Smoothie-Mixer

2 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Katja M.
Beiträge: 7
Angemeldet am: 16.12.2016
Veröffentlicht am: 16.12.2016
 

Ich persönlich würde mir nicht wieder einen billigen aus dem Discounter holen. Da hatte ich schon zwei (ein mal Kaufland für 30 Euro oder so und das andere mal war es sogar einer aus einem Elektroladen für aber nicht wesentlich mehr Geld) und die sind beide recht zuverlässig nach circa einem halben Jahr kaputt gegangen. Die sind eigentlich von Woche zu Woche immer lauter geworden und irgendwann hat das "Getriebe" (ich weiß nicht ob man das in einem Mixer so nennt) gestunken und der Mixer war kapput - Lieber ein bisschen mehr investieren und dafür ein gutes Gerät haben

Veröffentlicht von: Ramona S.
Beiträge: 238
Angemeldet am: 07.06.2011
Veröffentlicht am: 15.12.2016
 

Hallo Sylvia,

ich nutze seit geraumer Zeit einen Hochleistungsmixer von Klarstein (1,5 PS mit 2l-BPA-freien Krug).

Ich schwankte lange:  NutriBullet ja/nein habe mich dann für den Klarstein entschieden. Bisher bin ich absolut zufrieden, allerdings habe ich ihm bisher keine ganz harte Arbeit gegeben z.B. Avocadokern oder eine große Menge Eiswürfel. Kochfunktion wie beim Vitamix hat er nicht. Vielleicht bezahlt man in den ca. 450,-€ Vitamix-Preis auch die 7 Jahre Garantie gleich mit.

Keinen Smoothie-Maker unter 600W, wenn man Blattgemüse klein kriegen will. Die sehr kleinen 300-Watt Smoothiemaker wären vielleicht ok, wenn man auf Fruchtpulver bzw. Grünpulver wie z.B. Gerstengras (alles Reformhaus) + Flüssigkeit umsteigt.

Vorteil: leicht und mitnehmbar für Camping, Hotel und dergleichen, wenn man auf die überteuerten Fertig-Smoothies (zumeist beginnend mit 58% Apfelsaft) nicht zurückgreifen will.

Smoothie-Buch-Empfehlungen gibt es zu Hauf (fast alle mit Leseproben und somit Einblick ins Rezeptverzeichnis). Derzeit habe ich selbst einen Blick in die „NutriBullet Rezept Bibel“ mit 200 Rezepten geworfen und überlege mir, ob ich mir dieses Taschenbuch zu Weihnachten selber schenke.

Warum? Beispiele u.a.

  • 20 Herzvorsorge Blasts und Smoothies (Entzündungshemmend, reich an Omega 3, Antioxidantien, Vitamin C und E)
  • 20 Schlaf und Laune verbessernden Blasts und Smoothies (reich an Tryptophan, Magnesium, Vitaminen B3, B6, B9)
  • 20 Dessert Smoothies
  • 40 SuperFood Blasts und Smoothies, nur aus Superfoods bestehend

Erinnert ein bisschen an Dr. Norman Walker, passgenaue Säfte (Grundlage zumeist Karotten)  mit den entsprechend zu erwartende Wirkungen.

Gruß

Ramona

2 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen