Schwindelgefühle und Kribbeln

5 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Michaela W.
Beiträge: 1659
Angemeldet am : 19.11.2008
Veröffentlicht am : 30.01.2018
 

Ihr solltet auch das Ohr beim HNO checken lassen. Neuritis Vestibularis oder Morbus Menière können diese Symptome hervorrufen.

Veröffentlicht von : Gabi B.
Beiträge: 10
Angemeldet am : 29.01.2018
Veröffentlicht am : 30.01.2018
 

Hallo!

 

Ich hoffe deinem Sohn geht es mittlerweile besser. Haben sie im Krankenhaus seinen Blutdruck angesehen?

Schwindel ist auch ein Anzeichen für niedrigen Blutdruck.

 

Ich verstehe natürlich, dass dein Sohn weiterhin sportlich aktiv sein möchte, aber vielleicht macht es Sinn sich Rat von einem Experten bezüglich des Sportprogramms zu holen, damit er sich nicht überlastet.

 

LG

Veröffentlicht von : Christine S.
Beiträge: 499
Angemeldet am : 27.09.2017
Veröffentlicht am : 10.01.2018
 

Hm, ich habe auch eine zeitlang viel Sport gemacht und nicht so auf die Ernährung geachtet und bin irgendwann bei Panikattacken gelandet.... Schwindel war eins der Symptome. Ich tippe auf Mineralstoffmangel - simples Natrium, Calcium, Magnesium, Kalium.... um sicherzugehen wäre messen natürlich gut! Eisen hilft auch - aber das klingt so akut und ich würde mal alle Mineralstoffe zuführen.

Vielleicht gibt es irgendwo "Sportlerbrühe", also irgendwas, wo gezielt die ganzen Mineralstoffe hochwertig und gezielt kombiniert sind?

Isst er genug Gemüse und Obst? (besonders wegen Kalium)

Veröffentlicht von : Thorsten St.
Beiträge: 1178
Angemeldet am : 04.06.2014
Veröffentlicht am : 24.12.2017
 

Hallo und guten Tag,

wir hatten vor einigen Wochen hier schon einen Thread zu hohen CK Werten und  Übertraining (einfach mal suchen).

Blässe lässt auch mich zusätzlich an Eisenmangel denken. Wie sieht es denn mit Hämoglobin und Ferritin Werten aus?

LG und schöne Festtage, Thorsten 

Veröffentlicht von : Mike W.
Beiträge: 5
Angemeldet am : 08.12.2017
Veröffentlicht am : 24.12.2017
 

Guten Morgen,

mein 21 jähriger Sohn wurde von einem Freund gestern ins Krankenhaus gefahren. Ihm wurde erst im Fitnessstudio übel. Bei der Fahrt nach Hause wurde ihm richtig schlecht und er fing an zu zittern und zu hyperventilieren, worauf der Beifahrer zum Krankenhaus fuhr.

Diagnose: Erhöhte CK Werte durch Muskelüberlastung und Hyperventilation. Er wurde zwei Stunden später wieder entlassen.

 

Da sich diese Symptome seit seiner Pubertät öfter zeigten, macht mir das Kopfzerbrechen. Da er das nicht einordnen kann, macht er sich selbst verrückt und steigert sich schnell in das Krankheitsbild rein, so dass sich dadurch die Symptome weiter verstärken. Er hat das Gefühl, etwas stimmt nicht, was sich auf die Psyche niederschlägt.

Leider bekommen wir von allen Ärzten entweder nur Beruhigungstabletten und ein Achselzucken, da der offensichtlich gesund ist.

Mein Sohn ist sehr sportlich, geht 4*wöchentlich ins Fitnessstudio und spielt 2*wöchentlich Fußball. Da er noch viel für die Schule lernt und viele Freunde hat, ist sein Tagesplan immer sehr voll. Zu voll vielleicht?

Er hat einen muskulösen schlanken Körper, trinkt regelmäßig Proteinshakes. Trotzdem ist er relativ blass und oft übermüdet.

 

Habt ihr eine Idee, zu welchen kompetenten Ärzten er sich am nördlichen Niederrhein/ nordwestliches Ruhrgebiet anvertrauen könnte bzw. welche Blutwerte vielleicht näher untersucht werden sollten?

Tippe als absoluter Laie auf Eisen- und Magnesiummangel.

 

5 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen