Schmerzen an beiden Schienbeinen

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Schmerzen an beiden Schienbeinen

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: c.
Beiträge: 6
Angemeldet am: 23.10.2003
Veröffentlicht am: 23.10.2003

Mein Tipp: Zum Orthopäden, möglichst einem, der einen nicht gleich wieder wegschickt, wenn man sagt, man läuft täglich. Das Problem kann nämlich doch ganz unterschiedlich sein und auch verschiedene Ursachen haben. Es macht zum Beispiel einen Unterschied, ob es eher an der inneren/medialen oder äußeren/lateralen Seite des Schienbeins schmerzt. Bei mir waren die Schmerzen am Schienbein bedingt durch Knickfüße, die ich nicht so richtig ernst genommen habe, und runtergelaufenen Einlagen, was insgesamt zu einer Sehnenansatzentzündung am inneren Schienbein führte ('Shin Splint). Konnte das Training fortsetzen, musste allerdings auf harte Tempoläufe verzichten, auf ebenem Untergrund laufen (sprich Straße & Parkwege statt Wald) und noch ein paar Details umstellen. Therapie u.a. mit Ultraschall und entzündungshemmenden Medikamenten. Nach ein paar Wochen war das Problem vorbei und ich hab mein Ziel, meinen ersten Marathon zu laufen noch geschafft. Die Ermüdungsbruchgefahr darf man in der Tat aber nicht unterschätzen. Bei einem Bekannten ist der/die/das Shin Splint nicht richtig diagnostiziert und behandelt worden -- und bei ihm kam es bei einem Marathonlauf nach ca. 20 km zum Bruch...

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jochen Z.
Beiträge: 29
Angemeldet am: 13.06.2003
Veröffentlicht am: 02.10.2003

Durch einseitiges Lauftraining oder falsches Schuhwerk kann es im Bereich des Schienbeines zu einer schmerzhaften Entzündung kommen. Häufig erkennt man diese an einem deutlichen 'Reibegefühl' an der entsprechenden Stelle. Das Lauftraining sollte unbedingt eingestellt werden, um die Gefahr einer Fraktur auszuschließen. Behandlung: Ich hatte bei dieser Entzündung nie Erfolg mit der Anwendung von Eis. Es könnte aber auch hier als Soforthilfe angewandt werden, denn es fördert die lokale Durchblutung. Relativ schnell habe ich eine Sehnenscheiden-Entzündung mit der folgenden Methode in den Griff bekommen (Warum kann ich allerdings nicht begründen): Eine große Mullkompresse mit einfachen Speiseöl vollsaugen lassen und erwärmen. Wenn die Kompresse angenehm warm ist, wird sie auf den schmerzenden Bereich gelegt und mit einer Folie und Binde umschlossen. Der Verband sollte über Nacht angelget werden. Nach 3-4 Nächten war bei mir das Problem so weit gelöst, daß ich wieder laufen konnte. Nach leichtem Aufbautraining und Weiterführung der Behandlung war ich nach weiteren 3 Tagen wieder voll belastbar. Gruß Jochen

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Dirk K.
Beiträge: 80
Angemeldet am: 16.07.2003
Veröffentlicht am: 30.09.2003

bei mir war es überanstrengung - v.a. durch bergablaufen. könnte auch sein, dass deine schuhe hin sind. wenn du neue kaufen solltest, empfehle ich dir unbedingt eine laufanalyse. mein tip zur schmerzbehandlung: mehrere tage laufpause, leicht kühlen + massieren und dann, wenn du schmerzfrei bist, langsam wieder anfangen... gruß dirk

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: petra s.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 30.09.2003
Veröffentlicht am: 30.09.2003

hatte ich auch das ist knochenhautentzuendung regelmaessig voltaren und vitamine mein masseur hat mich gelasert das hat geholfen

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Bettina E.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 10.09.2002
Veröffentlicht am: 29.09.2003

Ich laufe seit 5 Monaten regelmäßig -ohne Probleme, seit 4 Tagen habe ich jedoch nach 10 Min. bereits so schlimme Schmerzen in beiden Schienbeinen, dass ich abbrechen muss - Woher kann das kommen? Überanstrengung? Knochenhautentzündung?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen