Taurin 1. Einnahme => Brille entsorgt !

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Taurin 1. Einnahme => Brille entsorgt !

1 bis 20 von 22     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Beitrag
Veröffentlicht von: Bettina W.
Beiträge: 54
Angemeldet am: 04.01.2014
Veröffentlicht am: 11.03.2014

Ich nehme 500mg Taurin inzwischen regelmäßig und träume nicht mehr fies davon. Die Akkumulation der Augen funktioniert einfach wieder. Und damit die Lesefähigkeit ohne Brille. Leider habe ich das oben sehr umständlich beschrieben. Das Wort war mir nicht mehr eingefallen. Gehört aber auch zu meinem aktuellen fiesen "Zustand": Wortfindungsstörungen. viele Grüße, Bettina

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Angelika S.
Beiträge: 109
Angemeldet am: 02.10.2005
Veröffentlicht am: 06.03.2014

Noch eine Neuigkeit: Kürzlich war ich mit meiner Enkelin auf dem Spielplatz und hatte das Buch: "Dumm wie Brot" dabei. Erst nach einer Weile bemerkte ich, dass ich meine Brille nicht auf hatte. Von daher werde ich es weiter nehmen.

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Roschee
Beiträge: 414
Angemeldet am: 08.07.2002
Veröffentlicht am: 05.03.2014

@Angelika Wie hoch ist dein Taurin dosiert - wieviel nimmst Du täglich?

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Bettina W.
Beiträge: 54
Angemeldet am: 04.01.2014
Veröffentlicht am: 28.02.2014

Hi Angelika, Klasse, ich freu mich für Dich. Danke für die interessante Nachricht!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Angelika S.
Beiträge: 109
Angemeldet am: 02.10.2005
Veröffentlicht am: 26.02.2014

Da ich schon über 60 bin, habe ich mir keine Hoffnung auf eine Verbesserung der Sehkraft mit Taurin gemacht. Versuch macht klug. Ich nehme es jetzt seit dem ersten Post hier und stelle folgendes fest: Die Brille zum lesen brauche ich noch, aber in den letzten Monaten hatte sich meine Sehfähigkeit allgemein verschlechtert. Diese Verschlechterung ist inzwischen wieder verschwunden. Also werde ich es mal weiter nehmen. Morgens kann ich sogar ohne Brille lesen.

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Adam E.
Beiträge: 54
Angemeldet am: 06.01.2010
Veröffentlicht am: 25.02.2014

Du nimmst also auch das Citrat nicht Hydrogencitrat? Das löst sich nicht auf bei mir, was macht man da?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Bettina W.
Beiträge: 54
Angemeldet am: 04.01.2014
Veröffentlicht am: 24.02.2014

Hi, falls es jemanden interessieren sollte... ich kann wirklich wieder ohne Brille lesen. Es verbessert sich in sog. Wochen-Schritten. Das Taurin war einmalig dafür verantwortlich und ist sicher ein "Geheimtipp". Aber inzwischen weiß ich ja, dass ich in einer wirklich schlimmen "Übersäuerung" bin (Darm) und die Ketoazedose nicht nur mein Hirn, sondern auch meine Augen vernebelt hat. Diese Nebenwirkung des Taurins, diese Träume fand ich nicht so toll. Das war es mir dann doch nicht Wert. Mit dem ca. 1200mg Magnesiumcitrat und 4g Kaliumcitrat über den Tag verteilt verbessert sich das Lesen also täglich minimal. Ich muss nur die Säuren aus dem Körper bekommen. Dann klappt es von Tag zu Tag besser. Irgendwie macht das auch alles einen Sinn. Das ist wie ein Puzzle und ich steig immer besser durch. Nur, ohne Internet wäre ich aufgeschmissen. Denn selbst mein Arzt hatte das nicht erkannt. Der war der Meinung, ich bräuchte erst mal ein halbes Jahr Ruhe im Kloster. Falsch. Ich brauche Citrate bis zum Abwinken, um basisch zu werden. Jedenfalls wirkt das seit einer Woche und ich bin voller Hoffnung. LG, Bettina

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gunnar B.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 08.02.2014
Veröffentlicht am: 08.02.2014

Hallo Werner, bei -8 Dioptrien kann ich aus persönlicher Erfahrung nur zur LASIK raten, natürlich sofern die Hornhautdicke das zulässt. Ich habe vor 5 Jahren das in Istanbul machen lassen, nicht wegen des Preises, sondern weil die Referenzen Top waren zu und die Betreuung gut war. Nach 5 Jahren immer noch 100+ % und eine ganz andere Lebensqualität nach 30 Jahren Brille. Unabhängig davon sind die Tips von Doc hervorragend!

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Daniela P.
Beiträge: 117
Angemeldet am: 26.10.2010
Veröffentlicht am: 31.01.2014

Hallo Werner, bei Kurzsichtigkeit kannst du üben solange du willst: Die ganzen Sehübungen beziehen sich auf die (Alters-)Weitsichtigkeit, die nicht durch die Verformung der Linse, sondern durch Erschlaffen der Muskulatur verursacht wird. Und DAS kann man tatsächlich durch Augentraining in Kombination mit entsprechenden NEMs sehr gut kompensieren.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Roschee
Beiträge: 414
Angemeldet am: 08.07.2002
Veröffentlicht am: 29.01.2014

Hallo Bettina, ich musste lächeln: Von da habe ich alle anderen Präparate! Danke für den Tipp!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Bettina W.
Beiträge: 54
Angemeldet am: 04.01.2014
Veröffentlicht am: 28.01.2014

Hallo Rowena, Ich versuche es zu umschreiben. Die Kapseln haben den Namen "Vitamin E, Gamma E Tocopherol / Tocotrienols 60 Softgel Kaps." So mal bei Google eingeben. Die Firma sitzt in den NL und hat einen englischen Namen, der sich auf deutsch übersetzt "Lebenserweiterung" nennt, die gute und hochdosierte " Natur Produkte" anbieten. Lieber Gruß, Bettina

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Roschee
Beiträge: 414
Angemeldet am: 08.07.2002
Veröffentlicht am: 27.01.2014

Hallo Bettina, mein Mann und ich versuchen weiter mit Taurin. Kannst Du mir sagen, welchen Viatmin E Präparat das ist? Wenns bei der Veröffentlichung Probleme geben sollte - ich bin auch im sozialen Netz in der Strunz Fan Gruppe zu finden.

Gefällt Mir Button
4 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Bettina W.
Beiträge: 54
Angemeldet am: 04.01.2014
Veröffentlicht am: 25.01.2014

Hallo zusammen, vielen Dank, dass Ihr auch über eure Erfahrungen schreibt! Liebe Rowena und auch Werner, ich habe hier einen Link, den ich einfach posten muss. Ich hoffe, dass er veröffentlich wird. Es ist ein Fachtext von Dr. Kuklinski, der sich mit NO-Stress verursachten Krankheiten beschäftigt. Ich finde den Text in der Gesamtheit spannend. Es gibt eine Fülle an wertvollen Informationen. Nun zur Makuladegeneration / Glaukom: Schaut euch, wenn ihr mögt, im Text die Seiten 13 und 14 mal genauer an. http://www.dr-kuklinski.info/publikationen/nitrosativer-stress_1.pdf Ich habe inzwischen das Taurin komplett weggelassen, mir aber das Vitamin E in seiner Gesamtheit, mit Tocopherol- Trienolkpmplex gekauft und nehme es seit einer Woche (1 x 400mg). Es enthält alle 8 Isomere des Vitamin E´s. Ich kann immer noch die kleine Schrift lesen und bilde mir ein, dass es µ - Schrittweise von Tag zu Tag besser wird. B6 und Methylcobalamin habe ich jetzt einige Tage weggelassen. Ich nahm eine sehr hohe Dosierung (B6 100mg und 1000µg M-Cobalamin). Beim Arzt war ich auch, der testet nun das Blut und am 6.2. habe ich den Termin zur Besprechung der richtigen Supplementierung der NEM´s. Liebe Grüße Bettina

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Roschee
Beiträge: 414
Angemeldet am: 08.07.2002
Veröffentlicht am: 24.01.2014

Ich nehme jetzt seit 3 Tagen 2000mg Taurin (in einer Kapsel) zwischen 2 Mahlzeiten ein. Habe kürzlich ein paar Kosmetikpröbchen erhalten - die Schrift der Zutaten darauf ist irre klein. Es sind drei Päckchen: Schwarze Schrift auf weissem Untergrund, weisse Schrift auf grauem und auf schwarzem Untergrund. Schon mit gesunden Augen eine kleine Herausforderung. Eine Verbesserung sehe ich noch nicht, aber die Trockenheit ist in der Tat nicht mehr so stark. Da ich ja Vitamine C und E und auch Nachtkerzenöl schon länger einnehme, und es damit nicht besser wurde, schiebe ich das jetzt mal auf die zusätzliche Taurineinnahme. Natürlich braucht man für explizite Aussagen längere Beobachtungszeiträume - ich bleibe dran :-) Und ich werde das Omega 3 erhöhen. Danke Dir Bettina!

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: W. K.
Beiträge: 91
Angemeldet am: 26.02.2011
Veröffentlicht am: 24.01.2014

Warne vor zu viel Euphorie hinsichtlich "Augen". Bins selbst stark kurzsichtig (-8 auf beiden Augen) und habe JAHRELANG diese Augenübungen gemacht, Kurse und workshops besucht. Was hat es gebracht? NICHTS ! Taurin ist ein guter Hinweis. Allerdings braucht das Auge eine Vielzahl von Nährstoffen, z. B. Zink, Vitamin A, OPC, Zeaxanthin, Lutein, neben den oben schon erwähnten Omega 3s etc. Wie der Doc immer wieder sagt, es spielt da kein einzelnes Instrument, sondern ein ganzes Orchester. Da muss das ganze Zusammenspiel passen und das wird mit einem Einzelstoff in aller Regel nicht erreicht.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Martina M.
Beiträge: 184
Angemeldet am: 18.03.2010
Veröffentlicht am: 23.01.2014

1000 mg Taurin nehme ich fast täglich mit dem Viatmineral zu mir und brauche trotzdem zum Lesen und für Handarbeiten eine Brille, die nach 2 Jahren auch schon wieder vertärkt werden müsste. Die Augenübungen aus dem von Ramona erwähnten Buch habe ich eine Zeitlang ohne erkennbare Wirkung praktiziert. Nun wäre es natürlich sehr interessant, mit mehr Taurin zu experimentieren.... Erzählt mal weiter, wie es euch so ergeht! Liebe Grüße von Martina

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Bettina W.
Beiträge: 54
Angemeldet am: 04.01.2014
Veröffentlicht am: 21.01.2014

Liebe Rowena, die Augentrockenheit habe ich mit den 2-3g Vitamin C. pro Tag, sowie 400mg Vit. E, 1000mg Nachtkerzenöl und 700mg Omega-3 wegbekommen. vielleicht half dazu auch OPC (aus der originalen Herstellung) 120mg pro Tag. Alles oral eingenommen ;-) Es gibt in der Apotheke übrigens Augentropfen, die ich erst letzte Woche entdeckt habe, mit Vitamin C, Retinol, Lutein etc. Alles das, was in der Tränenflüssigkeit wichtig ist. Aber, da meine Augen nun wieder normal feucht sind, habe ich es nicht mitgenommen. Ich kann mich aber nicht mehr an die Firma erinnern, war aber eine bekannte Generika-Fa., glaube ich (die mit den Zwillingen). Liebe Grüße, Bettina

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Bettina W.
Beiträge: 54
Angemeldet am: 04.01.2014
Veröffentlicht am: 21.01.2014

Hi zusammen, also es ging folgendermaßen weiter.. Nachdem ich die zweite Tablette 500mg Taurin eingenommen hatte, ging es mir nicht mehr so gut. 1000mg waren demnach eindeutig zu viel. was noch passiert ist, dass meine Augen "größer" wurden. Nicht Basesdow´sche -artig sondern eher.. Reh-artig (sorry, keine Ahnung wie ich das sonst beschreiben sollte. Kuh-artig ginge auch ;-) Das Lesen ohne Brille hat sich jedoch tatsächlich wesentlich verbessert. Meine Brille, die ich habe, hat Gleitsicht. Einmal für die Arbeiten am PC, und der untere Teil für Bücher usw. die ich nah bei mir halte. Dioptrien: links -1,7 und rechts -0,8 Der Zustand nach zwei weiteren Tagen mit dann jeweils 500mg Taurin hat sich dahingehend verbessert, dass ich den Zustand habe, als ich vor 2 Jahren ca. die erste Brille (die ich heute noch habe) erhalten habe. Bedeutet: Bis Sonntag konnte ich wirklich null Komma nichts mehr lesen, ohne Brille. heute kann ich die kleine Schrift hier im Forum am PC ohne Brille lesen und die normale Buchschrift bei gedrucktem und auch noch die lütte auf das Dose. Aber: ich habe folgende Beobachtung gemacht. Aufgrund des Tragens der Brille fühlt man sich ja sehr kompetent im Lesen. Da ist soviel auf einmal wieder möglich, was man alles sieht. Für mich war es, als ich die Brille erhielt, zu viel. Die Schrift, die ich auf einmal wieder klar sehen konnte, war so groß, so scharf, dass es mir unangenehm war. Das war wohl die typische Gewöhnungsphase, bei der einem manchmal noch schlecht wird. Wie habe ich das kompensiert? In dem ich angefangen habe, durch die Brille zu "träumen". Kennt ihr diesen entspannten Blick vom Fenster auf die Bäume, man lässt die Anstrengung in den Augen los und schaut mit träumenden Augen nach draußen. Man schaut also, aber beobachtet nicht wirklich. Anders kann ich es nicht deutlich machen. So. Und derart habe ich nun 2 bis 3 Jahre durch meine Brille geschaut. Wenn ich die Brille abnahm, vor dem Taurin, habe ich nur Nebel gesehen, was die Schrift jeglicher Art anging, aber auch nahe Gegenstände. Ich konnte nicht mehr nah "beobachten", sondern nur noch "träumen" mit den Augen, da ich die Augen ja seit Jahren entspanne, durch die Brille. Mit dem Taurin ging es nun wieder. Ich beginne, wieder "beobachten" ZU KÖNNEN. Und damit auch lesen zu können, ohne Brille. Bedeutet, ich bin nun wieder in der Lagen, den entspannten Augen-Träum-Zustand zu verlassen und kann meine Augen zu einer Anspannung bringen, die mich ohne Brille wieder lesen lässt. Wie da der Mechanismus des Taurins wirkt, weiß ich nicht. Aber: Taurin hat bei mir eine fulminante Nebenwirkung, die ich unbedingt noch loswerden möchte. Ich bekomme davon nächtliche Angstzustände, Alptärume. Und zwar welche, die sich richtig gewaschen haben. Bilder, die wie echt, als wäre ich im Wachzustand, anmuten. Alles, was man nicht bearbeitet hat, drängt sich nach oben. Die Abwehr geht flöten. Ich finde, das muss man wissen. Im Netz findet sich dazu tatsächlich einiges, nämlich, das Taurin bei der falschen Dosierung Ängste auslösen kann und man aufpassen muss. Das tue ich nun. Mehr als 500mg jeden 2.Tag werde ich nicht nehmen. Ich lasse das jetzt erst mal austesten. Also, liebe Leute: Vorsichtig bei Taurin, kann nachts Angstzustände auslösen. Es evoziert Bilder, aus ungelösten aktuellen Beziehungen, in denen Ohnmacht, Angst, Hass etc. noch nicht bearbeitet sind. Und man kommt in diese Zustände rein. Aber morgens wieder raus. Für mich war es jetzt nicht so schlimm, aber äußerst interessant und ich würde die Zusammenhänge gerne verstehen. Müsste eigentlich etwas mit dem Serotoninhaushalt zu tun haben. Jedoch ist der am Morgen wieder auf einem prima Level, bei mir. Es bleibt spannend und ich berichte gerne, wie es weiter geht, die nächsten Tag immer mal wieder. Liebe Grüße, Bettina

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ramona S.
Beiträge: 195
Angemeldet am: 07.06.2011
Veröffentlicht am: 20.01.2014

Hallo Bettina, das ist ja auch für mich höchst reizvoll mit Taurin etwas für die Augen tun kann. Ich hatte mich vertiefend im Internet eingelesen, du hattest völlig recht. Taurin ist doch glatt ein unterschätzter Gesundheits-Joker (übrigends so ca. bis 4 g/Tag). Bleibt nur die Frage wie nachhaltig es in Bezug der Sehschärfe es ist. Also kannst du am Abend die kleine Schrift immer noch gut lesen wie am frühen Morgen? Und noch eine Frage: Was für Dioptrien hatte dein Brille, die du jetzt nicht mehr brauchst. Derzeit arbeite mich mich gerade in das Buch " Vergiss deine Brille- Mit effektiven und gezielten Übungen zurück zur natürlichen Sehkraft" ein und habe unter Ernährungsempfehlungen Taurin nicht finden können. Viele Grüße Ramona

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Roschee
Beiträge: 414
Angemeldet am: 08.07.2002
Veröffentlicht am: 20.01.2014

Wow, wenn ich jetzt wüsste, was genau von all den Vitaminen, die Du genommen hast, die Augentrockenheit beseitigte? Ich kriege das bei mir einfach nicht hin.

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag

1 bis 20 von 22     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Sie haben  Lesezeichen