Studien, Studien, Studien

3 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1658
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 17.01.2010
 

Dem kann ich nicht ganz zustimmen. Meiner Ansicht nach ist beides wichtig, Wissenschaft und Intuition. Mit beidem kann man auch mal falsch liegen, dennoch ist es von enormer Bedeutung, da wir uns sonst niemals weiterentwickeln würden. LG, Michaela

Veröffentlicht von: Ilse M.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 14.01.2010
Veröffentlicht am: 14.01.2010
 

Das sehe ich auch so. Ich brauche auch keinen ärztlichen Befund. Es geht um mein Befinden!!! Aber viele Menschen spüren sich ja leider nicht.

Veröffentlicht von: Hubert L.
Beiträge: 268
Angemeldet am: 02.06.2005
Veröffentlicht am: 14.01.2010
 

Ich kann diese ganzen Studien nicht mehr hören und sehen. Da werden permanent Korrelationen hergestellt, wo keine sind und dann auch noch Umkehrschlüsse daraus gezogen. Beispiel: Eine Studie ergab, alle BMW Fahrer haben seltener Diabetes als Fiat Fahrer. Also kauft BMW, wenn Ihr kein Diabetes bekommen wollt. So oder so ähnlich wird permanent argumentiert. Mit dem BMI, mit den Muskeln, mit dem Alter.. Fazit: Ich glaube keine Studien mehr. Ich glaube nur dass, was ich selber erlebe. Tut es MIR gut, oder nicht, oder hat es keinen Einfluss. Das ist wie mit dem Laufen. Laktat hier Laktat da. Puls zu hoch, Puls zu niedrig. Alles Schwachsinn. Wie fühle ich mich dabei. Das ist der einzig zuverlässige Parameter. Grüße Hubert

3 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen