sie sind unwissend

  Sie haben  Lesezeichen
Thema sie sind unwissend

19 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Rabea H.
Beiträge: 265
Angemeldet am: 15.02.2009
Veröffentlicht am: 26.06.2009

Hallo, ich hatte letzt Geburtstag und da gabe es vor allem die Salate von Stufe 1. Da dieses Essen keiner außer meiner Mutter kannte fand es jeder toll und ich konnte so mal jedem zeigen/beweisen, wie gut die Sachen die ich esse wirklich schmecken. Ich hatte auch KH-armen Kuchen gebacken mit den Rezepten hier aus dem Forum und KH-armes Brot. Naja, das Brot war jetzt nicht so der Hit (ging aber), aber jeder hat es probiert und war dann schon vom Probieren satt ;-))). Ich sende hier einigen Leuten immer Artikel aus dem Newsletter, eben jedem was so zu ihm passt oder einfach interessant ist. Meine Lieblingsartikel im Moment sind der mit der Überschrift "Glück" und "Felix Magath". Am meisten ärgert mich immer, dass ich meinen Mann nicht zu der Ernährung bringen kann, denn er ist echt erblich Diabetes gefährdet und seine Ernährung macht es nicht gerade besser, auch wenn er nicht dick und noch gesund ist.... Ich finde es von ihm unverantwortlich mir gegenüber. Meine Mutter sagt immer wie gut wir es haben, denn sie hat ihr Leben lang alle Diäten dieser Welt gemacht, bis wir jetzt endlich Dr. Strunz Bücher kennengelernt haben. Leider ist ihr Körper schon ziemlich kaputt, aber auch das wird langsam immer besser - Danke Dr. Strunz für die unermüdlichen Vorträge, Artikel und Bücher. Leider kann ich mir die tollen Blutuntersuchungen noch nicht leisten, aber es kann ja noch werden. Viele Grüsse an alle, ich bin immer wieder erfreut über diese nette Forum und die gut formulierten, intelligenten Diskussionen. Rabea

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 24.06.2009

Hi Christine, der Trick besteht darin, Dinge zu kochen, wo man die Kohlenhydrathaltige Beilage auch einfach weglassen kann, weil sie sowieso getrennt vom Rest serviert wird. Siehe mein Beitrag mit der Ratatoille. Hätte mein Mann Nudeln dazu gekocht, oder Weißbrot gereicht, wäre es für mich kein Problem gewesen, denn ich hätte diese Beilagen einfach ignoriert. Die anderen könne das gerne essen. Ich nicht! Das funktioniert auch auf Parties. Wenn auf dem Teller ein saftiges Steak prangt und ne riesen Portion vom Salatbuffet, kommt keiner auf die Idee, mich zu fragen, wieso ich kein Brot esse. Es fällt gar nicht auf. Mein Teller ist voll! Nicht mal mir selbst fällt es auf ;-) Versuch es einfach jedes Mal auf's neue! Du schaffst das schon!!! LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 23.06.2009

Habe meinen "Koch" (meinen Mann) heute auch sehr gelobt. Es gab Ratatoille und Fisch, und dazu einen klasse Salat. Gutes Essen, mit Liebe zubereitet. Zum Nachtisch frische Kirschen! Vitamine einnehmen ist halt so romantisch wie Zähneputzen. Dafür muss man als Erwachsener ja auch nicht gelobt werden, oder? Das sollte selbstverständlich sein. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christine H.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 23.06.2009
Veröffentlicht am: 23.06.2009

Hey, ja, intressantes Thema. Ich bin auch total überzeugt dass es gut ist auf Weissmehl und Zucker inkl. Brot Nudeln Reis Kartoffeln zu verzichten. Bloss finde ich das total schwierig. Habe 3 Teenager denen ich koche, ja meint Ihr die geben sich zufrieden mit Gemüse Obst und Eiweiss? Wenn ich alleine bin kann ich die gesunde Ernährung schon manchmal durchziehen. Aber früher oder später hab ich plötzlich wieder mega Gluscht nach irgend etwas süssem, oder Brot oder was weiss ich. Manchmal denke ich wenn die Kinder mal alle ausser Haus sind kann ich mich dann à la Strunz ernähren. Aber das kanns ja auch nicht sein, und zudem dauert mir das noch zu lange. Nur schon einfach mal keinen Zucker zu essen. Das hab ich schob hie und da geschafft. So 2-4 Wochen. Aber ich bin immer wieder rückfällig geworden. Es gäbe noch viel zu sagen, komme hier aber mal zum Ende. By Chris

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Wolfgang B.
Beiträge: 819
Angemeldet am: 09.12.2008
Veröffentlicht am: 22.06.2009

Es ist doch so: Liebe geht durch den Magen. Also wird gut gekocht, damit man sich gut laben kann. Die Köchin, der Koch werden gelobt. Und die Welt ist in Ordnung. Man hat ein gutes Werk getan. Ausserdem will die Menschheit beschäftigt sein und sei es auch nur mit kochen, spülen... Wer lobt bei Einnahme von Omega 3?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: jutta E.
Beiträge: 109
Angemeldet am: 27.10.2008
Veröffentlicht am: 19.06.2009

Hallo Marion! Du sprichst mir aus der Sele, wie Recht Du hast.Ich bewundere auch Dr.Strunz was für eine Geduld er hat, aber das kommt 100% von der Frohmedizin. Einen schönen Tag wünscht Jutta

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 19.06.2009

Proteinpulver … Was ist mit dem Kohlenhydratpulver? Mehl? Was ist mit dem Milchpulver? Kindernahrung? Kaffemilch?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 19.06.2009

Hallo Jutta, Information ist alles. Sie haben einfach nicht Deinen Wissensstand. Weil man nach einer Tafel Schokolade nicht gleich tot umfällt, kann sie auch nicht schaden. So denken die. Sie haben keinen Schimmer, was sie ihren Zellen und letztendlich langfristig ihrem geplagten Organismus antun. Nach einer Zigarette fällt man auch nicht gleich tot um, aber da hat es sich inzwischen rumgesprochen, dass Rauchen schädlich ist. Wer nicht liest, sich nicht informiert, der muss halt leiden und qualvoll sterben. Natürlich tut es weh, wenn man weiß, man könnte dem und dem jetzt helfen, aber sie hören nicht mal zu... !! Manchmal könnt ich schier verzweifeln. Ich wünschte, ich wüsste, wie unser Doc das aushält. Wo er doch tagtäglich unermüdlich und seit vielen Jahren den Leuten predigt, wie man sich mit einfachsten Mitteln (im wahrsten Sinne des Wortes) gesund hält oder wird. Bis das mal wo ankommt, bis der einzelne das endlich kapiert... Also ich hätte da schon längst verzweifelt das Handtuch geworfen. Dann kommt wieder eine an und fragt: Was soll ich bei diesem oder jenem machen? Dann sag ich was und sie besorgt sich tatsächlich ein NEM, zeigt es mir und wenn ich dann sage das Mittel aus dem Reformhaus sei viel zu niedrig dosiert, das wird keinesfalls was bringen, sie soll sich doch bitte ein Orthomol-Produkt holen, dann schaut sie nach, was das kostet. Das kostet dann ca. das 10-fache, ist ja klar, ist ja auch 10-mal hochwertiger. Dann guckt sie blöd und meint, sie bleibe lieber bei den Reformhauskapseln, das werde schon ausreichend sein. Also Leute, oft denk ich mir: Perlen vor die Säue. Es gibt eben welche, denen kann man nicht helfen. Wenn einem das die eigene und einzige Gesundheit nicht wert ist, dann muss man solche Leute einfach leiden lassen, so leid es mir tut. So, das musste ich jetzt einfach mal loswerden. Danke Marion

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Wolfgang B.
Beiträge: 819
Angemeldet am: 09.12.2008
Veröffentlicht am: 18.06.2009

Hallo Corina, eine weitere Aussage gibt es noch: meine Essensgewohnheiten stehen nicht zur Diskussion. Das macht einsamer, aber das Leben leichter.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: jutta E.
Beiträge: 109
Angemeldet am: 27.10.2008
Veröffentlicht am: 18.06.2009

Hall!Da muß ich Euch auch noch was schreiben.Ich habe gestern meinem Sohn erzählt,daß ich Eiweiß als Pulver zu mir nehme.Da sagt er Mutti das ist doch Chemie was Du da ißt.Ich kann ihn nicht davon überzeugen Kohlenhydrate weg zu lassen.Seht Ihr nicht einmal in der Familie kann man überzeugen sondern nur lächeln. Gruß Jutta

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Corina K.
Beiträge: 22
Angemeldet am: 20.01.2009
Veröffentlicht am: 18.06.2009

Ich danke euch allen sehr für die Antworten-sehe ich doch, dass ich nicht alleine so dastehe. Es ist jedoch wirklich interessant, wie man zum Gesprächsstoff wird, wenn man anders sein möchte und was für sich tut. Vielleicht normal-nein, normal! Meine Eltern, beide 65 Jahre alt,topfit, nie krank -ein gutes Beispiel dafür: Seit mittlerweile 17 Jahren gehen sie 3x in der Woche ins Studio und bewegen sich eigentlich jeden Tag und ernähren sich gesund. Man sieht ihnen ihr Alter absolut nicht an. Beide gut trainiert, kaum Fett. Mein Vater total muskulös. Und was ist? Sie werden von anderen belächelt: Macht nicht so viel Sport-in euerem Alter ist das doch gar nicht mehr gesund. Ja, man merkt es-meine Eltern sind ungewöhnlicherweise für ihr Alter zu gesund, haben keine Zipperlein wie andere, die nur von Krankheiten und ihren Arztbesuchen zu erzählen haben. Warum sind Menschen so? Ist es der Neid, dass man selbst nicht so ist, einfach zu bequem und sich dahinter versteckt, alles auf das Alter zu schieben? Ich jedenfalls bin total stolz auf meine beiden! So möchte ich auch altern. Eine Bekannte, viel zu hohen Blutdruck und deshalb im Krankenhaus gewesen, der habe ich das Buch "Frohmedizin" zum Lesen gegeben. Das Resultat war: Da kann man ja nur noch Obst, Gemüse und Eiweiß essen. Das ist nichts für mich. Ich wußte-da wurde nichts verstanden... LG, Corina.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Anne B.
Beiträge: 9
Angemeldet am: 15.10.2008
Veröffentlicht am: 17.06.2009

Hallo Corina, dass ich mich kohlenhydrat-arm ernähre, wissen ganz viele Leute von mir. Früher haben sie mit Unverständnis reagiert. Hab ihnen aber nie meine Meinung aufgedrängelt. Dass ich gesund bin und, dass es mir gut geht, sieht man mir an. Ich bekomme ganz viele Komplimente - auch von Frauen - und es kommt immer öfter vor, dass mich Bekannte fragen, wie ich mich ernähre und was sie an ihrer Ernährung ändern können. Übrigens muss ich mal allen fleißigen Schreibern sagen, es ist immer wieder schön zu lesen, dass so viele die gleichen Erfahrungen machen wie ich und - die meisten Beiträge sind außerdem einfach zum Schmunzeln schön. Vielen Dank! Anne

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 16.06.2009

jou

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: heidi k.
Beiträge: 156
Angemeldet am: 16.09.2008
Veröffentlicht am: 16.06.2009

hallo corina, genauso ist es. die krönung für mich ist aber: die arme heidi, trinkt wieder keinen alkohol, ist immer so bescheiden. und bin von rauchern und trinkern umgeben die über ihre zipperlein klagen. nicht wahr reinhard machen einfach so weiter, weil wir es besser wissen, gruss heidi.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heike S.
Beiträge: 519
Angemeldet am: 08.09.2008
Veröffentlicht am: 16.06.2009

hallo Corina, am Anfang hab ich auch versucht zu erklären, sinnlos, Lächeln ist das beste, auch wenn ich manchmal tüchtig dran knabber, sie könnten mich ja wenigstens essen lassen was ich will, ich red denen ja auch nicht rein. Die werdens schon noch merken;-) liebe Grüße Heike

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christine S.
Beiträge: 16
Angemeldet am: 01.06.2009
Veröffentlicht am: 15.06.2009

Hallo Corina, ich glaube es ist ganz richtig über solche Äußerungen einfach zu lächeln -tue ich auch-,bei den meisten Diskussionen kommt nicht viel raus. Neulich hält mir mein Schwager einen Vortrag, dass es erwiesen ist wie gesund Butter ist! Da kann ich dann wirklich nur lächenl und an meiner inneren Überzeugung festhalten; weil es ja auch der richtige Weg ist. Das sage ich nicht nur so dahin, denn ich bin selber das beste Beispiel. Seit ich auf Zucker und Kohlenhydrate verzichte habe ich 16 kg abgenommen und fühle mich super, habe viel mehr Energie und reagiere viel gelassener (bestätigt mir meine Familie immer wieder). Und das alles ganz ohne das Gefühl, dass ich auf etwas verzichten muss oder mir etwas fehlt. Mir geht es da genau wie dir - ich bin von dieser Art der Ernährung vollständig überzeugt und wenn jemand meint er weiss es besser, dann soll er halt seine Semmel, seine Wurst und seinen Kuchen in sich reinstopfen - wir müssen ja nicht alle 100 Jahre werden!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Wolfgang B.
Beiträge: 819
Angemeldet am: 09.12.2008
Veröffentlicht am: 15.06.2009

Hallo Corina, so lernst du schweigen. MFG

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 15.06.2009

Hallo Corina, lies mal hier die Beiträge der letzten 4 Wochen. Da gibt es schon was dazu. Während Vegetarier schon anerkannt sind, werden KH-verzichtlinge als völlig verblödet angesehen. Denk dir nix, in 100 Jahren schaut das ganz anders aus.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Corina K.
Beiträge: 22
Angemeldet am: 20.01.2009
Veröffentlicht am: 10.06.2009

Hallo, heut hab ich mal eine Frage an euch: Hat jemand schon einmal die Erfahrung gemacht, dass, wenn man sich auf Arbeit gesund erhährt, sprich zum Frühstück Obst und Eiweiß, zwischendurch Nüsse-natürlich ohne Salz-zum Mittag Salat mit Putenbrust oder Thunfisch, man meistens belächelt wird und eigentlich immer der Auslöser für eine Diskussion über gesund und ungesund ist? Tut mir leid, aber ich könnte innerlich platzen:-) Dabei spüre ich jedes Mal, wie ich mich in Erklärungsnot begebe und ich mich über diese Ernährungsform rechtfertigen möchte. Dabei bin ich innerlich über die Einstellung dieser Ernährung gefestigt und vollstens überzeugt. Die anderen essen ihr Wurstbrot, Nudeln mit Ketchup und Wurst, Fruchtjoghurt mit viel Zucker, Nutella aufs weiße Brötchen usw.-typisch normal eben. Damit einige ihr Stück Kuchen zur Pause rechtfertigen, kommt dann noch ein Spruch, wie: Man lebt ja schließlich nur ein Mal. Der Körper braucht Kartoffeln, die machen nicht dick und Brot brauch er auch, wo soll er sonst die Energie herbekommen. Sie sind so unwissend, denke ich nur noch und lächel vor mich hin. Ich glaube, das ist die beste Einstellung. Ich werde die anderen nicht überzeugen, dass sie was ändern müssten. Aber es nervt einfach nur. Wie würdet ihr in solchen Fällen reagieren? LG, Corina.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

19 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen