Sportliche Leistungsverbesserung bis zu welchem Alter?

4 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Thorsten St.
Beiträge: 1445
Angemeldet am : 04.06.2014
Veröffentlicht am : 28.12.2017
 

Liebe Ramona,

klassisches Missverständnis {#emotions_dlg.wink}

Ja ich bin die 1500m früher unter 20:00 geschwommen; zu meinen besten Zeiten auch 18:00. Dafür habe ich aber auch 3-5x pro Woche trainiert (im Wasser; 10-20km pro Woche). Langstrecke war aber nicht meine Paradedisziplin.

Ich habe auch Teenager trainiert, die mit weniger Trainingsumfang noch deutlich besser waren (<17:00).

Übrigens alles mit Teenager üblicher Ernährung der 80er und 90er; gänzlich ohne NEM {#emotions_dlg.wink}

Heute würde ich mir ohne großes Training noch eine Zeit von 25:xy zutrauen. Mit 1/2 Jahr Trainingsvorbereitung (2x 1-1,5h Wassertraining pro Woche) sollte auch heute noch eine Zeit im Bereich 21:00-22:00 möglich sein.

LG, Thorsten 

Veröffentlicht von : Ramona S.
Beiträge: 513
Angemeldet am : 07.06.2011
Veröffentlicht am : 27.12.2017
 

Vorab:, vielen Dank für deine Antwort-Zeilen.

... Ich habe mich wohl missverständlich ausgedrückt und somit den Respekt nicht ganz verdient. Ich dachte es wäre deine Schwimmer-Zeit. Denn soweit ich mich erinnern kann warst du Leistungsschwimmer.

Dein eigener Satz aus 11/2016:

Im Zusammenhang mit Ketose und erhöhtem Sauerstoffbedarf:

…Die 1500m Schwimmen gehen übrigens komplett glycolytisch; dauert(e) ja keine 20:00. 

 Hattest oder hast du in deiner Schwimmsportgruppe als Trainer einen männlichen Teeny, der diese Zeit schon geschwommen ist oder es bald bringen wird?  

Könntest du selbst diese tolle Zeit noch mal angehen? 

Gruß

Ramona

Veröffentlicht von : Thorsten St.
Beiträge: 1445
Angemeldet am : 04.06.2014
Veröffentlicht am : 27.12.2017
 

Da dürften die Altersklassenrekorde der jeweiligen Sportarten eine gute Tendenz geben. Birgit Fischer hat z.B. mit 42 noch olypisches Gold im Vierer-Kajak geholt.

Ich gehe aber mal davon aus, dass das mögliche Trainigspensum hier limitierend wirken kann; also die Zeit, die man als Erwachsener ins Training investieren kann.

Um so wichtiger ist "richitges" Training, also trainingsmethodisch möglichst keine Fehler machen.

Nebenbei bemerkt: Hut ab und Respekt für 1500m Freistil in 20:00. Das ist (auch in jungen Jahren) schon eine ganz ordentliche Leistung.

Tendenziell sind mit zunehmendem Alter Ausdauerdisziplinen von Vorteil.

LG,
Thorsten

Veröffentlicht von : Ramona S.
Beiträge: 513
Angemeldet am : 07.06.2011
Veröffentlicht am : 27.12.2017
 

Sportliche Leistungsverbesserung bis zu welchem Alter?

Wohl eher eine Frage an die Biochemiker unter uns.

Bis zum welchem Alter geht es so sportlich gesehen nach oben, ich meine Zeiten, Weiten, genaue Zahlen eben, bevor auch im verletzungsfreien, austrainierten Zustand mit zunehmenden Jahren nichts mehr geht? Wann geht die Leistungs-Kurve nach unten? Mir ist schon klar, dass ist von Sportart zu Sportart verschieden.

Wie lange kann man den eigenen Bestwert z.B. im 1500 m – Schwimmen 20 min halten?

Ich trage mich mit dem Gedanken wieder auf Zeit zu schwimmen, denn das deutsche Sportabzeichen beinhaltet auch ganz konkrete Schwimmzeiten je Altersklasse.

Mit Blick auf die Weitsprung-Best-Weiten der Senioren m30 bis m90 und w30 bis w80 (ich komme aus der Leichtathletik-Ecke), konnte ich lesen das zwischen 60 bis 65 bei beiden die geringsten Leistungsverluste im Vergleich zum Vorjahr hatten. Bei den Männern 24 cm kürzere, bei den Frauen 11 cm kürze Weitsprung-Weiten als im Jahr zuvor.

Sportliche Grüße

Ramona

4 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen