Tägliche Dosis vom Omega 3 lt. Dr. Strunz

5 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Anonym
Beiträge: 107
Angemeldet am: 10.08.2013
Veröffentlicht am: 17.07.2016
 

Hallo Thorsten,

 

nach Peter Hansen Volkmann soll ich Ölkapseln vor, NEM während und Magnesium nach der Mahlzeit einnehmen.

 

LG Bärbel

Veröffentlicht von: Thorsten E.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 15.07.2016
Veröffentlicht am: 17.07.2016
 

Vielen Dank. Eure Beitäge haben mir sehr geholfen!

 

Da ich FY-Anfänger bin und nun täglich morgens Vitamin C 500 mg, Zink, Magnesium und Omega 3 nehme, frage ich mich, ob ich die Tabletten morgens in einem Zug nehmen kann...sprich:

Kann ich die 4 aufgezählten Supplements morgens zusammen einnehmen?

 

Danke. vorab!

Thorsten

Veröffentlicht von: Thomas V.
Beiträge: 279
Angemeldet am: 27.01.2016
Veröffentlicht am: 15.07.2016
 

die 3 bis 6 g omega3 sind individuell zu sehen. für einen gesunden menschen sind 3g o3 sicher gut dosiert. die hohen dosen sind bei krankheiten angebracht. so soll man als infarktgefährdetet, oder nach überstandenem infarkt mehr als 3g nehmen, besser 5g. diabetikern werden sogar 6g empfohlen.

je höher das entzündungsrisiko, desto höher die dosierung. nachzulesen auch bei udo gröber in seinem leitfaden für ärzte und apotheker: ortomolekulare medizin

 

Veröffentlicht von: Thorsten St.
Beiträge: 911
Angemeldet am: 04.06.2014
Veröffentlicht am: 15.07.2016
 

Hallo Thorsten,

unterm Strich heißt das für mich, dass es einen doch recht großen Dosierungsspielraum gibt.
Die Frage ist, "Wo stehst du?" (z.B. Omega 3 Index) und "Wo willst du hin?".
Ich würde erst mal mit der empfohlenen Tagesdosis deines Produkts anfangen, um die Verträglichkeit zu testen. Wenn alles i.O. ist, kannst du wahrscheinlich problemlos auf 4 kapseln hoch gehen (über den Tag verteilt). Das ganze aber nicht sklavisch nach Protokoll und Strichliste. Wenn Du mal eine Tag ausläßt, schadet dir das sicher nicht gleich.

Ich würde dann mal für ein paar Wochen die höhere Dosis beibehalten und dann wieder reduzieren. Bei Omega 3 Aufnahme durch natürliche Nahrungsmittel bekommt der Körper auch nicht jeden Tag optimiert genau die richtige Dosis. Schwankungen in der Nährstoffversorgung sind etwas ganz natürliches halten den Körper flexibel, schnell auf unterschiedliche (Nahrungs)Angebote zu reagieren.

Je nach dem, wie groß der Leidensdruck oder das Interesse ist, kannst du ja mal deinen Omega 3 Index bestimmen lassen (Blutuntersuchung); sollte bei 8-11% liegen.

 

LG,
Thorsten

Veröffentlicht von: Thorsten E.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 15.07.2016
Veröffentlicht am: 15.07.2016
 

Hallo zusammen,

 

habe hochwertige Omega3 Kapseln bestellt (1 Softgel = 760mg Omega 3, 530 mg EPA und 90mg DHA)!

 

Jetzt schreibt Dr. Strunz von 3 - 6 gr. Omega 3 täglich. Bedeutet das jetzt, dass ich min. 4 Softgels nehmen müsste? In seinem Buch "Blut ..." schreibt er von 2 Kapseln (die die gleiche Menge hätten wie meine in einer Kapsel). Auch empfiehlt Dr. Strunz in seinem Shop nur 1 - 2 Kapseln...

Wie soll ich das jetzt verstehen?

Danke vorab.

 

Th.

5 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen