Stillzeit

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Stillzeit

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 03.07.2009

Ich formulier es etwas kürzer: Wenn die Natur (ich bin kein Esoterikschwätzer) es so eingerichtet hat, dass Kinder in den ersten Monaten (bei Naturvölkern z.T. bis zu zwei Jahren) als ausschließliche Ernährung die Milch der Mutter bekommen (sollen), dann ist das so schon richtig und gut. Ergänzend zum Verständnis wie intelligent das alles eingerichtet ist, sei noch erwähnt, dass Kinder die mit Kaiserschnitt zur Welt kommen ein "nicht so wirksames" Immunsystem haben, weil diese Babys nicht den Schluck Fruchtwasser bei der Geburt mitbekommen, der dafür mit verantwortlich ist. -Keine Gewähr für die absolute Richtigkeit meiner Aussagen, aber da hab ich seit dem letzten "News-Beitrag" von Dr. Strunz eh keine Bange mehr... Gruß Erich

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Renate L.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 30.05.2009
Veröffentlicht am: 02.07.2009

Ich denke, gute Ernährung ist immer vorteilhaft. Abnehmen würde ich in der Stillzeit nicht. Ich habe gehört, dass beim Abnehmen Schadstoffe, die im Körperfett mit eingelagert sind, freikommen und in die Muttermilch gelangen. Ich denke, dass die Kilos, die du in der Schwangerschaft dazu bekommen hast, runter dürfen, wenn du dich da gut ernährt hast. Mit weiteren Kilos würde ich warten, bis in ein paar Monaten.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 02.07.2009

Hallo Eva, aus dir spricht die große Verunsicherung unserer Zeit. Informationen strömen auf uns ein ohne dass wir die Zeit und vielleicht auch das Wissen haben, diese Informationen zu bewerten und einzuordnen in unser Leben. So hören und sehen und lesen wir, das eine oder andere bleibt hängen und am Ende haben wir einen grossen Brei, der uns nicht weiter bringt. Ich habe seit meinem Abitur sprachlich viel dazu gelernt. Ich könnte dir einen Aufsatz schreiben, der dich überzeugt, dass Scheisse das gesündeste Nahrungsmittel dieser Welt ist. So, und das machen natürlich andere auch, die bestimmte Ziele verfolgen. Und die brauchen gar nicht so extreme Themen aufgreifen. Die brauchen nur Zweifel säen, denn sie wollen ja nur Verunsicherung ernten. Ziel ist, dass der einfache Mensch die Wahrheit nicht mehr von der Lüge unterscheiden kann. Wie kannst du jemals daran zweifeln, dass deine Muttermilch das beste für dein Baby ist. Millionen von Jahren haben Säuglinge unter härtesten Bedingungen damit überlebt und sind stattliche Menschen geworden. In Muttermilch ist wirklich alles drin, was dein Baby braucht. Da zweifle ich eher an der Babynahrungsindustrie. Nur zaghaft versucht man in jüngster Zeit, die Muttermilch einfach nachzubauen. Jahrzehntelang wurde da nur Schrottmilch verkauft: Viel zu viel Kohlenhydrate (damit die Babys schön rund werden) und viele fehlende Stoffe, z.B. DHA und EPA. Dein Körper setzt seine ganze Kraft darein, dir eine Muttermilch zu liefern, die alle notwendigen Bestandteile hat. Dabei ist das Problem weniger, dass du von etwas zu viel isst, sondern zu wenig. Die fehlenden Stoffe kann der Körper nicht herbei zaubern (also z.B. Fischöl nicht vergessen). Und Schadstoffe? Ganz sicher hat deine Milch nicht mehr Schadstoffe als das Fertigzeug der Nahrungsindustrie. Um die Schadstoffe der Muttermilch weiter zu minimieren? Richtige Ernährung nach Dr. Strunz. Denn der Schadstoffbelastung unserer Umwelt werden wir letztlich nicht entkommen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 02.07.2009

Protein ist superr für dein Baby. Abnehmen nein, denn in deinem Fettgewebe sind auch Schadstoffe eingelagert und die würde das Baby auch bekommen, wenn die nun wieder in den Kreislauf kommen. 1. Abstillen. 2. Abnehmen. Und gewöhne es später an Gemüseknabbereien als an Kekse/Zwieback ;)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Eva B.
Beiträge: 4
Angemeldet am: 01.07.2009
Veröffentlicht am: 01.07.2009

Hallo. Ich habe eine Frage bezüglich der Stillzeit. Mein Baby ist 3 Monate alt und wird voll gestillt. Bestehen irgendwelche Risiken, dass meine Muttermilch zu eiweißlastig zusammengesetzt wird? Ist es überhaupt in Ordnung in der Stillzeit Gewicht zu verlieren? Habe mal gehört, dass Schadstoffe in die Muttermilch gelangen? Schonmal danke für kompetente Antworten.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen