Stark erhöhter CK und Ermüdung

11 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Moritz P.
Beiträge: 4
Angemeldet am : 16.10.2017
Veröffentlicht am : 13.11.2017
 

Liebe Community,

ich Danke Euch recht herzlich für die Unterstützung. Nache einer Trainingspause haben sich meine Werte stark verbessert und durch Vit. B12 Spritzen bin ich nun zumeist sehr frisch unterwegs. 

Vielen lieben Dank für Eure Hilfe , es ist toll so viele hilfsbereite Menschen in einem Forum zu haben.

Liebe Grüße

Moritz

Veröffentlicht von : Moritz P.
Beiträge: 4
Angemeldet am : 16.10.2017
Veröffentlicht am : 17.10.2017
 

Vielen Dank für die vielen Antworten,

ich werde bis nächsten Montag mal eine Trainingspause machen und mich dann mit neuen Blutwerten melden. 

Vielen Dank für Eure Hilfe

Moritz

Veröffentlicht von : Thorsten St.
Beiträge: 1177
Angemeldet am : 04.06.2014
Veröffentlicht am : 17.10.2017
 

"Wie ist denn der Normalzustand nach CrossFit- und Triathlontraining,-  nicht Erschöpfung? Putzmunter?"
Siehe Threaderstellungs-Post:
"da ich endlich die tägliche Trägheit und Erschöpftheit hinter mir lassen und wieder voll durchstarten möchte."
Also Erschöpfung als Alltagszustand und nicht nur nach dem Training.


"Und für alle, die sich hier als Ärzte aufführen, aber keine sind: Ferndiagnosen sind verboten."
"Dieses Verhalten ist krank, sehr krank." [Peanut]
Du solltest nicht zu hart mit Peanut ins Gericht gehen {#emotions_dlg.wink}

Und damit ich mich auch nicht des Anscheins einer Ferndiagnose aussetze, wäre mein Tip: einfach mal nach ASAT, ALAT, CK, CK-MB und deren Bedeutung googeln und versuchen eine gemeinsame Schnittmenge zu bilden; und den behandelnden Arzt mal darauf ansprechen.

[Spoiler:]

AST und ALT sind zwei Enzyme (Biokatalysatoren), die vorwiegend in der Leber, im Herz und im Muskel vorkommen. [...] Normalerweise findet man nur eine geringe Aktivität dieser Enzyme im Blut. [...] Die Bestimmung der AST zur Erkennung und Beobachtung von Herzerkrankungen und Muskelerkrankungen ist durch den Einsatz besserer Marker (z.B. Troponin, Myoglobin, CK, CK-MB) abgelöst worden.

Das vor allem in der Muskulatur vorkommende Enzym, die Creatinkinase [CK], ist für die Energiebereitstellung der Zellen wichtig. Man bestimmt die CK im Blut um Skelettmuskelschäden und Herzmuskelschäden (z.B. Infarkt) zu erkennen und zu beobachten.

Die Bestimmung der CK-MB im Blut hilft bei der Diagnose des Herzinfarktes und anderer Herzmuskelschädigungen. Die in den meisten Routinelabors verwendete Bestimmungsmethode ist aber nicht ideal, sodass die CK-MB Bestimmung heute oft durch die Bestimmung des Troponins ersetzt oder zumindest ergänzt wird.

 

 

Veröffentlicht von : Tabea
Beiträge: 90
Angemeldet am : 23.03.2014
Veröffentlicht am : 17.10.2017
 

Wie ist denn der Normalzustand nach CrossFit- und Triathlontraining,-  nicht Erschöpfung? Putzmunter? Und für alle, die sich hier als Ärzte aufführen, aber keine sind: Ferndiagnosen sind verboten. Zu Recht.

Veröffentlicht von : Robert K.
Beiträge: 883
Angemeldet am : 14.01.2017
Veröffentlicht am : 17.10.2017
 

Ich schlichte mal :-D ...eine meine großen "Stärken" als Boxer...

Ähm, der gute Mann schreibt:

"...CK-MB ebenfalls stark erhöht."

Mein Arzt meinte im November zu mir, dass das ein Wert sei, wenn der erhöht wäre, dann würde das Labor direkt anrufen..."

Ich finde es krank, mit so einem Wert einen Marathon zu laufen, wenn ich ehrlich bin?! Wäre nicht der Erste, der dann einfach tot umkippt. Siehe Beispiele von Kuklinski. Das ist dann deutlich "falscher Ehrgeiz".

Ich würde erst wieder richtig Sport treiben, wenn der Wert normal wäre...natürlich sollte man das mit seinem Arzt besprechen. Aber dann auch zuhören.

Außerdem diagnostiziert Thorsten nicht, er stellt eine Frage.

 

Veröffentlicht von : Peanut
Beiträge: 79
Angemeldet am : 29.06.2017
Veröffentlicht am : 17.10.2017
 

Der Beitrag „Thorsten St.“ teilweise leider komplett daneben: Bist du eigentlich noch zu 5 % normal? Deine Beiträge klingen superschlau und du stellst dich teilweise über den Doktor (Strunz). Unter dem Strich ist aber das meiste  inhaltsleer. Dieses Verhalten ist krank, sehr krank. Und mitunter sehr gefährlich, denn:

Du bist kein Arzt (Internist) und „diagnostizierst“ aus der Ferne: „… das könnte auf eine Herzbeteiligung hindeuten (Herzmuskelentzündung?, Herzinfarkt?)“

Sorry, wenn das Herz beteiligt wäre, dann muss man sofort zum Arzt oder sogar den Notarzt anrufen. Wenn da ein Arzt einen entsprechenden Verdacht in seiner Praxis hat, wird er dich nicht mehr nach Hause lassen und einen Krankenwagen rufen.

Und du schreibst so etwas in einem Forum? Lebensbedrohliche Zustände wie Herzinfarkt. Unfassbar!

Veröffentlicht von : Thorsten St.
Beiträge: 1177
Angemeldet am : 04.06.2014
Veröffentlicht am : 17.10.2017
 

Hi Moritz,

wie sieht denn dein sportliches Training aus? Kann es sein, dass du "einfach" gnadenlos übertraininert bist und gar nicht mehr richtig regenerierst / regenerieren kannst?

Ein hoher CK-Wert ist ein Zeichen für Schädigungen von Muskelzellen (Überlastung?) oder Nervenzellen.
Man kann verschiedene CK Typen unterscheiden und damit auf den geschädigten Zell-Typ schließen:
* CK-MM (in den Muskelzellen des Bewegungsapparates)
* CK-BB (in den Nervenzellen des Gehirns)
* CK-MB (in Herzmuskelzellen)
Due schreibst  "CK-MB ebenfalls stark erhöht", das könnte auf eine Herzbeteiligung hindeuten (Herzmuskelentzündung?, Herzinfarkt?).
Ist das EKG i.O.? Hast du mal ein Belastungs EKG gemacht? Wie sieht's aus mit (Ruhe)Puls) und Blutdruck?

Sollten die obigen Annahmen in die richtige Richtung zielen, solltest du über eine Supplementierung von Omega 3 (EPA + DHA) nachdenken und auch deine Kaliumzufuhr überprüfen. Und natürlich die Trainingsintensität anpassen/reduzieren.
http://edubily.de/2014/10/kalium/
http://edubily.de/2016/04/ernaehrung-halbmarathon/
http://edubily.de/2016/04/paleo-salz-bluthochdruck/
https://www.netdoktor.de/laborwerte/kalium/

 

Nimmst du Supplemente (NEMs)?

03:05 ist jetzt nicht wirklich schlecht für einen ersten Marathon und nicht wirklich ein Zeichen für ein Erschöpfungssyndrom.

Wie sind Größe und Gewicht und Körperfettanteil?
Bei der Marathon-Zeit und einem Hang zu Crossfit vermute ich mal, dass du eher mager veranlagt bist.

Dein Ferritin Wert ist in der Tat extrem niedrig. Den solltest du kurzfristig nach oben bringen (in einen Bereich 80...120µg/l); notfalls mit Infusionen.

Wie steht's um deinen Hämoglobin-Wert? Der sollte eher am oberen Ende des Referenzbereichs liegen (16-18 g/dl).

 

Das war jetzt reichlich "im Nebel stochern", aber vielleicht war die eine oder Anregung dabei.

LG,
Thorsten

Veröffentlicht von : Peanut
Beiträge: 79
Angemeldet am : 29.06.2017
Veröffentlicht am : 17.10.2017
 

Da braucht man einfach ein Gesamtbild von deinem Blut, und zwar:

Aminosäuren

Mineralien

Vitamine

Hormone

Wenn man immer wieder kleinere Teiluntersuchungen machen lässt, so summieren sich diese Untersuchungen auch auf eine stattliche Summe - aber man ist nicht geheilt, weil man keinen Überblick bekommt, was noch im Blut fehlt.

Deswegen wenn es irgendwie geht die große Blutanalyse beim Doc machen lassen.

Vorab könntest du schon einmal das Buch Blut oder Wunder der Heilung lesen.

Veröffentlicht von : Tanja S.
Beiträge: 32
Angemeldet am : 24.04.2017
Veröffentlicht am : 17.10.2017
 

Sorry, hab jetzt gelesen, dass du Ferritin geschrieben hast!

Veröffentlicht von : Tanja S.
Beiträge: 32
Angemeldet am : 24.04.2017
Veröffentlicht am : 17.10.2017
 

Lieber Moritz,

zuerst einmal möchte ich sagen, wie leid es mir tut, wenn ich lese, dass ein sportlicher junger Mann schon so mit Erschöpfung zu kämpfen hat! Ich selbst kämpfe seit fast 10 Jahren mit einer Erschöpfung, die seit mittlerweile 2 Jahren so schlimm ist, dass ich kaum noch das Haus verlassen kann. Ursache ungeklärt.

Mir sagen Werte wie CK jetzt spontan nix (ohne google). Frage mich aber, ob du denn schon mal bei einem Internisten warst, wenn so viele Werte auf dem Standard Blutbild nicht i. O. sind?

Sprechen wir bei deinem Eisenwert von Eisen oder vom Ferritinwert? Die Frage ist doch, warum der Wert so extrem niedrig ist, obwohl du Injektionen bekommen hattest? Wo ist das ganze Eisen denn so schnell hin?

Wenn du so sportlich bist und unter Erschöpfung leidest, warum gehst du denn nicht zu Dr. Strunz und lässt die große Blutanalyse inkl. Aminogramm machen?

Ich kann es  mir jetzt an der Stelle nicht vergneifen und muss dich noch darauf ansprechen, dass du sagst, ein Arzt hätte dir "Fatigue" diagnostiziert!?

Fatigue ist doch nur Englisch für Erschöpfung. Was genau hat er denn da diagnostiziert und was sagt er heute zu seiner Diagnose?

 

"Chronisches Erschöpfungssyndrom / Myalgische Enzephalomyelitis (CFS/ME) ICD10 GM G93.3

Der Begriff "Chronisches Erschöpfungssyndrom" beschreibt das zentrale Symptom der Krankheit, deren Ursache medizinisch bisher noch nicht abschließend geklärt ist. Man spricht vom CFS, wenn die Leistungsfähigkeit gegenüber dem gesunden Zustand permanent um mehr als 50% verringert ist und diese Situation mehr als sechs Monate besteht."

siehe www.fatigatio.de

Wenn man sich mit CFS beschäftigt, der Forschung dazu, dem Leid der Betroffenen und deren Familie, sieht man, wie groß die Not und das Leid unter Erschöpfung sein können! Ich habe Leute kennen lernen dürfen, die aufgrund von CFS bettlägerig und pflegebedürftig sind. Sogar Kinder gibt es, die betroffen sind.

Fast kein Arzt (mit Kassenzulassung) in Deutschland kennt diese Diagnose überhaupt bzw. ist bereit dazu den Code G93.3 niederzuschreiben, weil die Kassenärzte sowas auf die Psyche schieben und ansonsten hätten Sie nur Ärger mit den Krankenkassen, weil Blutparameter uvm. fehlen, um eine Diagnose gut zu begründen.

Ich musste das jetzt mal ansprechen, weil ich seit Jahren für diese Diagnose kämpfe und mir nicht vorstellen kann, das du sie einfach so bekommen hast. Wenn du nämlich wg. Erschöpfung ein paar mal beim Arzt vorstellig warst und der deine Blutwerte nicht besorgniserregend findet, landest du schnell bei nem Therapeuten und Antidepressiva.

Ich hoffe du findest einen guten Arzt bei dir in der Nähe, der dir helfen kann bzw. vll. machst du dich ja doch auf den Weg zu Dr. Strunz.

 

Alles Gute für dich!

Gruß, Tanja

Veröffentlicht von : Moritz P.
Beiträge: 4
Angemeldet am : 16.10.2017
Veröffentlicht am : 16.10.2017
 

Sehr geehrte Strunzianer,

ich bin 18 Jahre alt und habe nun bereits seit 5 Jahren stark erhöhte CK-Werte. Ich bin sportbegeistert und laufe seit ca 8 Jahren. Derzeit entdecke ich CrossFit und Triathlon für mich und möchte auch weiterhin sportlich sehr aktiv bleiben. Vor einem Jahr wurde bei mir nach einer wiederholten Kontrolle ein Fatigue Syndrom diagnostiziert da ich ich mich sehr erschöpft fühlte. Allerdings kam es nur zu einer Eisentherapie, nach der es keine erneute Blutuntersuchung gab und von einem großen Blutbild mit Vitaminen und Mineralstoffen sowie Aminos wurde abgesehen. Im Sommer wurde erst die Nachkontrolle durchgeführt. Bei der letzten Untersuchung im August lag der CK bei 18,13 mikromol ( Normbereich bis 2,37). Außerdem waren die Erthrozyten und das Hämoglobin zu niedrig, der ASAT und ALAT-Wert etwa doppelt erhöht und der CK-MB ebenfalls stark erhöht. Außerdem war der Albumin-Wert erhöht, so auch das Cholesterin. Der Vitamin D Wert hatte sich von 66 nmol im Winter auf 99 nmol im Sommer verbessert. Besonders war jedoch der Ferritin Wert von 18 mikrogramm. Nach der Lektüre Blut überraschte es mich, dass ich vor einer Woche meinen ersten Marathon in 03:05:45 überhaupt durchhielt. Bis zum Frühjahr hatte ich mich LowCarb ernährt, nachdem ich mich jedoch sehr ausgebrannt fühlte, führte ich wieder Quinoa, Süßkartoffeln und Haferflocken zu, was jedoch nur kurzzeitig für eine Verbesserung sorgte.

Die Werte hatten sich bei einer kürzlichen Untersuchung nicht verbessert und mir wird erneut eine Eisentherapie und eine Muskelbiopsie vorgeschlagen. Von letzterer möchte ich jedoch absehen. 

Gibt es Erahrungen mit diesen Werten und Tipps für mögliche Behandlungsweisen. Ich bin Ihnen dankbar für jedliche Hilfe, da ich endlich die tägliche Trägheit und Erschöpftheit hinter mir lassen und wieder voll durchstarten möchte.

Liebste Grüße

Moritz Penne

 

11 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen