Sofort auf 180!

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Sofort auf 180!

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Jürgen S.
Beiträge: 63
Angemeldet am: 24.03.2005
Veröffentlicht am: 31.01.2006

Hallo Hanna, ich brauche für 10 km auch eine Stunde, dies ist nicht langsam und mein Puls ist auch bei 170, allerdings nehme ich vorher ein "Asthmaspray"welches auch das Herz schneller macht.Könntest Du Dich bei dem Puls und Tempo noch unterhalten?Durch ständiges Beobachten des Pulses geht dieser auch eher rauf als runter. Aber die anderen Tipps im Forum sind eh gut. Bei vegetativ labilen Menschen gibt es auch eher solche Pulsspitzen, welchen keinen Krankheitswert haben.Gruß Jürgen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Dirk K.
Beiträge: 80
Angemeldet am: 16.07.2003
Veröffentlicht am: 13.12.2005

ob 155 für dich zu hoch ist oder nicht, kann hier keiner wissen. mach doch einfach einen laktat-test. man fühlt sich viel sicherer, wenn man seine belastungsgrenzen kennt. wenn du deine anaerobe schwelle kennst, kannst du auch einen trainingsplan erstellen, der dich beim laufen weiterbringt. alles andere ist reiner zufall!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hanna L.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 08.10.2005
Veröffentlicht am: 29.10.2005

Hallo Marianne, hallo Bernhard, danke erst einmal für die Antworten. Zuallererst mein Alter: 43 Jahre. "Manchmal ist weniger mehr....." - da hast Du sicher recht Marianne. Mein Ergeiz geht da aber mit mir durch. Es ist ja nicht so, daß ich mit meinem hohen Puls ein schnelles Tempo jogge - nein, ich liege dabei (im Ebenen) bei ca. 8,9-9,0 km / Stunde. Das ist nicht gerade berauschend. Wenn ich dann auf so ca. 140 Puls zu laufen versuche, kann ich wirklich fast gehen. Das ist mir zu peinlich vor den anderen Leuten unterwegs und ich habe das Gefühl, daß mir dafür die Zeit zu schade ist. Ich werde die Tipps allerdings doch versuchen zu berücksichtigen, ganz nach dem Motto: manchmal ist weniger mehr....... Danke nochmals. Gruß Hanna

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marianne K.
Beiträge: 7
Angemeldet am: 18.02.2005
Veröffentlicht am: 24.10.2005

Hallo Hanna Das ist bei mir auch oft der Fall. I laufe regelmässig, und von Zeit zu Zeit rast der Puls kurz nach dem Start auf 160 hoch. Ich denke (und habe es auch im Strunzbuch gelesen) dass dies von der jeweiligen Tagesform abhängig ist. Weiter habe ich bemerkt, dass es bei mir auf die Ernährung ankommt. Bei guter Ernährung ist Puls tiefer, bei "sündigen" Vortagen höher. Ich mache dann folgendes: Sobald ich merke, dass "ich nicht so fit bin" und der Puls höher ist, laufe ich gaaaaanz langsam los. 1, 2, wenns sein muss 3 Kilometer. Dann pendelt sich der Puls auch ein... und wenns Berg auf geht, dann hör auf zu laufen, kannst ja auch mal gehen. Kümmere dich nicht zu fest um den Puls, laufe so, dass du dich wohl fühlst und eine längere Strecke laufen kannst, eher mal zu langsam als zu schnell. Wenn dein Körper mag, wirst du automatisch schneller laufen. Und das ewige "Puls im Bereich halten" nervt nur und nimmt die Freude am laufen.... Take it easy, Bei mir haut's so jedenfalls hin.. Manchmal ist weniger mehr....

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Bernhard B.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 21.10.2005
Veröffentlicht am: 21.10.2005

Hallo Hanna. Du schreibst jetzt nicht wie alt du bist, aber ich denke, mit 155/165 Puls bist du nicht mehr im aeroben Bereich. Ich selber bin 30 Jahre alt. Mein aerober Bereich liegt nach allgemeiner Empfehlung bei ca. 133 bis 151. Dass der Puls beim bergauflaufen hoch geht ist normal. Mann merkt wirklich jede Steigung. Vor allem am Anfang. Was du machen kannst, damit der Puls nicht auf 155/165 hochgeht? Einfach langsamer laufen würde ich sagen?!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hanna L.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 08.10.2005
Veröffentlicht am: 08.10.2005

Hallo, bin schon lange dabei zu Laufen habe es aber noch nie so richtig geschafft ein "Wohlgefühl" dabei zu erreichen. Für mich ist es immer Stress und ein Muß die Joggingschuhe anzuziehen. Trotz meinen 75 kg (es waren auch schon mal 110kg) habe ich einen Ruhepuls von 52/56 Schlägen. Da sollte mann meinen, daß ich einigermaßen fit bin - doch kaum bin ich unterwegs habe ich einen Puls von 155/165, bergauf sofort 175/180. Wenn ich auslaufe ist der Puls sehr schnell wieder im Normalbereich. Wie kommt das? Was kann ich tun, daß der Puls nicht so schnell auf 180 ist? Walking kommt für mich allerdings nicht in Frage. Wer kann mir helfen! Gruß Hanna

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen