Stevia

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Stevia

12 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Heike S.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 25.10.2010
Veröffentlicht am: 30.11.2010

Hallo Alin T. Ich hab Stevia aus dem Reformhaus. Keine Ahnung, ob das ein besonders radikales Reformhaus ist, aber dort hing sogar ein großes Stevia-Angebots-Schild an der Tür. Sie bieten es als Pulver und als flüssige Lösung zur "Verwendung in der Dental- und Hautkosmetik" an. Gruß Heike

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Oliver L.
Beiträge: 73
Angemeldet am: 16.09.2010
Veröffentlicht am: 19.11.2010

Stevia steht auch in Deutschland kurz vor der Zulassung. Die Blätter der Pflanze Stevia rebaudiana wurden seit jeher von den Einwohnern Südamerikas zum Süßen von Speisen und Getränken verwendet. Fast so könnte es auch in der westlichen Welt sein, hätte nicht ein Süßmittelkonzern schon früh etwas dagegen unternommen. Monsanto, Hersteller von Aspartam finanzierte 1984 eine wissenschaftliche Untersuchung, die an der gesundheitlichen Unbedenklichkeit von Stevia zweifelte. Danach sollte Steviol ein Abbauprodukt des Steviosids (Steviosid ist einer der süßschmeckende Inhaltstoff von Stevia) ein mutagenes Risiko darstellen. Der inhaltliche Wert dieser wissenschaftlichen Untersuchung ist sehr umstritten und inzwischen wissenschaftlich widerlegt. Trotzdem setzte Monsanto die amerikanische Gesundheitsbehörde weiter unter Druck. So kam es 1998 sogar zur öffentlichen Verbrennung von Stevia-Rezeptbüchern. Inzwischen wurden Steviol Glycoside in Amerika als Nahrungsergänzungsmittel akzeptiert und sind seit 2008 als Lebensmitztelzusatzstoff zugelassen! In der EU ist die Situation eine andere. Hier wurde Stevia als erste Pflanze der "Novel-Food-Verordnung" untergestellt. Der wissenschaftliche Lebensmittelausschuss der EU, der über die gesundheitliche Unbedenklichkeit von Stevia befinden sollte, stützte sich in seiner Ablehnung auf die gleiche wissenschaftliche Arbeit, die in den USA kurzfristig zu einem Verkaufsstop führte. Im ganzen ist die Ablehnung der EU sehr fehlerhaft ausgeführt worden. Das b g v v als Nachfolgebehörde des Bundesgesundheitsamtes sowie die Gesundheitsämter der Länder haben auf Anfragen zur gesundheitlichen Unbedenklichkeit von Stevia rebaudiana nie eine Stellung bezogen, sondern stets nur auf die unsachliche Darstellung des Wissenschaftlichen Lebensmittelausschuss der EU verwiesen. Wie gesagt - mittlerweile steht Stevia auch in Deutschland kurz vor der Zulassung. Coca Cola hat bereits 24 Patente mit Stevia angemeldet und verwendet Stevia bereits in den "Sprite Green"-Limonaden Frankreich hat in 2009 die Zulassung erteilt.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 19.11.2010

... vermutlich nicht. Zucker würde man heutzutage übrigens auch nicht mehr zulassen. Das nur nebenbei. Ob Stevia aber bei täglicher Anwendung gesund ist? Nein ich habe nicht überdosiert, das waren so Taps 1 Stück entspricht einem Stück Würfelzucker.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Anna C.
Beiträge: 68
Angemeldet am: 29.10.2010
Veröffentlicht am: 18.11.2010

Manuel, Ich dachte es wären die Südamerikaner gewesen die immer Stevia benutzten. Sind es sowieso immer, oder halt die Asiaten. Sind halt die noch nicht "verwestlichten und somit verzuckerten" Kulturen die übrig sind. ich weiss nicht wo Du die info über die 12kg und die Tierversuche her hast, aber das scheint mir unwahrscheinlich. Was die Tierversuche angehtsollte man die Menge nicht auf den Menschen hochrechnen sondern teilen. Wenn die Anwendungsmenge beim Menschen 100g sein soll, bekommt die Ratte 200g. Und die "letale Dosis" die an der Ratte rausgefunden wird, wird zur Menschenanwendung kleiner gerechnet. So hat es mir jedenfalls eine Toxikologin erklärt, deren Beruf es ist Tierversuche zu dirigieren und auszuwerten (Haupts. Medikamente und Chemieprodukte -wir wollen ja alle wissen ab wann Dünger giftig ist). Das ist jetzt bisher mein Wissenstand was toxikologische Tierversuche angeht, falls ich falsch liege, bitte korrigiert mich. Anna

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: manuel d.
Beiträge: 59
Angemeldet am: 19.06.2009
Veröffentlicht am: 17.11.2010

asiaten nehmen stevia seit mehr als 50 jahren als zuckerersatz und es gab bisher bei richtiger dosierung nicht eine einzige meldung. schlecht ist dir wahrsch. geworden, weil du nicht wußtest, dass man von stevia etwa ein dreißigstel der zuckermenge braucht. die eu lehnt stevia bisher ab, weil es bei tierversuchen zu nebenwirkungen kan. die dosierung entsprach aber für menschen einer tägl. menge von 12 kg. frage: 1.wer isst 12 kg stevia am tag 2. man vergleiche mit 12 kg zuckerkonsum am tag - sind die ohne Nebenwirkungen???

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 04.11.2010

Meine Erfahrung mit Stevia ist, dass mir von einem damit gesüßten Tee gründlich schlecht wurde. Vermutlich wegen des seltsamen Geschmacks. Ausnahmsweise muss man hier wohl zudem mal dem Gesetzesgeber recht geben, dass Stevia wirtlich kein geprüftes Produkt ist - im Gegensatz zu Aspatam. Ich würde Stevia daher eher zurückhaltend konsumieren, vorausgesetzt man kommt mit dem Geschmack klar.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Martina M.
Beiträge: 184
Angemeldet am: 18.03.2010
Veröffentlicht am: 03.11.2010

Stevia gibts als "Honigkraut" zum Aussäen, also für den Garten oder die Fensterbank. Leider ist mein erster Versuch schnell eingegangen, aber ich probiere das wieder. Ob es wirklich eine Alternative zum Zucker ist, das heißt ohne Kohlenhydrate, weiß ich nicht.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sabine.humer01
Beiträge: 127
Angemeldet am: 16.04.2010
Veröffentlicht am: 29.10.2010

Hallo Alin, habe vergessen zu sagen: google.at, dort erstgereiht lg Sabine

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Anna C.
Beiträge: 68
Angemeldet am: 29.10.2010
Veröffentlicht am: 29.10.2010

Hallo Alin, ich weiss nicht wo Du in Deutschland wohnst, aber Stevia wird in Frankreich frei verkauft, ist auch in Joghurts von Danone drin. Solltest Du also nahe der Grenze wohnen, empfehle ich eine kleinen Shoppingausflug! LG Anna

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sabine.humer01
Beiträge: 127
Angemeldet am: 16.04.2010
Veröffentlicht am: 28.10.2010

Hallo Alin, google "Eubiotica" und nimm den ersten. LG Sabine

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Oliver L.
Beiträge: 73
Angemeldet am: 16.09.2010
Veröffentlicht am: 28.10.2010

Hallo Alin Ich besorge das in flüssiger Form über Amaz.... Der beste Anbieter dort ist Mega Vi... Sho.... Offiziell als Süßungsmittel darf es in Deutschland nicht verkauft werden (rate mal warum :-)) Es kann aber als Kosmetikum angeboten werden. Die vielen Internetseiten zum Thema kennst Du bestimmt schon... Meine Lieblingssüßspeise: Magerquark, Zimt, etwas Naturyoghurt, Stevia und ein paar Walnüsse rein - hhhmm. Grüsse Oliver

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Alin T.
Beiträge: 15
Angemeldet am: 30.07.2010
Veröffentlicht am: 27.10.2010

Hallo Ich habe eine Frage .Heute habe ich mal im Internet nach Aspartam gesucht.Gefunden habe ich wiedermal nur ganz schlimme Wahrnungen.Ich hab hier mal von jemandem gelesen ,dass er oder sie Stevia benutzt. Wo kauft man das im Internet?( Welche Seite?)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

12 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen