Sodbrennen in Singapur und hier

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Sodbrennen in Singapur und hier

2 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Grit-Maria T.
Beiträge: 44
Angemeldet am: 09.03.2011
Veröffentlicht am: 28.07.2011

Ich bin kein typischer "Sodbrennenfall". Aber bei mir ist folgendes Phänomen aufgetreten: Zu der Zeit, als Getreideprodukte noch fester Bestandteil meiner Nahrungsaufnahme waren, hatte ich kein Sodbrennen. Jetzt, wo ich mich bewußt ernähre und Brötchen und Konsorten meide, habe ich selbstverständlich auch kein Sodbrennen. Aber ich bekomme fast unerträgliches Sodbrennen, wenn ich dann doch mal zu einen Brötchen greifen sollte oder ein Stück Pizza esse. Ich erkläre es mir damit, dass der Körper mir jetzt, wo er von dem "Gift" entwöhnt ist, mit seiner Reaktion zeigt, was er von diesen Nahrungsmitteln hält. Diese Körperreaktion macht es mir natürlicherweise nicht gerade schwerer, dankend zu verzichten und eher mal ein bisschen hungrig durch die Gegend zu laufen, als mich an einer der üblichen Fastfood-Tanken zu bedienen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika W.
Beiträge: 495
Angemeldet am: 27.04.2006
Veröffentlicht am: 25.07.2011

Na - diese Erfahrung aus der News hat eine meiner Bekannten auch machen dürfen. Nach jahrelangem Sodbrennen, für die sie täglich Medikamente nehmen musste, war nach einer Woche ohne BroPa (Brot und Pasta) das Sodbrennen weg. Das Gewicht ging dann auch runter von über 110 Kilo und 50% Fettanteil auf unter 100 Kilo in der Zeit des Kurses bei mir und danach noch weiter unter 90 Kilo. Aktuellen Stand weiß ich nicht, aber außerdem wurde auch ihr Heuschnupfen besser, der sie jahrelang zu Pollenflugzeiten ans Haus gefesselt hat, so dass sie auch wieder raus konnte.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

2 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen