suche rezept von der power soup

  Sie haben  Lesezeichen
Thema suche rezept von der power soup

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Malli S.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 14.08.2006
Veröffentlicht am: 14.08.2006

Grundrezept: Power Soup Zutaten: (6-8 Portionen) 2 weiße Zwiebeln 2 Zentimeter frischer Ingwer 2 Knoblauchzehen 1 kg reife Tomaten 1 lange, rote Peperoni 4 EL Olivenöl Meersalz 1 TL zerstoßener Koriandersamen 2 L Gemüsebrühe 500 g junger Wirsing je 1 rote und gelbe Paprikaschote 1 Stange Lauch (etwa 300 g) 250 g Staudensellerie schwarzer Pfeffer aus der Mühle ½ unbehandelte Zitrone 1 Bund Petersilie 1 Bund Schnittlauch 1 EL Leinöl Zubereitung: 1. Zwiebeln, Ingwer und Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Tomaten waschen, vom Blütenansatz befreien und ebenfalls würfeln. Die Peperoni putzen, waschen, längs aufschneiden und entkernen. 2. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln, Ingwer und Knoblauch darin andünsten. Mit Salz und Koriander würzen. Mit der Brühe auffüllen und einmal aufkochen lassen. Dann die Tomaten und Peperoni dazugeben und etwa 30 Minuten leise kochen lassen. 3. Inzwischen den Wirsing putzen und vierteln, den Strunk herausschneiden. Die Wirsingblätter zuerst in Streifen, dann in Rauten schneiden. Die Paprikaschoten waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden. Den Lauch gut waschen; putzen und in dünne Ringe, den Sellerie putzen und in feine Scheiben schneiden. 4. Den Tomatensud mit dem Passierstab des Handrührers durch ein feines Sieb in einen Topf streichen. Die Rückstände gut ausdrücken. 5. Den Tomatenfond erneut aufkochen lassen. Den Wirsing, Paprika, Lauch und Sellerie dazugeben und darin bei schwacher Hitze etwa zehn Minuten ohne Deckel garen. Den Eintopf mit Salz und Pfeffer würzen. Zitronensaft und die abgeriebene Schale der Zitrone dazugeben, etwa fünf Minuten ziehen lassen. 6. Die Gemüsesuppe mit dem Pürierstab oder im Mixer glatt pürieren. Leinöl darunter rühren. In einem Vorratsgefäß gut verschließen und mit an den Arbeitsplatz nehmen. Kalt oder warm mit frischen Kräutern aus einem tiefen Teller löffeln oder als Drink mit einem dicken Trinkhalm aus dem Glas schlürfen. Tipp: Wenn es mal ganz schnell gehen muss, können Sie die frischen Tomaten durch eine große Dose geschälte Tomaten ersetzen. Die Tomaten samt Saft pürieren, mit der Gemüsebrühe aufkochen und das vorbereitete Gemüse darin köcheln.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Petra M.
Beiträge: 16
Angemeldet am: 22.06.2006
Veröffentlicht am: 28.06.2006

Hier ist es: Viele Grüsse Petra Zutaten für 6 - 8 Portionen: 2 weiße Zwiebeln, 2 cm frischen Ingwer, 2 Knoblauchzehen, 1 kg reife Tomaten, 1 lange, rote Peperoni, 4 EL Olivenöl, Meersalz, 1 TL zerstoßene Koriandersamen, 2 Liter Gemüsebrühe, 500 g junger Wirsing, je 1 rote und gelbe Paprikaschote, 1 Stange Lauch (etwa 300 g), 250 g Staudensellerie, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, 1/2 unbehandelte Zitrone, 1 Bund Petersilie, 1 Bund Schnittlauch, 1 EL Leinöl und Salz. Zubereitung: Zwiebeln , Ingwer und Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden. Dann das Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln, Ingwer und Knoblauch darin andünsten und mit Salz und Koriander würzen. Die Brühe dazu geben und das Ganze aufkochen lassen. Als nächstes die Tomaten, Peperoni ebenfalls würfeln und zur Brühe dazugeben. Das Ganze etwa 30 Minuten leicht kochen lassen. Den nun fertigen Tomatensud mit einem Passierstab durch ein feines Sieb in einen Topf streichen. Danach den Wirsing und die Paprikaschoten , den Lauch und Sellerie gut waschen und klein schneiden und zusammen zum Tomatensud dazugeben, darin bei schwacher Hitze etwa 10 Minuten ohne Deckel garen. Zum Schluss den Eintopf mit Salz und Pfeffer würzen und mit Zitronensaft und der abgeriebenen Schale der Zitrone abschmecken. Das Ganze etwa 5 Minuten ziehen lassen. Anschließend die Gemüsesuppe mit dem Pürierstab oder im Mixer glatt pürieren und das Leinöl darunter rühren.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: anitram W.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 27.06.2006
Veröffentlicht am: 27.06.2006

Hallo, im Buch "Die Diät" finde ich das Rezept nicht-kann es mir jemand vermitteln?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen