"Sie bestimmen Ihr Schicksal selbst" News 20.04.16

  Sie haben  Lesezeichen
Thema "Sie bestimmen Ihr Schicksal selbst" News 20.04.16

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Mira_L
Beiträge: 46
Angemeldet am: 16.05.2016
Veröffentlicht am: 21.05.2016

Ein junger Mann geht spazieren und sieht eine verschrumpelte, faltige, kleine Frau, die glücklich in ihrem Schaukelstuhl auf der Veranda sitzt.

"Entschuldigen Sie", spricht er die Frau an, "aber Sie sehen so zufrieden und glücklich aus. Was ist das Geheimnis Ihres Lebens?"

Die Frau antwortet: "Jeden Tag 60 bis 80 Zigaretten, mindestens eine Flasche Schnaps, keinen Sport und jede Menge junger Männer - und das mein ganzes Leben lang!"

"Unglaublich!", staunt der Mann, "und darf ich Sie fragen, wie alt Sie sind?"

"29..."

Gefällt Mir Button
11 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard S.
Beiträge: 163
Angemeldet am: 26.08.2015
Veröffentlicht am: 21.04.2016

Wahrscheinlich habe ich beim schnellen Überfliegen seine News etwas missverstanden. Wenn man >90% der Gene in der Hand hat, dann haben einige wohl das Pech, an epigenetisch resistenten Genen zu erkranken.

PS. Mein etwa gleichaltriger Nachbar raucht, frisst und säuft sich durch die Standard Western Diet, Bewegung ist für ihn des Teufels und für kleinste Besorgungen nimmt er den Wagen.

Der ist jedoch putzmunter drauf.

Life is a bitch.

Gefällt Mir Button
21 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: xxxxx
Beiträge: 77
Angemeldet am: 28.07.2015
Veröffentlicht am: 20.04.2016

Ich glaube schon, dass man das eigene Schicksal/Gesundheit auch in der eigenen Hand hat. Mir geht es ja ähnlich. Das Problem ist, dass man selber aber häufig nicht weiter weiss, da der Körper doch etwas komplizierter ist. Bei einigen reicht es halt EW Shakes und paar Mineralstoffe/Vitamine zu nehmen und sie werden gesund. Bei anderen (auch bei mir) tut sich da leider nach mehr als einem Jahr rein gar nichts und es ging zwischenzeitlich auch extrem abwärts. Und da fehlt einfach die Unterstützung bzw. das weitere forschen, woran es liegen kann. Oder halt auch einfach erklären, warum sich Hormon-, Schilddrüsenwerte  und andere Werte extrem verschlechtern. Ich bin kein Arzt und bin bei mir leider nicht in der Lage, alleine die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Da fehlt einfach die Unterstützung/Betreuung was getan werden muss. Findet man den entscheidenden Schlüssel und kann sich daran halten, bin ich mir sicher, dass man dann auch langwierige Sachen wieder hinbekommt. Nur wie?

 

Ich forsche zwar bei mir selber weiter, lieber wäre es mir aber, wenn dies von einem Fachmann gemacht werden würde. Die Antwort: Das dauert halt ist mir dann leider nicht ausreichend, wenn keine Besserung eintritt. Da ist sicherlich in einem anderen Bereich noch etwas quer im Körper. Meine Erfahrung der letzten Jahre ist einfach so, dass viele Ärzte anscheinend kneifen, wenn es komplizierter wird, oder warum ist dann kein vernünftiger Austausch möglich? Ich würde mir wünschen, dass man sich dann auch nochmal in Ruhe zusammensetzen kann und gemeinsam schaut, wo das Problem liegt. Aber das bleibt wohl ein Wunschdenken.....

Gefällt Mir Button
3 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard S.
Beiträge: 163
Angemeldet am: 26.08.2015
Veröffentlicht am: 20.04.2016

Wenn ich den Inhalt dieser News auf mich übertrage, heisst/hiesse das:

Mein Rheuma, an dem ich zusehends verzweifle, habe ich mir, der ich zeitlebens gesund und bewegt gelebt habe, zu 98% selbst eingebrockt? Kann ich nicht glauben.

Gefällt Mir Button
4 Personen gefällt dieser Beitrag

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen