Statt Laufen

14 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: kem kem
Beiträge: 2
Angemeldet am: 15.07.2017
Veröffentlicht am: 23.08.2017
 

Hallo zusammen, ich hatte auch sehr große Probleme beim Laufen (schwere Arthrose in allen Gelenken). Mein Laufen war schleichen und schnell hatte ich keine Lust mehr mich für 10 Minuten überhaupt auf den Weg zu machen. Ich neheme nun alle NEM´s die für die Knochen und den Knorpel wichtig sind und habe mir einen Stepper gekauft. So konnte ich zu Hause ohne Aufwand dann eben erstmal 5 Minuten laufen. Inzwischen schaffe ich 45 Minuten ohne Schmerzen und die Schwellungen in den Gelenken sind schon stark zurück gegangen. Vielleicht ist das ja eine Möglichkeit für alle, die mit dem Laufen große Probleme haben.

{#emotions_dlg.smile}

 

Veröffentlicht von: Plebejer
Beiträge: 291
Angemeldet am: 24.06.2014
Veröffentlicht am: 22.08.2017
 

...und Catarina ward seit Mai nicht mehr gesehen.

Veröffentlicht von: Rudolf S.
Beiträge: 6
Angemeldet am: 24.08.2016
Veröffentlicht am: 22.08.2017
 

Nordic Walking aber nur nach einem entsprechenden Kurs über mehrrere Stunden bei einem Ausgebildeten und nach Möglichkeit auch zertifizierten Trainer. Der informiert auch im Vorfeld über die Stöckenlänge und das Material, das Schlaufensystem, die Kleidung und das richtige Schuhwerk und vermittelt die richtige Technik.
Alles andere führt über kurz oder lang dazu, dass es entweder keinen Spaß mehr machen wird oder noch schlimmer - durch Fehler in der Ausführung körperliche Probleme auftreten. Und dann hätte die Tageszeitung mit den vier großen Buchstagen wieder recht - Nordic Walking ist ungesund. 

Gruß

Rudi

 

Veröffentlicht von: Thorsten St.
Beiträge: 941
Angemeldet am: 04.06.2014
Veröffentlicht am: 22.08.2017
 

Zum Thema "Vibrationsplatte" kann ich nur auf den entsprechenden Thread hier im Forum verweisen:
https://www.strunz.com/de/forum/vibrationsplatte-zum-muskelaufbau-und-hautstraffung/?p=1

Es kommt halt darauf an, was ihr erreichen wollt.

LG,
Thorsten

Veröffentlicht von: Martina S.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 22.08.2017
Veröffentlicht am: 22.08.2017
 

Hi Katharina,

 

sich fit zu halten ist manchmal gar nicht so einfach, gerade dann wenn du eingeschränkt bist. Hast du es mal mit einer Vibrationsplatte versucht? Schau mal bitte hier: test-vergleiche.com/vibrationsplatte-test.

Du kannst damit ganz viele verschiedene Übungen machen, so dass sämtliche Muskelpartien beansprucht werden. Habe mir selber vor ein paar Monaten die Vibrationsplatte Powrx Active geholt und bin damit toal zufrieden. Die ersten Erfolge sind auch schon sichtbar.

Veröffentlicht von: Lilaleyla
Beiträge: 10
Angemeldet am: 19.08.2017
Veröffentlicht am: 20.08.2017
 

Hi Katharina,

ich weiß ich bin etwas spät dran mit einer Antwort auf deine Nachricht… Ist es dir denn erlaubt Nordic Walking zu betreiben? Statt joggen zu gehen, macht das zum Beispiel meine Mutti (also Nordic Walking mit Stöcken) und die Belastung ihrer Knie ist dadurch deutlich zurückgegangen, vor allem auch durch die Stöcke. Die Gelenke werden beim Nordic Walking nur sanft belastet und trotzdem stärkt das Nordic Walking das gesamte Muskelsystem! Natürlich ist auch auf geeignetes Schuhwerk zu achten.

Veröffentlicht von: bluesisk
Beiträge: 56
Angemeldet am: 16.05.2016
Veröffentlicht am: 02.07.2017
 

Dieser Satz von Thorsten verdient es, in fetter Schrift wiederholt zu werden:

 

"Es geht um eine länger andauernde physische/sportliche Belastung mit moderater Intensität, um den muskulären Energiestoffwechsel zu erhöhen, das Herz-Kreislaufsystem aus der Alltagslethargie zu holen und die Atmung und Sauerstoffversorgung zu fördern (und viele andere positive Soffwechselvorgänge anzuregen)."

 

 

Danke Thorsten! 

 

 

Veröffentlicht von: TanjaS.
Beiträge: 4
Angemeldet am: 02.07.2017
Veröffentlicht am: 02.07.2017
 

Hallo,

gebe uns doch mehr Infos !

Veröffentlicht von: Alex R.
Beiträge: 34
Angemeldet am: 22.05.2017
Veröffentlicht am: 09.06.2017
 

würde mich auch mal interessieren!

Veröffentlicht von: Bernhard R.
Beiträge: 5
Angemeldet am: 05.06.2017
Veröffentlicht am: 05.06.2017
 

Hey Katharina!

Wenn du vielleicht sagen könntest, warum Joggen, als auch Schwimmen für dich nicht möglich ist, dann kann man dir auf jeden Fall leichter Tipps geben, welche Alternativen es denn für dich gäbe. {#emotions_dlg.smile} Sonst ist es für Außenstehende echt schwer einzuschätzen welche Art von Sport für dich denn geeignet wäre, da es doch so viele andere Optionen gibt!

Liebe Grüße

Veröffentlicht von: Jazzy
Beiträge: 46
Angemeldet am: 30.10.2013
Veröffentlicht am: 22.05.2017
 

Klingt sehr spannend 

Veröffentlicht von: Cornelia K.
Beiträge: 5
Angemeldet am: 22.05.2017
Veröffentlicht am: 22.05.2017
 

Naja, in gewisserweise geht es doch nur darum, deinen Kreislauf richtig in Schwung zu bringen oder? Wie sieht es denn mit Radfahren aus? Geht wahrscheinlich auch nicht oder?

Veröffentlicht von: Thorsten St.
Beiträge: 941
Angemeldet am: 04.06.2014
Veröffentlicht am: 19.05.2017
 

Ich sehe Laufen und Joggen im wesentlichen als Synonym für Ausdauersport.

Es geht um eine länger andauernde physische/sportliche Belastung mit moderater Intensität, um den muskulären Energiestoffwechsel zu erhöhen, das Herz-Kreislaufsystem aus der Alltagslethargie zu holen und die Atmung und Sauerstoffversorgung zu fördern (und viele andere positive Soffwechselvorgänge anzuregen).

Das geht prinzipiell mit jeder Ausdauersportart (Laufen, Radfahren, Inlinern, Schwimmen, Rudern, Walken, (Berg)Wandern, Tanzen, etc.)

Der Vorteil vom Laufen ist darüber hinaus die erhöhte Freisetzung von BDNF, einem neuronalen Wachstumsfaktor (Gut für mentale und neuronale Fitness). Beim Radfahren wird etwas weniger davon produziert, beim Schwimm noch (deutlich) weniger, bezüglich der anderen Sportarten habe ich keine Informationen.

Wichtiger, als WAS du machst, dürfte sein, DASS du was machst.

 

LG,
Thorsten

Veröffentlicht von: Katharina J.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 19.05.2017
Veröffentlicht am: 19.05.2017
 

Hallo zusammen.. lese grad mit großem Interesse das Buch - Strategie der Selbstheilung - das einzige was mich etwas nervt ist, das immer und immer wieder Joggen unglaublich angepriesen wird. Es gibt bestimmt Menschen, ich bin übrigens einer davon, die aus körperlichen Gründen nicht joggen können. Dumm gelaufen, was mache ich stattdessen?? Leider darf ich auch nicht schwimmen. Würde mich trotzdem sehr gerne regelmäßig fit halten. 

LIEBE GRÜßE 

14 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen