Schweißausbrüche, kurzatmig von Soja?

4 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Tina H.
Beiträge: 41
Angemeldet am: 07.01.2017
Veröffentlicht am: 13.07.2017
 

Nun ist das Sojaeiweiß bereits seit einiger Zeit aufgebraucht, die Schweißausbrüche und die Kurzatmigkeit sind weg. 

Ob ich nun noch einen Arzttermin wegen Vit. D mache, überlege ich noch, da ich momentan so viel um die Ohren habe. 

Veröffentlicht von: Tina H.
Beiträge: 41
Angemeldet am: 07.01.2017
Veröffentlicht am: 30.06.2017
 

An Vitamin D habe ich noch nicht gedacht. Komisch nur, dass die Schweißausbrüche und die Kurzatmigkeit für ca 8 Jahre weg waren. 

Demnächst gehe ich sowieso mal wieder zum Arzt, vielleicht kann ich ja überzeugend darum bitten, mal das Vit D zu messen.

Veröffentlicht von: Peanut
Beiträge: 36
Angemeldet am: 29.06.2017
Veröffentlicht am: 29.06.2017
 

Ich kenne beides: Die Kurzatmigkeit und die Schweißausbrüche - beides gehört aber zum Glück der Vergangenheit an.

Das Bluttuning beim Doc hat ergeben, dass ich unter anderem einen schweren Vitamin D Mangel hatte. Mit dieser Diagnose habe ich überhaupt nicht gerechnet. Also bei mir war es nicht das Gewicht und auch nicht das Alter, wie ich es zunächst auch vermutet habe. Wenn du im Internet nach Vitamin D und Kurzatmigkeit suchst, findest du einige Informationen.

Vitamin D nennt man auch das Sonnenvitamin. Insofern könnte es evtl. einen Zusammenhang geben, wenn du das Wetter damit in Verbindung bringst.

Beim Eiweiss habe ich festgestellt, dass ich nur Probleme bekomme, wenn ich das auf leeren Magen nehme. Der Doc sagte dazu, dass ich das Eiweiss zum Essen einnehmen soll. Mit diesem Hinweis hatte ich keine Probleme mehr.

Veröffentlicht von: Tina H.
Beiträge: 41
Angemeldet am: 07.01.2017
Veröffentlicht am: 29.06.2017
 

Vor vielen Jahren habe ich vegetarisch gelebt und viel Tofu gegessen. Ich war recht dick und machte wenig Sport. Damals war ich schon auf dem Weg zum Burnout, hatte eine sehr schlechte Kondition und öfter Schweißausbrüche. Und chronische Nasennebenhöhlenentzündung. 

Die geringe Kondition, meine seltsame Kurzatmigkeit und die Schweißausbrüche schob ich auf mein Gewicht und ich dachte, is halt so ab einem bestimmten Alter. (da kann ich jetzt nur noch den Kopf drüber schütteln.)

Meine Ernährung habe ich mittlerweile mehrfach umgestellt. 

 

Anfang diesen Monats hatte ich mir eine große Dose Sojaproteinpulver hier im Einkaufscenter gekauft. Die Dose ist aufgebraucht und heute wurde mir bewußt, dass ich mich wieder so komisch kurzatmig fühle und auch diese Schweißausbrüche habe. Neulich schob ich dies aufs Wetter. Aber heute wurde mir bewußt, dass es sich wieder so anfühlt, wie damals, als Vegetarierin. 

 

Dass es Sojaunverträglichkeit gibt, weiß ich, aber passen diese Symptome und wenn ja, bekommt man die tatsächlich auch von dem Proteinpulver? Kann ich denn überhaupt noch drei Komponenten Eiweiß konsumieren? Da war mir nie was aufgefallen, vielleicht, weil die Menge an Soja, die ich damit zu mir nahm, zu gering ist, um auffüällige Symptome zu erzeugen? 

 

Falls ich auch kein drei Komponenten Eiwiß mehr essen kann, muss ich meine Ernährung schon wieder ummodeln.... 

4 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen