Süßstoffe im Nachtjournal

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Süßstoffe im Nachtjournal

12 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 13.02.2010

Ist doch eigentlich kein Problem. Wer Süßstoff haben will kann es doch ausprobieren, ob es bei ihm Hunger auslöst. Das merkt man doch! Bei mir z.B. wirkt Süßstoff appetitanregend, Zucker jedoch nicht. Bei Karel ist es umgekehrt. Also testen und dann weiß man's. Was interessieren mich die Schweine? Im Grunde braucht man weder Zucker noch Süßstoff. Früher dachte ich auch, ich könnte meinen Tee/Kaffee nicht ohne Milch und Honig/Zucker/Süßstoff trinken. Das war jedoch nur eine Gewohnheit. Das kann man sich auch wieder abtrainieren, und hinterher vermisst man es im Grunde nicht. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Margit P.
Beiträge: 61
Angemeldet am: 27.09.2009
Veröffentlicht am: 12.02.2010

Hallo zusammen, ich meld mich im Forum ja nicht so oft zu Wort (weil Neuling und noch nicht so vertraut mit dem Gebiet) aber ich muss schon sagen, dieses Thema wundert mich ehrlich gesagt ein bisschen, zumal hier über genetisch korrekte Ernährung und so diskutiert wird und Süßstoff darin eigentlich nichts zu suchen hat. Ich kann mich Marion nur anschließen. Noch bevor ich irgendetwas von Dr. Strunz gelesen hatte, war meine Devise: wenn schon süßen, dann richtig. Also mit Honig oder auch mal Zucker. Und dann hab ich auch kein schlechtes Gewissen. Hände weg von all den Süßstoffen - egal ob sie nun dick machen oder nicht! Und auch jetzt halte ich es so. Zur Zeit trinke ich kübelweise Tee. Natürlich ungesüßt. Das Schöne dabei (und das betrifft jetzt alles, was ich koche): nach und nach normalisieren und verfeinern sich meine Geschmacksnerven wieder! Da verzichte ich gerne auf Süßstoff! :) lg Vicka

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra K.
Beiträge: 81
Angemeldet am: 26.01.2006
Veröffentlicht am: 12.02.2010

Ich weiche mittlerweile auf Stevia aus, da sich STevia neutral auf den Blutzuckerspiegel auswirkt und im GEgensatz zu synthetischen Süßungsmitteln basenbildend wirkt. Bei Galina Schatalova habe ich mal gelesen, das alleine schon der süße GEschmack, egal welcher Herkunft, im Gehirn signalisiert, dass die Bauchspeicheldrüsensekretproduktion angeworfen werden soll. Deshalb sollte die grundsätzliche Frage vielleicht sein, ob es tatsächlich nötig ist, alles zu "versüßen"? Liebe Grüße, Sandra

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: heiko w.
Beiträge: 153
Angemeldet am: 21.05.2003
Veröffentlicht am: 12.02.2010

Auf der Zeit-Seite von Hubert wird am Ende unter Kommentaren zu einer Eulenspiegel Seite gelinkt, wo Udo Pollmer auf den Artikel antwortet. Da ist sie wieder, die Kontroversität :) Klingt für mich überzeugender, als der Zeit Artikel, da er (so sollte es immer sein!)am Ende eine anständige Quellenangabe aufführt. Ich fürchte ich werde nur zu einem Ergebnis kommen, wenn ich mir diverse Studienergebnisse im Originalen durchlese :(

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Franz U.
Beiträge: 98
Angemeldet am: 12.02.2010
Veröffentlicht am: 12.02.2010

Guten Morgen aus Österreich! Ich sehe das Thema Süßstoffe auch sehr kritisch. Genauso wie Marion süße ich kaum noch. Eventuell Tee mit etwas Honig. Kaffe, wenn überhaupt noch, schmeckt mittlerweile ohne Süße ohnehin am Besten. Und wenn schon Süßstoff, dann ist mir persöhnlich Aspartam noch am ehesten Sympatisch. Stevia jedoch ist für mich absolut kein Thema. Zwar soll das ein rein natürlicher Süßstoff sein aber ein Fliegenpilz ist ja auch natürlich. Grüße aus Österreich Franz

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 11.02.2010

mhh; ich fand den Bericht über die Softdrinks und den Zucker..."Gute und schlechte Zucker :-O " wesentlich informativer --besonders für Strunzer eine echte Bestätigung. Süßstoffe werden ja laut anderen Berichten auch in der Mast verwendet, aber nicht um die Tiere zu mäßten, sondern um ihnen den Übergang von der (süßen) Muttermilch zum Mastfutter zu versüßen. Den Recherchen diverser Privatsender vertraue ich persönlich eh nur sehr begrenzt -- vorallem wenn sie "im landwirtschaftlichen Milieu" erfolgen ;-) :-) Grüße Manfred

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 11.02.2010

Ah, die alte Schweinemast-Mär.... Ja, man setzt es dort ein, weil die Muttermilch der Tiere auch leicht süßlich ist und Süßstoff zudem billiger ist und leichter verarbeitet werden kann. Die Tiere nehmen das Futter dann besser an, weil's besser schmeckt. Daraus zu folgern, dass Süßstoff Hunger auslöst ist Quatsch. Menschen nehmen den Süßstoff ja auch, weil's besser schmeckt... Zu viel Zucker löst Hunger aus: DAS ist bewiesen. Viele Grüße Karel Ps. Süßstoff stört die Veredaung nicht. Es sind Zuckeraustauschstoffe wie Isomalt oder Maltit, die schwer verdaulich sind. Die sollte man meiden. Nur haben die mit Süßstoffen wie Aspartam oder Saccharin nichts zu tun.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hubert L.
Beiträge: 268
Angemeldet am: 02.06.2005
Veröffentlicht am: 11.02.2010

Hallo Heiko! Dazu gibt es einen guten Beitrag in der Zeit. w w w .zeit.de/2008/15/Stimmts-Suessstoff?page=all

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 11.02.2010

Hallo Heiko, also ich bin voll überzeugt von Dr. Strunz. Aber Süßstoff sehe ich auch kritisch an. In meinen Augen ist und bleibt es Chemiewerk. Ich mache es so, dass ich Tee oder meinen Espresso (wenn überhaupt noch) mit einem halben Teelöffel ganz normalem Haushaltszucker süße. Beim Tee geht auch Honig. Ansonsten? Wenn Du genetisch korrekt isst, dann ist darin praktisch kein Zuckerwerk mehr vorhanden, alles natürlich und mit natürlicher Süße. Leute, keiner braucht Süßstoff-Limo oder Tetrapack-Säfte. Wasser - Tee - frisch gepresste Säfte und schluss ists mit Süßstoff. Und in der sonstigen Ernährung ist nur in den Fertigprodukten noch sog. "Zuckeraustauschstoff" oder "Süßungsmittel" in der Deklaration aufgeführt. Für echte Strunzianer erübrigt sich eigentlich die Diskussion über Zucker oder Süßstoff eh über kurz oder lang. Außerdem gibts mittlerweile in jedem Reformhaus oder gut sortiertem Bioladen Stevia. Wer sicher gehen will, der meidet diesen künstlichen Süßkram. Es geht auch ohne. Liebe Grüße, M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lisa B.
Beiträge: 546
Angemeldet am: 02.08.2008
Veröffentlicht am: 11.02.2010

Hallo, das mit der Schweinemast ist schon länger bekannt... lg Lisa

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 11.02.2010

Tja, Heiko, wer weiss es? Da war sie wieder, unsere Glaubensfrage. Also RTL vertraue ich 0. Unserem Doc zu 80%. Für mich ist also alles klar.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: heiko w.
Beiträge: 153
Angemeldet am: 21.05.2003
Veröffentlicht am: 10.02.2010

Da hauts mich doch gestern von den Socken, habe ich doch bis jetzt angenommen, dass Süßstoffe garnicht verkehrt seien. Das gestern ausgestrahlte Nachtjournal auf RTL behauptete jedenfalls gleich nach dem ersten Bericht über Softdrinks, Süßstoffe würden die Verdauung stören und dadurch dick machen. Nebenbei wurden Bilder aus der Schweinemast gezeigt und gesagt, dass sie dort immer noch eingesetzt würden. Wer die Folge verpasst hat, kann sie sich im Internet auf RTL now noch 7 Tage kostenlos angucken. Nirgends lese ich so gegensätzliche Dinge in letzter Zeit wie über Süßstoffe. Den ausführlichen Artikel über Süßstoff von Herrn Strunz habe ich gelesen, daher wundert es mich, dass RTL so selbstverständlich behauptet das Zeug macht dick und wird in der Schweinemast verwendet. Wie ungesund ist das Zeug denn nun wirklich bzw. welcher Stoff ist am gesündesten?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

12 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen