Soll ich aufgeben?

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Soll ich aufgeben?

15 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Frank S.
Beiträge: 14
Angemeldet am: 09.10.2002
Veröffentlicht am: 13.10.2002

Wie lange hast Du denn gebraucht, Dir das Gewicht zuzulegen? Nicht 4 Wochen, oder? Gib Deinem Körper etwas Zeit und bleib beim Sport!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Klaus M.
Beiträge: 23
Angemeldet am: 10.07.2002
Veröffentlicht am: 12.10.2002

Hallo Isabella, natürlich weiß ich nicht, ob Du Übergewicht hast, ich denke aber schon, sonst wäre der Frust nicht da. Überlege mal, wieviel Zeit Du Dir beim Anlegen des Gewichtes gelassen hast. Jetzt aufgeben bedeutet für immer aufgeben. Es gibt aus meiner Sicht keinen besseren Weg als den eingeschlagenen. Weitermachen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion K.
Beiträge: 29
Angemeldet am: 27.09.2002
Veröffentlicht am: 12.10.2002

Hallo Isabella, ich laufe seit 1998, das sind jetzt sage u. schreibe 4 Jahre. Ich laufe bis zu 20 km, wenn ich Lust habe, meist sind es täglich od. alle 2 Tage 1 Std. Aber: alleine durch das Laufen habe ich an Gewicht nie abgenommen. Mein Körper hat sich verändert, ich habe keine Angst vor Herz Kreislauferkr. u. Krebs, ich fühle mich fitter, besser. Aber zum Abnehmen alleine langt es nicht. Da mußt Du zusätzlich auf Deine Ernährung achten, aber bitte nicht strenge Diät. Ist doch Quatsch, sich sein Leben so zu versauen. Iß Dei Stück Schokolade od. Pizza od. Kuchen oder was auch immer. Laufe weiter, vielleicht etwas mehr als 1/2 Std., lebe Dein Leben und mach Dich nicht verrückt. Willst Du aussehen wie eine Bohnenstange? Gruß Marion ( mit 1,74 Körpergr. und 67 kg auch kein Fliegengewicht trotz viel Sport ).

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lutz S.
Beiträge: 26
Angemeldet am: 27.04.2002
Veröffentlicht am: 10.10.2002

Aha, Du willst aufgeben, prima! Das ist der beste Punkt zum weitermachen. Auch Deine Überzeugungen wirken auf Dein Stoffwechselgeschehen. Erst kommt die Motivation (Begeisterung), dann die Niederlage und dann der Erfolg. Ich gratuliere Dir jetzt schon zu Deinem ERFOLG. Gruß Lutz

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Cornelia Z.
Beiträge: 5
Angemeldet am: 30.07.2002
Veröffentlicht am: 10.10.2002

Hallo Isabella, nicht aufgeben. Auf keinen Fall. Im Gegenteil, die Laufzeiten noch etwas erhöhen. Mir ging es genauso am Anfang, bin bald verzweifelt. Die Gewichtszunahme liegt sicherlich am Muskelaufbau, Muskel wiegen schwerer als Fett. Trotzdem mal die Eßgewohnheiten überprüfen. Um Gottes Willen Du musst nicht auf alles Süsse und Fleisch verzichten, nur reduzieren. In den Strunzbüchern sind sehr leckere Alternativen. Aber mein Vorschlag, Aktivitäten noch erhöhen, dann wird der Erfolg eher sichtbar. Ein Buchtipp dazu vielleicht noch von Susan Powter " Es geht auch ohne Diät. Sehr motivierend, wirklich.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Matt a.
Beiträge: 81
Angemeldet am: 02.10.2002
Veröffentlicht am: 09.10.2002

Hallo, bloss nicht aufhören. Das "Problem" hatte ich am Anfang auch. Ich hatte nicht abgenommen, obwohl ich alles gemacht habe, was im Buch "die Diät" steht. War ein kleiner Irrtum, ich habe zuviel auf die Waage geschaut. Es ist ja so, das Fett volumöser und leichter ist als Muskel. Die Waage zeigte bei mir fast keine Veränderung an, aber meine Hose hat angefangen zu rutschen. Wie ist es bei Ihnen? Wie ist Ihre Atmung? Schnaufen Sie genau so schnell wie vorher? Es Dauert manchmal ein bisschen. Aber man kann doch Verbesserungen feststellen. Ich bin auch viel gelassener geworden. Mich regt nichts mehr so schnell auf. Was hat sich sonst noch verändert? Gruß Matt

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manuela Z.
Beiträge: 12
Angemeldet am: 06.10.2002
Veröffentlicht am: 09.10.2002

Und auf KEINEN FALL aufgeben. Allein das neue Lebensgefühl ist es wert. Ich machs übrigens seit über einem Jahr

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manuela Z.
Beiträge: 12
Angemeldet am: 06.10.2002
Veröffentlicht am: 09.10.2002

Hallo Isabella Die 3 Kilo sind dann ja Mukis. Hast Du Deinen Puls überprüft ist er zu hoch oder zu niedrig ? Vielleicht liegts an Deinem Eiweissprodukt. Vitaminpräperate? Ist Dein Ausgangsgewicht generell recht niedrig. Ich persönlich verliere auch kein Gewicht(im Gegenteil) will ich aber auch garnicht, weil ich das garnicht darf dann fall ich wieder um. Mein Bmi ist zu niedrig aber ich spüre wie ich kraftvoller dynamischer und drahtiger und muskulöser geworden bin.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Karin W.
Beiträge: 22
Angemeldet am: 17.09.2002
Veröffentlicht am: 09.10.2002

Hallo Isabella, sehr wahrscheinlich muss sich dein Stoffwechsel erst auf die Ernährungsänderung umstellen - gib ihm dazu ca. 2 - 3 Monate Zeit. Aufgeben würde ich jedenfalls noch nicht - dagegen sprechen meine und die anderen Erfahrungen, die du hier im Forum lesen kannst. Trinkst du genug!? Das ist ganz wichtig. Halte durch!!! Alles Liebe, Karin

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Frank S.
Beiträge: 14
Angemeldet am: 09.10.2002
Veröffentlicht am: 09.10.2002

Hallo Isabella, du solltest differenzeiren, was Du zunimmst: Fett oder Muskeln? Kaufe eine Körperfettwaage (vorzugsweise von Tanita) und bestimme bei jeder Gewichtskontrolle zusätzlich den Anteil des Körperfettes. Nur so ist eine Aussage über den Erfolg des Sports möglich. Zusätzlich würde immer mehr als 30 min laufen, da die Fettverbrennung ab 30 min erst so richtig in Gang kommt. Zum Essen: ein MUSS ist der Verzicht auf alles Süße und alles Fettige. Dann klappt's. Gruß, Frank

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Kai Wilhelm T.
Beiträge: 217
Angemeldet am: 29.04.2002
Veröffentlicht am: 09.10.2002

Ich habe mich an Strunz gehalten und über 10 Kilo in 10 Tagen abgenommen. Kann es sein, daß du nebenbei einfach zuviel ißt? Was sagt die Körperfettwaage denn?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marc K.
Beiträge: 16
Angemeldet am: 09.10.2002
Veröffentlicht am: 09.10.2002

Hallo Isabella, Sie geben leider zu wenig Informationen über sich in Ihrer Frage preis. Sind Sie überhaupt tatsächlich übergewichtig? Laufen Sie auf der richtigen Pulsfrequenz? Oder nehmen Sie aufgrund anderer Essgewohnheiten zu viel Kalorien zu sich? Haben Sie vielleicht aufgehört mit Rauchen oder andere Gewohnheiten abgestellt? Umstellungen auf gesündere Lebens- weisen können häufig zu Gewichtszunahmen führen, weil der Körper die Kalorien besser verwertet. Achten Sie v.a. darauf , welche Fette sie Ihrem Körper zuführen. Versuchen Sie es mal zusätzlich mit L-Carnitin. Machen Sie sich v.a. nicht zu viel Sorgen wegen der kurzfristigen Gewichtszunahme. Der Schlüssel zu einem gesünderen und schlankerem Leben liegt in allen ihren Gewohnheiten. Analysieren sie sich und informieren Sie sich (dafür sind die Strunz Bücher ideal) über die Wirkungszusammenhänge. Den richtigen Weg müssen Sie selbst finden. Alle andern können Ihnen höchstens eine kleine Hilfestellung dazu geben. Mit freundlichen Grüßen Marc Kanert

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Chrstina M.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 09.10.2002
Veröffentlicht am: 09.10.2002

Hai Isa, das finde ich sehr merkwürdig. ICh bin vor 2,5 Jahren durch die kleine Strunzbroschüre zum laufen gekommen und das war Wahnsinn wie das alles geschmolzen ist an meinen Hüften, 2 Hosengr. weniger! Ich habe regelmäßig gelaufen, tägl., nur mit Pulsmesser im Breich max. 145 Schläge/min. und habe mich einfach Fettarm ernährt, Wurst weggelassen, Fleisch weg nur Geflügel ab und an, viel Obst und Gemüse roh gefuttert. Also nach 4 Wochen sollte schon was weg sein. Schreib mir doch mal siene Gewohnheiten zu den Mahlzeiten, was wann wo udn wie gegessen wird. Gruß tini

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Birgit K.
Beiträge: 10
Angemeldet am: 01.10.2002
Veröffentlicht am: 09.10.2002

Hallo Isabella! Wie fühlst Du Dich denn ansonsten? Ich habe erst vor kurzem angefangen, auch noch nicht abgenommen, aber ich fühle mich einfach schon viel besser. Ich bin fitter und auch besser drauf. Außerdem habe ich im Forum schon viele Berichte mit ähnlicher Problematik gefunden, meist lag es daran, daß Fett verbrannt und Muskeln aufgebaut wurden, und die sind halt schwerer als Fett. Das kann man aber nur auf einer Körperfettwaage feststellen. Aber schau Dich selbst mal an, vielleicht kannst Du ja schon Veränderungen an Deiner Figur feststellen, alles wird ein bißchen straffer und muskulöser. Ich bin außerdem gestern beim Lesen von "die Diät" über eine ähnliche Problematik gestolpert, Dr. Strunz hat in solchen Fällen 3 Tassen Fleischbrühe empfohlen (wegen Phosphor). Vielleicht solltest Du einfach mal Deine Blutwerte untersuchen lassen; evt. findet sich dann eine ganz simple Lösung. Aber gib auf keinen Fall auf, denn selbst wenn Du nicht abnimmst, tust Du Dir doch ganz sicher was Gutes! Alles Gute, Birgit

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Isabella H.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 08.10.2002
Veröffentlicht am: 08.10.2002

Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand antwortet, dem es vielleicht genauso ergeht wie mir oder der Rat weiss. Also ich tue wirklich ziemlich alles, was der Herr Strunz rät(jeden Tag 30min. laufen, Eiweißshake usw.), aber ich nehme nicht ab. Nein ich nehme zu und zwar innerhalb 4 Wochen schon 3 Kilo!!! Ich war am Anfang so motiviert, aber jetzt fühl ich mich nicht mehr so gut. Kann mir jemand sagen, wann ich endlich Gewicht VERLIERE? Jetzt schon vielen Dank für Eure Beiträge (hoffentlich). hoffentlich

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

15 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen