Ständige Muskelkontraktion in den Waden

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Ständige Muskelkontraktion in den Waden

7 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Sabine P.
Beiträge: 14
Angemeldet am: 27.04.2011
Veröffentlicht am: 17.01.2014

Danke nochmal für eure Antworten. Leider ist mein Vater nicht überzeugt, dass ein Mangel vorliegt, da es über Nacht kam. Tja, aber wenn etwas unter dem Limit fällt, kommt die Auswirkung halt plötzlich oder? Naja... Er läßt jetzt nochmal im Februar im Krankenhaus alle Hormone checken, was ja auch nicht verkehrt ist. Seine Vermutung liegt in einer Störung der Nebeniere oä. Wenn da nicht rauskommt mein er, kann er immer noch was andres checken lassen. Mal sehen.

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 13.01.2014

Hallo Sabine, ja, es sah aus als würden kleine Tiere unter der Haut herumlaufen. Entspannung des Beins war unmöglich. Nach einem langen Tag sitzen im Büro wurde es schlimmer. Ich nahm Magnesiumcitrat mit einem Anteil von elementarem Magnesium in Höhe von ca. 600-800 mg täglich. Monatelang. Null Alkohol, weil der den Erfolg sofort wieder zunichte macht. Jetzt nur noch 400-600 mg pro Tag. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard B.
Beiträge: 41
Angemeldet am: 01.10.2013
Veröffentlicht am: 10.01.2014

Hallo Sabine Du schreibst: "Er körperlich nicht gerade aktiv.". Spricht medizinisch irgendetwas gegen mehr Bewegung? Dein Vater muss ja nicht gleich durch die Gegend joggen, aber etwas flotteres Walking, das im Laufe der Zeit auf z.B. eine Stunde ausgedehnt wird, sollte nicht schaden. Grüße Reinhard

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Julia K.
Beiträge: 247
Angemeldet am: 04.07.2010
Veröffentlicht am: 10.01.2014

Hallo Sabine, das wird wohl tatsächlich am Magnesiummangel liegen. Selbst wenn Du magnesium täglich nimmst, schwemmt Alkohol mehr aus als Du genommen hast. LG Julia

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sabine P.
Beiträge: 14
Angemeldet am: 27.04.2011
Veröffentlicht am: 10.01.2014

Vielen Dank für eure Antworten. @Michaela: sah das bei dir auch so aus, als würden unter der Haut ein Haufen Würmer sich bewegen? Es sind ja keine Krämpfe. In welcher Dosierung hast du das Magnesium genommen, um aufzufüllen?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 09.01.2014

Doris hat recht. Ich hatte das Problem früher auch. Die Magnesium-Substitution muss mit organischen Magnesiumpräparaten hochdosiert über einen längeren Zeitraum erfolgen bis sich der Blutwert erholt hat. Danach Erhaltungsdosis, um den Blutwert oben zu halten. Problem gelöst. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sabine P.
Beiträge: 14
Angemeldet am: 27.04.2011
Veröffentlicht am: 01.01.2014

Hallo an alle, zuerst mal ein gesundes neues Jahr! Nun habe ich eine Frage. Mein Vater (68) hat seit einem Jahr ständige Schmerzen in den Waden und in letzter Zeit ständige Muskelkontraktionen in den Waden. Er körperlich nicht gerade aktiv. Er nimmt jetzt einen B-Vitamin Komplex. Magnesium hat er auch schon probiert. Im Krankenhaus hat man bisher nichts gefunden...Nun wollte er schon mal seinen Körper entgiften mit einer Saftkur. Ich konnte ihn überzeugen, dass er mit Shaken anfangen soll und dass er B12 noch höher dosiert nehmen soll 1000 Mikrogramm pro Tablette. Hat jemand von euch noch eine Idee, welcher Mangel vorliegen bzw. die Ursachen sein könnten? Ich weiß, das Beste wäre ein Komplettcheck beim Doc, aber ist auch ne ganze Stange Geld. Danke schon mal im Voraus Sabine

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag

7 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen