streßhormone

  Sie haben  Lesezeichen
Thema streßhormone

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Amedea S.
Beiträge: 30
Angemeldet am: 22.09.2005
Veröffentlicht am: 08.04.2006

Hallo Michael, Ich habe ebenfalls eine Art von Panikstörung ("Panic disorder syndrome"), durch Mängel in der Serotonin-Produktion im Körper verursacht. Dagegen hilft das Medikament Seropram (wird v.a. als Antidepressivum verwendet) und das tägliche Laufen, welches die Ausschüttung von Serotonin stark unterstützt. Ich weiss natürlich nicht, ob die Störung bei Dir dieselbe Ursache hat - wenn ja, kann ich die Kombination von Seropram und täglichem Jogging wärmstens empfehlen! Eiweisseinnahme ist mit dieser Kombination kein Problem. Amedea

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Angelika S.
Beiträge: 109
Angemeldet am: 02.10.2005
Veröffentlicht am: 30.03.2006

Alles im Körper ist durch Eiweiss bestimmt. Das heißt jede Hormonbildung, die Stesshormone, ebenso wie die Antagonisten. Wenn dein Körper wieder richtig funktionieren soll braucht er Eiweiss. Viele Krankheiten kommen durch Eiweissmangel zustande. Was deine Panikstörungen betrifft, empfehle ich Dir auf ein richtiges Verhältnis deines Mineralhaushaltes zu achten.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michael B.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 22.03.2006
Veröffentlicht am: 22.03.2006

Hallo, ist es nicht richtig das durch viel eiweiß streßhormone ausgeschütet werden? Nehme Betablocker wegen Panikstörung und erhöhtem Blutdruck. Da sollte ich doch streßhormone meiden? Wäre schön wenn jemand eine Antwort hätte!!!!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen