... kurzum: Ich brauche einen Plan, was ich zum Frühstück(?), Mittag- und Abendessen essen könnte, wobei mir danach der Magen nicht so schmerzhaft leer vorkommen darf (auch nach bspw. 2 Port. Pasta), darf nicht zu teuer sein, und das Mitagessen muss in der Schulpause (13:00) verzehrt werden. Habt ihr irgendwelche Tipps für mich?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen