seid ihr auch sauer?

  Sie haben  Lesezeichen
Thema seid ihr auch sauer?

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 11.06.2011

Zitronenwasser? Wofür? Ständig Säure auf deinen Zähnen?! MAP Sind Aminosäuren. Kein Sattmachen. Dafür kannst du rohes Gemüse nehmen. ENTSÄUERN Du scheinst dich noch gar nicht mit dem Thema beschäftigt zu haben? Hausaufgabe: Lesen - und am besten ein Buch. Tee = Entsäuerungstee!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Alexandra A.
Beiträge: 183
Angemeldet am: 09.03.2010
Veröffentlicht am: 10.06.2011

Rechtsregulat werde ich mir besorgen, dem Namen nach hätte ich auf ein juristisches nachschlagewerkt erwartet :-) ich hab mg citrat und trinke zitronenwasser, das hilft auch schon ganz gut. MAPs hab ich da, aber davon alleine werde ich nicht satt das mit dem Tee leuchtet mir irgendwie nicht ein. kann man denn alle tees über einen kamm scheren? da gibt es schwarzen, grünen, oolong, kräutertees und naja, früchtetees, aber die trinke ich nicht

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 08.06.2011

ENTSÄUERUNG 1. Schrott weglassen. 2. Basisch erhöhen. 3. Ausleiten. Wenn du mit Tee anfängst, dann holst du Säuren raus ohne dass sie gebunden werden können - und sie werden dann Übles anrichten.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 08.06.2011

Hallo Alexandra, Säure kann man auch über die Lunge abatmen. Aexa, Bewegung hast Du noch vergessen. Hier im Shop gibt es ein Basenpulver. Schon mal daran gedacht? Könnte fürs Erste mal angebracht sein. Ein fermentiertes Enzympräparat, das auch gut entsäuern soll ist dieses "Rechtsregulat". Pflanzlich, bio, geschmacklich etwas sauer aber aus eigener Erfahrung eine wahre eierlegende Wollmilchsau. Gut für alles Mögliche. Innerlich und äußerlich anzuwenden nehme ich gerne mal zwischendurch ein Fläschchen zu meinen üblichen NEMs und bin immer wieder begeistert. Wenn Du Fleisch mal reduzieren, trotzdem aber nicht auf Aminosäuren verzichten möchtest, dann kann ich Dir die MAPs aus dem Shop empfehlen. Rein pflanzlich sind sie amphoter. D. h. sie regeln gewissermaßen das Säure-Basen-Gleichgewicht mit aus. M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Alexandra A.
Beiträge: 183
Angemeldet am: 09.03.2010
Veröffentlicht am: 08.06.2011

ok, ich muss meinen 1. eintrag etwas revidieren. ich hab die gemüsemenge erhöht, fleisch gleich oder etwas weniger und KH minimiert (ich war zuvor im urlaub, mit bösem hotelbüffet und dem ganzen pipapo) mit magnesiumcitrat, kieselerdepulver und zitronenwasser bin ich jetzt überwiegend im neutralen bereich, also sattes grün. aber die frage, die ich mir stelle: ist man dann wirklich schon entsäuert? Aexa, kannst du bitte auf punkt 5 eingehen. das leuchtet mir nicht ein gruss, Alex

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Wolfgang B.
Beiträge: 819
Angemeldet am: 09.12.2008
Veröffentlicht am: 07.06.2011

und lachen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 06.06.2011

1. Gibt es in dem Fall WELLEN: Miss bitte über den Tag verteilt und trage es dir ein. 2. Nur STILLES Wasser trinken. 3. Fleisch etc. reduzieren - pflanzl. PROTEIN kombinieren! 4. Obst (nur vor Brot etc.) und Gemüse ROH essen - ein Zuviel gibt es nicht. 5. Erst BASISCH erhöhen - dann mit TEE beginnen. 6. Täglich FUSSBÄDER (basische) machen - einfach und günstig. 7. POSITIV denken :-)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Alexandra A.
Beiträge: 183
Angemeldet am: 09.03.2010
Veröffentlicht am: 03.06.2011

Hallo! Das Thema Entsäuern oder das Messen mit den Streifen lässt mich nicht ganz los. ich bin meist im sehr sauren bereich, also gelber geht es nicht auf meiner skala und das, obwohl ich relativ viel gemüse, obst etc. esse. Ich trinke mineralwasser mal mit, mal ohne Kohlensäure und viele tees (grün, oolong und kräuter) esse aber auch viel fleisch, bzw. EW shakes. meine Frage ist: wie genau sind die Streifen und was für eine Aussagekraft besitzen diese in bezug auf den tatsächlichen Harnsäuregehalt. sind wir dann nicht alle viel zu sauer? und wie entsäuert ihr, bzw. wie lange dauert so was? wenn ich einen liter basischen tee trinke, wird der urin direkt etwas besser, aber wie lange hält so was vor? ich wäre gerne mal konstant "im grünen bereich" bin für tips dankbar von denen, die hierzu was sagen können lg Alex

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen