Smoothie Maker

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Smoothie Maker

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Hans K.
Beiträge: 141
Angemeldet am: 25.08.2014
Veröffentlicht am: 29.06.2015

Mich würde es mal interessieren, in wieweit Pürriertes im Kontext mit natürlicher Ernährung in Einklang zu bringen ist.

Vielleicht gehört das Kauen des Essens mehr dazu, als die Summe der Inhaltsstoffe?

Paleo ist das jedenfalls nicht.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: IKE K.
Beiträge: 4
Angemeldet am: 28.06.2015
Veröffentlicht am: 28.06.2015

Ich würde gerne mal den/diejenige erleben, die so viel Blattgemüse kaut, wie in in Glas als Saft hineingehen!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ramona S.
Beiträge: 196
Angemeldet am: 07.06.2011
Veröffentlicht am: 09.06.2015

Für mich ein ganz klares Ja zum Smoothie-Maker.

Mein Hochleistungsmixer habe ich täglich in der Anwendung (149,-€, 1200 W,  bis 32.000 U/min, 2l Fassungsvermögen, aus BPA-Material, also kein schweres Glas).

Seit 3 Monaten nutze ich Ihn speziell für grüne Smoothies und Gemüse-Smoothies und seit kurzer Zeit auch für No Carb-Eweiß-Smoothies (neues Buch) vom Doc.

Natürlich kann man das Blattgemüse, Kohlgemüse und anderes auch kauen, wenn man sich noch richtig viel Zeit nimmt optimal alles sehr gut durchzukauen. Einiges wird durch so einen Smoothie-Maker erst möglich, wenn ich da an sehr harte Dinge wie z.B. Avocado-Kern denke.

Wenn man die zahlreichen und ziemlich leckern Smoothie-Rezepte (gemeint: grüne Smoothies bzw. Gemüse-Smoothies mit den No Carb-Smoothies) kombiniert und zumindest ergänzt, tun sich ungeahnte Möglichkeiten auf.

600g Blattsalate/ Gemüse pro Tag sind für mich kein Problem mehr (früher schon).

Vielleicht die größte Vorteile, ein Smoothie-Snack braucht deutlich weniger Zeit in der Herstellung als ein Salat, weniger Abwasch, einfacher in der Handtasche zu transportieren als ein Salat, gleichzeitig etwas für den Flüssigkeitshaushalt getan, satt macht der auch noch (die No Carb-Smoothies halten aber deutlich länger satt) und Ausweichmöglichkeiten in Form von TK-Alternativen wenn man Frisch-Salate bzw. Frisch-Gemüse doch etwas zu lange im Kühlschrank liegen lässt, weil man einfach keine Zeit zum Salatschnippeln oder Kochen hatte. TK-Blatt-Spinat und TK-Grünkohl und natürlich auch TK-Beeren bzw. TK-Obst gehen sicherlich auch.

Viele Grüße

Ramona

 

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ellie
Beiträge: 36
Angemeldet am: 07.06.2015
Veröffentlicht am: 07.06.2015

Hallo Claudia,

Vielleicht helfen dir meine Erfahrungen: Ein Smoothie Maker sollte mind. 20.000 Umdrehungen schaffen, sonst wird das rohe Blattgemüse nicht ausreichend zerhackt, es bleiben dann kleine Pflanzen- oder Gemüseteile im Getränk, die man - wenn einem das nicht stört - weiter zerkauen kann. Wenn die Maschine stark genug ist, wird alles perfekt glatt und cremig.

Ich habe mir vor etwa 3 Jahren einen starken Mixer einer asiatischen Firma gekauft, weil er etwa die Hälfte gekostet hat von dem amerikanischen "Marktführer". Bin leistungsmäßig sehr zufrieden damit. Nur: Wenn du nicht für eine ganze Familie Smoothies machst, braucht es keinen 1,5 oder 2 Liter Aufsatz. Ich ärgere mich jeden Tag, dass ich für mein Glas Smoothie das schwere Riesending herumhantieren muss! Ausserdem diese Maschine nicht gerade schön ...

Mittlwerweise habe ich mir für Obstpürres/Cremes einen ganz kleinen Mixer gekauft, wo die Mixmesser im Deckel integriert sind und der Becher gut einen Viertelliter fasst.  Geht gut, aber halt nicht für rohes Blattgemüse.

Würde ich mir nochmal so ein Gerät anschaffen, würde ich einen Behälter mit Maximal 1 Liter wählen, das reicht auch für 2-3 Personen vollkommen aus, ist wesentlich leichter zu handhaben und nicht so hässlich {#emotions_dlg.smile}

LG, Ellie

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Karin J.
Beiträge: 331
Angemeldet am: 05.02.2008
Veröffentlicht am: 05.06.2015

die besten  Küchenmaschinen sind die eigenen Zähne!{#emotions_dlg.wink} Lg Karin

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Claudia W.
Beiträge: 20
Angemeldet am: 17.03.2010
Veröffentlicht am: 04.06.2015

Hallo Zusammen,

ich überlege mir einen Smoothie Maker anzuschaffen. Ich würde mich freuen, wenn ihr eure Erfahrungen mit den Geräten mitteilt. Gibt es auch Alternativen z.B. gute Küchenmaschinen?

Freue mich über eure Rückmeldungen.

Claudia

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen