Schlechte Werte LDL&Cholesterin trotz Top Ernährung !

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Schlechte Werte LDL&Cholesterin trotz Top Ernährung !

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Monika L.
Beiträge: 383
Angemeldet am: 07.02.2010
Veröffentlicht am: 28.01.2013

Hallo Jutta, was tun, wenn die Drüsen, die Östrogene, Progesteron (??) und Testosteron herstellen, "ausgebaut" wurden? Das Fettgewebe dürfte bei mir dazu nicht ausreichen ;-). Dazu kommt, dass die weibl. Östrogene nach den Wechseljahren eh auf ein Minimum absinken. Wie sieht es dann aus? Bei den Männern dürfe Ähnliches ablaufen. Dass Cholesterin nur zu ca 10% von der Nahrung abhängt, ist ja lange bekannt. Nur scheint das noch nicht in alle Arztpraxen vorgedrungen zu sein. Bleibt die Frage, was man noch tun kann? Hochdosiert Omega 3, um den HDL-Wert hoch zu bringen und insgesamt knappe Ernährung mit viel Bewegung, um die Triglyceridwerte niedrig zu halten. Aber darüber hinaus? Nachdenkliche Grüße Monika

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jutta S.
Beiträge: 24
Angemeldet am: 12.08.2010
Veröffentlicht am: 26.01.2013

Hallo Seya und Monika, die Produktion von Cholesterin hängt nicht nur mit dem Schilddrüsenhormon zusammen, sondern auch mit der Produktion von Progesteron und Östrogen. Nachzulesen in einem Buch von Dr.Rimkus - Kapitel:"Die Bedeutung von Cholesterin für die Hormonproduktion im Körper". Ich zitiere:...liefert die Leber das Baumaterial Cholesterin zur Herstellung von Hormonen. Wenn nun die Drüsen "streiken" und die Leber das nicht bemerkt, wird sich unverbrauchtes Cholesterin natürlich aufstauen, der Cholesterinspiegel steigt. Das ist dann unabhängig von dem Cholesterin, welches mit der Nahrung zugeführt wird. Das Gehirn weiß noch, dass die Hormondrüsen auf eine Erhöhung des Cholesterispiegels immer auch mit einer erhöhten Hormonproduktion geantwortet haben....... Um diesen hohen Spiegel wieder zu senken, bedarf es keiner 'Cholesterinsenker-Tabletten'! Ideal wäre es, wenn die Hormondrüsen ihre Tätigkeit wieder aufnehmen würden. Dann würde sich der Stau auch langsam wieder abbauen." Ich nehme von der Frauenärztin verschriebene Rimkus-Kapseln und mein Cholesterin ist nach unten gegangen. LG Jutta

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Uwe D.
Beiträge: 24
Angemeldet am: 18.12.2010
Veröffentlicht am: 25.01.2013

Hallo Seya, diese beiden Werte sagen überhaupt nichts aus, außßer das dies vielleicht (!) Dein natürlicher , "genetisch vorbestimmter" Wert ist. Es fehlt auf jeden Fall der Wert des HDL!!! Dann kommt es auf die Quotienten an: 1) LDL durch HDL sollte unter 3 sein 2) Cholesterin durch HDL sollte unter 5 sein und wenn Du noch die Triglyceride hast dann für das kardiovaskuläre Risiko: 3) log(Trigly [in mmol/l] durch HDL [in mmol/l]) sollte zwischen 0,11 und 0,21 sein. Wenn Du diese 3 Werte einhälst, sieht es wohl gut aus. Ich würde aber die Messungen wiederholen lassen und mich noch etwas gegen die wahrscheinlich sofort erfolgte Verschreibung von Statinen aussprechen. [ Ich bin kein Arzt, dies ist nur meine Meinung/Erfahrung! ] Aber wieviel ist bei Dir gutes Fett? Was heißt "..Blutwerte sind erhöht" bei Dir? Sind DEINE Werte erhöht? Im Vergleich zu vor 5 Jahren, vor 10 Jahren bei welchem Gewicht und welcher Ernährungs- Lebens-, Sportsituation? Oder entsprichst DU nur den heutige Werten nicht? (Alle paar Jahre werden die Verschreibungsgrenzen gesenkt) VG Uwe

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika L.
Beiträge: 383
Angemeldet am: 07.02.2010
Veröffentlicht am: 24.01.2013

Hallo Bei mir dasselbe. Ich liege mit den KH sogar noch niedriger und lasse inzwischen auch noch die Milchprodukte weitgehendst weg. Allerdings hängen die Cholesterin direkt von den Schilddrüsenhormonen ab. Sind die (für mich) zu niedrig, so heben die Cholesterinwerte geradewegs ab. Beim letzten Mal lag ich sogar noch höher als du. Und dazu müssen die SD-Werte nicht mal aus der Norm sein. Von daher: Klär vielleicht doch mal diese Möglichkeit ab. LG Monika

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Philip H.
Beiträge: 4
Angemeldet am: 06.11.2012
Veröffentlicht am: 24.01.2013

Hi, poste doch mal Deine restlichen Werte (HDL, Triglyceride). Vermutlich ist HDL/LDL-ratio (darauf kommt's an) gar nicht so schlecht. Im Übrigen: Ja, die Werte können trotz guter Ernährung hoch sein. Entscheidend ist die Fettverbrennung. Mach eine Spirometrie in Ruhe, dann weißt Du, wieviel Fett Du in Ruhe verbrennst. Falls das Ergebnis nicht gut ist, dreh den Hahn zu (Phase 1 für 1-4 Wochen). Bewegung am Schwellenwert (Laktatkontrollmessung), nicht drunter, nicht drüber. Dann klappt's. VG Ph.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen