Schmerzen in Achillessehne

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Schmerzen in Achillessehne

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Jens W.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 27.03.2007
Veröffentlicht am: 27.03.2007

Hallo an Alle! Ich wollte mal wissen, ob jemand von euch bei Achillessehnenproblemen schon mal homöopathische Präparate, genauer gesagt, Silicea und Calcium Fluoratum, eingenommen hat. Bringt diese Methode denn etwas? (Wenn ich im Netz online suche, scheint dies ja der Fall zu sein...???) Vielen Dank für eure Antworten! Grüße Jens

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christel B.
Beiträge: 184
Angemeldet am: 12.10.2003
Veröffentlicht am: 05.05.2006

Hallo Klaus, gib mal unter "Beitrag suchen" den Begriff "Achillessehnenentzündung" ein. Dort findest du u.a. einen Beitrag von mir vom 12.10.03. Hilft dir sicher weiter. Liebe Grüße aus der Pfalz Christel

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marianne K.
Beiträge: 7
Angemeldet am: 18.02.2005
Veröffentlicht am: 28.04.2006

Hallo Klaus und Nicholas Mir ist vor einigen Wochen genau das selbe widerfahren wie Klaus es beschrieben hat. Dies bei mir nach 1 1/2 Jahren frohen und beschwerdefreien Laufens. Habe auch einige Tage Pause gemacht und dehne nun meine Sehne täglich wie es im "Leichtlaufprogramm" beschrieben ist. Nach ca. 5 Tagen habe ich jeweils wieder begonnen, als ich keine Schmerzen mehr verspürt habe. Die Laufpause war kaum länger erträglich. Aber am nächsten Tag habe ich immer wieder ein leichtes "Ziehen" verspürt, welches mich erneut pausieren liess. Meldet euch doch bitte mal, wie lange ihr pausieren musstet. Redet ihr von ein paar Tagen oder Wochen? Ein Feedback/Anhaltspunkt wäre sehr hilfreich für mich. Ich danke euch! Bis dahin wünsche ich euch viele frohe und beschwerdefreie Meilen in der Frühjahrsnatur, wo auch immer :-) Gruss aus der Schweiz Mary

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ute P.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 23.04.2006
Veröffentlicht am: 23.04.2006

Hallo Klaus, stell´dich zum Dehnen auf eine Treppenstufe, aber so, dass du die Ferse absenken kannst. Gewicht vorne halten - drücke nun die Ferse über den Stufenrand nach unten und halte da - du kannst zusätzlich auch das Knie der zu dehnenden Seite dabei ein wenig beugen, dann erreichst du auch die unteren Anteile Liebe Grüße Rachel

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Klaus R.
Beiträge: 21
Angemeldet am: 10.04.2006
Veröffentlicht am: 13.04.2006

Hallo Milan, hallo Nicholas, hallo Ihr alle, herzlichen Dank für Euere hilfreichen Hinweise. Ich habe tatsächlich nicht vor dem Laufen meine Achillessehne gedehnt. Könnt Ihr mir sagen, was ich dabei tun muss? Ich bin in dieser Hinsicht ganz "dumm". Vielen Dank für einen Hinweis dazu. Da die Vogesen, pendant zum Schwarzwald, im allgemeinen unbekannt sind in Deutschland, erlaubt mir einen kurzen Hinweis. In etwa 2 Wochen, schätze ich,(wegen des hohen Schnee verspätet), blühen hier hunderttausende (nicht übertrieben!) wilder Narzissen. Die Berghänge sind dann gelb- ein Naturschauspiel, an dem ich mich nicht sattsehen kann.... und entschuldigt, dass ich die Plattform so etwas "mißbraucht" habe. Herzliche Grüße aus den kalten Vogesen Klaus

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Milan K.
Beiträge: 15
Angemeldet am: 13.02.2006
Veröffentlicht am: 12.04.2006

Das hatte ich neulich auch. Hat eine Woche gedauert. Vielleicht ein falscher Schritt. Vorher nicht gedehnt? Mehr weiß ich auch nicht. Viele Grüße

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Nicholas J. K.
Beiträge: 4
Angemeldet am: 12.04.2006
Veröffentlicht am: 12.04.2006

Hallo Klaus, leider fallen mir jetzt die Fachbegriffe nicht ein, aber ich hoffe, dass ich Dir weiterhelfen kann. Wahrscheinlich hat sich das "Gleitgewebe" entzündet, welches Deine Sehne im Fuß führt. Im Gegensatz zum Handgelenk gibt es dort keine Sehnenscheide. Auf jeden Fall pausieren und auskurieren! Bei Überbelastung, bzw. gewschwächte Sehne, kann diese sogar reißen! Gehe damit zum Sportmediziner. Evtl. erhälst Du eine Stützbandage und entzündungshemmende Salbe. Ein sehr gutes und pflanzliches Produkt ist die Kytta-Salbe. Bekommst Du rezeptfrei in der Apotheke, € 6-7 etwa. Die Ursachen können unterschiedlich sein: falsche Belastung durch falsche/neue/alte Schuhe, umgestelltes Training, nicht gedehnt. Ich rede aus Erfahrung, da ich das auch hatte. Ich hatte mein Training gesteigert, d.h. bin etwas ehrgeiziger/schneller gelaufen. Die Zeit der Pause gefiel mir garnicht und ich hatte Angst, ob ich überhaupt wieder weitermachen kann, ohne dass es wiederkommt. Nach meiner Ruhezeit fing ich wieder mit leichtem Laufen an. Sobald ich mehr wollte, spürte ich meine Sehne schon wieder etwas... Ich habe mich dann informiert und seit dem dehne ich ganz bewusst morgens vor dem Laufen die Sehnen, also nicht nur die Muskeln. Seit dem habe ich damit keine Probleme mehr. Herzliche Grüße aus Hamburg

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Klaus R.
Beiträge: 21
Angemeldet am: 10.04.2006
Veröffentlicht am: 10.04.2006

Hallo an alle "Strunzler"! seit kurzem habe ich Schmerzen in meiner linken Achillessehne, und das nach 3 freudvollen Jahren des Laufens. Die Schmerzen sind so stark, dass ich nur noch mühsam humpeln kann. Kann mir einer sagen, woran das liegt? Vielen Dank! Herzliche Grüße aus den auf den Bergen immer noch tief verschneiten Vogesen

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen