Starker Haarausfall

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Starker Haarausfall

10 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Markus
Beiträge: 578
Angemeldet am: 25.07.2013
Veröffentlicht am: 16.09.2014

Hallo Saskia, Annattosaat und Rosskastanie (Aesculus sinensis) sind ohne Tocopherole. Rotes Palmkernöl ist fast ohne. Bei Weizenkeimöl und Reisöl dagegen überwiegen die Tocopherole merklich. Die Firma Tricutis vertreibt übrigens ein Konzentrat, das praktisch nur die Delta und Gamma-Fraktionen von Tocotrienol enthält, dies sind auch die wirksamsten bei Krebs.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: solarier
Beiträge: 55
Angemeldet am: 30.05.2014
Veröffentlicht am: 16.09.2014

Hallo Simone ev. hilft dir das Zitat aus einem Beitrag den ich gerade gelesen habe, weiter Zitat "Ich glaube, viele Menschen sind mit den älteren Pillen, weil sie billiger sind, und sie sind von Haarausfall leiden und nicht merken, dass es von ihrer Pille ", sagte er. Andere verbreitete Ursachen der frühen Beginn Haarausfall bei Frauen sind akute Stress, Eisenmangel, Vitamin-D-Mangel und Syndrom der polyzystischen Ovarien, die alle haben sich mehr verbreitet wie Lebensstile haben sich geändert. Viele weitere Auslöser sind noch unbekannt. " mfG Manfred

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Saskia
Beiträge: 88
Angemeldet am: 08.04.2010
Veröffentlicht am: 15.09.2014

Gibt es denn ein natürliches Lebensmittel, das nur Tocotrienole enthält?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Moni B.
Beiträge: 51
Angemeldet am: 16.08.2013
Veröffentlicht am: 15.09.2014

Hallo Simone, Du schreibst, dass der Hautarzt Hormonmangel festgestellt hat. Hast du die Hormone denn mal messen lassen, z.B. durch einen Speicheltest? Haarausfall kann beispielsweise auch von Progesteronmangel kommen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus
Beiträge: 578
Angemeldet am: 25.07.2013
Veröffentlicht am: 14.09.2014

Hallo Saskia, es kommt drauf an, wofür du die Tocotrienole nehmen möchtest... Dr. Qureshi ist eine der Koryphäen zum Thema Tocotrienole. Bereits 1996 zeigte er, dass Toctrienole Cholesterin senken, aber nur in Abwesenheit(!) von Tocopherolen: 6. A.A. Qureshi et al., “Dietary Alpha-Tocopherol Attenuates the Impact of Gamma-Tocotrienol on Hepatic 3-Hydroxy-3-Methylglutaryl Coenzyme A Reductase Activity in Chickens,” J. Nutr. 126 (2), 389–394 (1996). Tocopherol wiederum regelt HMG CoA reductase hoch, ein Enzym, das für die körpereigene Synthese von Cholesterin zuständig ist. Dumm insbesondere dann, wenn man Tocotrieonole eigentlich zur Senkung von LDL nimmt... Weiterhin regelt die Anwesenheit von alpha-Tocopherol die Aufnahme von Tocotrienolen herunter: S. Ikeda et al., “Dietary Alpha-Tocopherol Decreases Alpha-Tocotrienol but not Gamma-Tocotrienol Concentration in Rats,” J. Nutr. 133 (), 428–434 (2003) und regelt dafür auch noch den Abbau von Tocotrineolen herunter: T.J. Sontag and R.S. Parker, “Influence of Major Structural Features of Tocopherols and Tocotrienols on their Omega-Oxidation by Tocopherol-Omega-Hydroxylase,” J. Lipid Res. 48 (5), 1090–1098 (2007) und regelt die Produktion von human Supernatant Protein Factor hoch, was wiederum die Cholesterin-Synthese hochfährt: A. Stocker, “Molecular Mechanisms of Vitamin E Transport,” Ann. N Y Acad. Sci. 1031, 44–59 (2004) Wenn du also gemischte Tocopherole/Tocotrienole einnimmst, so sollte wenigstens nur wenig Alpha-Tocopherol enthalten sein. Ich nehme einfach morgens mein Multivitamin (mit "einfachem" Alpha-Tocopherol 100IE) ein und am Nachmittag die beiden Tocotrienol-Kapsel (zusmmen mind. 100mg). An jedem zweiten Tag dafür nachmittags eine Kapsel mit gemischten Tocopherolen (400 IE). So habe ich alle 8 Isomere in ordentlichen Dosen- und sie kommen sich gegenseitig nicht in die Quere ;o)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 08.09.2014

MSM (Schwefel) hilft definitiv. Steigere dich auf 2 TL am Tag. Und bleibe mal 3 Monate dran. Allerdings nimmt sie es wieder, nach dem Absetzen, da der Haarausfall wieder stärker wurde.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Saskia
Beiträge: 88
Angemeldet am: 08.04.2010
Veröffentlicht am: 04.09.2014

Warum soll man den die Tocotrienole nun wieder getrennt von den Tocopherolen nehmen? Könnt´s nicht auch man einfach gehen...

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 03.09.2014

Welche Hormone fehlen denn?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus
Beiträge: 578
Angemeldet am: 25.07.2013
Veröffentlicht am: 01.09.2014

Hallo Simone, Ich nehme an, du hast die Beipackzettel all deiner Medikamente bereits auf Haarverlust kontrolliert und deine Schilddrüse ist auch OK (fT3 im mittleren oder oberen Referennzbebreich)? Dannn würde ich mal schauen: Laut dieser plazebokontrollierten Studie “Effects of Tocotrienol Supplementation on Hair Growth in Human Volunteers” http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3819075/ reichten 100mg Tocotrienol über 8 Monate aus, damit bei den Tocotrienol-Anwendern 35% mehr Haare sprossen als zu Beginn. Bei den Placebobenutzern waren es dagegen weniger. Tocotrienol sind 4 der 8 möglichen Formen von Vitamin E, ein gängiger Markenname ist etwa SupraBio, das ist aus malayischem Palmkernöl, erältlich von mehreren Herstellern. Ach ja, nimm es, sofern nmöglich, getrennt von Tocopherolen (den anderen 4 Formen von Vitamin E) ein.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Simone U.
Beiträge: 13
Angemeldet am: 25.08.2014
Veröffentlicht am: 30.08.2014

Ich(51)bin todunglücklich. Im Jahr 2007 fing mein Haarausfall an. Der Hautarzt hat 2-3 Haarwurzeln entnommen. Die Untersuchung ergab: Hormonmangel. Er verschrieb mir ein Haarwasser, was in der Apotheke zubereitet wurde. Leider half es nicht. Mittlerweile habe ich alles durch, was es so auf dem Markt gibt. Mein Gyn hat mir Zink verschrieben, auch das half nicht. Soll ich Regaine probieren - das ist das einzige, was ich noch nicht ausprobiert habe. Früher hatte ich eine Menge Haar auf dem Kopf, eine richtige Lockenmähne, mittlerweile hält der Haargummi kaum noch. Die Hälfte (oder noch mehr) dürfte weg sein. HILFE!!!!!!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

10 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen