Seitenstechen

6 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Heike S.
Beiträge: 519
Angemeldet am: 08.09.2008
Veröffentlicht am: 17.10.2008
 

Danke für eure lieben Tips, es hat auch schon funktioniert und es geht mir wieder besser:-)

Veröffentlicht von: Dirk S.
Beiträge: 48
Angemeldet am: 29.09.2008
Veröffentlicht am: 16.10.2008
 

Ich seh jetzt erst, da haben Reinhard und ich wohl fast zeitgleich geantwortet :-)

Veröffentlicht von: Kai Uwe S.
Beiträge: 33
Angemeldet am: 02.09.2008
Veröffentlicht am: 15.10.2008
 

Hallo Heike, versuch auch mal auf deine Haltung zu achten, Arme nicht verkrampft, Kopf hoch, Schultern zurück! Und wie schon gesagt, tief durchatmen. Gibt es auch sehr interessante Infos zum Thema Atemtechnik im GREIF-Club (www.greif.de)

Veröffentlicht von: Dirk S.
Beiträge: 48
Angemeldet am: 29.09.2008
Veröffentlicht am: 13.10.2008
 

Hallo Heike, meine bei Dr. Strunz mal gelesen zu haben, dass es hilft ein paar Mal sehr lange und tief auszuatmen, so tief es geht, versuch es mal. Viele Grüße Dirk

Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 13.10.2008
 

Schmerzen bedeuten Sauerstoffmangel. Das heisst hier wohl falsche Atemtechnik. Dr. Strunz hat dazu was geschrieben. Such mal unter Seitenstechen. Wichtig ist tiefes Ausatmen. Das Einatmen geht von selbst. Also immer schauen, dass du deine Lungen leer bekommst.

Veröffentlicht von: Heike S.
Beiträge: 519
Angemeldet am: 08.09.2008
Veröffentlicht am: 12.10.2008
 

Hallo Ihr Läufer, ich lauf jeden morgen ca.40 min, am Wochenende 50-90 min, am Stück bei puls 135-145, so fühl ich mich am wohlsten. Da ich schon seit längerem lauf, würd ich mich auch nicht als untrainiert bezeichnen, nur habe ich seit ca. zwei Wochen Probleme mit Seitenstechen?! Woher kommt das? Es geht etwas besser wenn ich schritt laufe und tief durchatme, aber wenn ich dann wieder in meinem puls "leichttrabe" gehts wieder los. Wer hat nen Tip?

6 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen