Schuhwahl nach Laufband-Video

5 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Sandra T.
Beiträge: 5
Angemeldet am: 16.02.2007
Veröffentlicht am: 19.02.2007
 

Also dazu muß ixh sagen, das ich sehr starke problemfüße habe. Platt, Senk, Spreitzfuß. Oder hatte! mein rechter Fuß knickte ständig um und ich hatte ständig Bänderdehnung und oft nicht im Stande zu laufen. Ich laufe seit ca. einem Jahr täglich eine stunde, oder anderes ausdauertraining. ich habe billigturnschuhe ausm Lidl oder im Sommer barfuß. Aber seit ca. einem 3/4 Jahr bin ich nie wieder umgeknickt. Meine Bänder sind total gestärkt und habe mittlerweilen einen "normalfuß", bzw einen normalen Stand. Ich verdanke das dem Laufen. Ich finde die Standfestigkeit in diesen Schuhen, verhindert das training von dem Fuß selber. Grüßle, Sandra

Veröffentlicht von: Jaroslav P.
Beiträge: 23
Angemeldet am: 14.11.2006
Veröffentlicht am: 14.11.2006
 

Hallo, unter Laufanalyse / Bewegungsanalyse findet man so was, zwei kenne ich in München, beide habe ich ausprobiert http://www.lauf-bar.de/ und http://www.ruscher.de/ Grüße Jaroslav

Veröffentlicht von: Jürgen S.
Beiträge: 63
Angemeldet am: 24.03.2005
Veröffentlicht am: 18.10.2006
 

Hallo Kai vielen Dank für die ausführliche und plausible Antwort. Ich werde Deinen Rat befolgen. Weißt Du unter welchem Stichpunkt ich solche Laufanalyse in meiner Region, Landshut bzw. München im Internet finden kann. Ich laufe nämlich mit Sicherheit einseitig, da ich seit einem Unfall vor 15 Jahren durch zu engen Gips eine Fußheberschwäche links durch Peronäusparese hatte . Insofern sollte sich dies schon ein Fachmann anschauen. Wie ist es Dir denn beim Marathon in Berlin ergangen, darf man nach Zeit fragen? Ich bin parallel meinen ersten Halbmarathon in Dingolfing gelaufen, es war schon schwerer als vermutet, aber das Ziel war nur durchzukommen. Gruß Jürgen.

Veröffentlicht von: Kai Wilhelm T.
Beiträge: 217
Angemeldet am: 29.04.2002
Veröffentlicht am: 15.10.2006
 

Ich wär da sehr zurückhaltend. War auch mal im Runners point und hab mir nach Laufbandanalyse 2 Paar Schuhe andrehen lassen. Einen Monat später war ich zur Laufanalyse (90 Minuten), wo mir erzählt wurde, daß die Schuhe völlig ungeeignet seien. Zudem sollte man immer darauf bedacht sein, zunächst seinen Laufstil zu überprüfen und ggf. zu ändern, bevor man mit irgendwelchen Stabilisatoren im Schuh eingreift. Ziel muss es sein, diejenigen Muskeln, die zu schwach entwickelt sind und die ggf. für den schlechten Bewegungsablauf verantwortlich sind zu kräftigen, statt sie durch Stabilisatoren noch weiter degenerieren zu lassen ("use it or loose it"). Ich kann dir nur raten, mal zu einem Profi zu gehen (Analysen gibts ab 49 Euro) und ggf. mal barfuß zu trainieren (falls du daheim ein Laufband hast). Seitdem ich gezielt meine Fußmuskulatur mit neuem Laufstil trainiere, benötige ich keine Krücken mehr in der Sohle und auch keine Manschetten mehr unterm Knie.

Veröffentlicht von: Jürgen S.
Beiträge: 63
Angemeldet am: 24.03.2005
Veröffentlicht am: 12.10.2006
 

Hallo , ich war gestern im runners point Laden und ließ meine Füße vermessen bzw. auf dem Laufband meinen Laufstil mit und ohne Schuhe per Video aufzeichnen und analysieren vom Verkäufer. Erstaunlicherweise war eben das bequemste Modell nicht das geeignete weil man nach innen abknickte. Dies konnte man gut in der Zeitlupe sehen. Hat jemand Erfahrung mit solcher Auswahl des Schuhs nach Vorschlag des Verkäufers auf Grund von Meßdaten? Gruß Jürgen.

5 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen