Testosteron-Studie

8 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Asgard
Beiträge: 26
Angemeldet am: 13.08.2013
Veröffentlicht am: 09.05.2017
 

Hallo Yellowbubb,

 

Edubily schwört auf Bor, 10mg, um Testosteronwert zu erhöhen. Schon versucht?

Veröffentlicht von: Yellowbubb
Beiträge: 85
Angemeldet am: 09.09.2016
Veröffentlicht am: 05.05.2017
 

Hallo Asgard, 

von einer Erhöhung kann bei mir gar nicht die Rede sein. Mein Ausgangswert letztes Jahr war bei 9,8 und beim letzten Test im Februar waren es knapp über 12. Der Doc hat mir 25-27 verordnet.  

Was mache ich dafür? Einnahme von Zink und Fitnessstudio. Mittlerweile versuche ich das Testosteron Protokoll von edubilly umzusetzen. Natürlich habe ich es jetzt übertrieben, da ich momentan an einer Bänderdehnung im Knie und einer Sehnenreizung in der Schulter laboriere

Veröffentlicht von: Asgard
Beiträge: 26
Angemeldet am: 13.08.2013
Veröffentlicht am: 05.05.2017
 

Wie hast du deinen Testosteronwert erhöht, Yellowbubb? Und was meinte der Doc mit anderen Problemen?

Veröffentlicht von: Adam A.
Beiträge: 33
Angemeldet am: 15.11.2016
Veröffentlicht am: 04.05.2017
 

Gerne, Maybe.  Und danke für deine unbegründete, subjektive Meinung, dass berechtigte Kritik am FemiSexismus tabu sein sollte. 

Veröffentlicht von: Maybe
Beiträge: 102
Angemeldet am: 12.01.2017
Veröffentlicht am: 04.05.2017
 

Der Artikel ist schlecht. Weinerlich und polemisch. Danke Adam. 

lg.  

Veröffentlicht von: Adam A.
Beiträge: 33
Angemeldet am: 15.11.2016
Veröffentlicht am: 04.05.2017
 

"Was bleibt bei mir hängen (zumindest der Artikel suggeriert es)? Alle Männer mit hohen Testosteron-Spiegel sind dumm und wissen nicht was Sie tun ;)"

 

 Dieser Eindruck kommt wohl nicht von ungefähr. Der Femisexismus (Feminismus)  und die damit einhergehende pauschale Abwertung und Diskriminierung von Männern  und schon Knaben liegt im Zeitgeist. 

 

Doris Lessing"Schockiert sei sie über die gedankenlose Abwertung von Männern, denn die dümmsten, ungebildetsten und scheußlichsten Frauen könnten die herzlichsten, freundlichsten und intelligentesten Männer niedermachen, ohne dass irgendjemand etwas dagegen tue. Die Abwertung des Männlichen sei so sehr Teil unserer Kultur geworden, dass sie kaum noch wahrgenommen werde. Ihr Verdikt über die „Emanzenkultur“ lautete: Denkfaulheit und Heimtücke."

 

https://www.welt.de/debatte/article1576136/Die-Maenner-sind-eben-doch-keine-Schweine.html

Veröffentlicht von: Thorsten St.
Beiträge: 934
Angemeldet am: 04.06.2014
Veröffentlicht am: 04.05.2017
 

Altes Wissen neun entdeckt sage ich da mal.

Der Spruch mit den 2000V (im Bizeps) und oben brennt kein Licht (im Hirn) kommt ja nicht von ungefähr.
Testosteron ist halt nicht nur ein "ich will möglichst viel davon", sondern auch wieder einmal eine Gratwanderung.
Testosteron das Hormon für Männlichkeit, Stärke, Durchsetzungswillen und Kurzlebigkeit.
Sehr schön dargelegt von Prof. Dr. Frank Madeo:
https://www.youtube.com/watch?v=CZt22e2RbmQ

(Zeitstempel ~ 9:16 - 9:55)

Seine Werte in einen physilogisch sinnvollen Bereich bringen ist sicher in Ordnung. Sie auf Teufel-komm-raus maximieren zu wollen ist eher ein fragwürdiges Unterfangen.

 

Ein Hoch auf die Männlichkeit und LG,
Thorsten

Veröffentlicht von: Yellowbubb
Beiträge: 85
Angemeldet am: 09.09.2016
Veröffentlicht am: 04.05.2017
 

Hallo zusammen,

die neueste Testosteron-Studie will ich Euch nicht vornethalten:

http://www.focus.de/wissen/mensch/testosteron-beim-maennern-blockiert-das-sexualhormon-denkprozesse_id_7078579.html

Was bleibt bei mir hängen (zumindest der Artikel suggeriert es)? Alle Männer mit hohen Testosteron-Spiegel sind dumm und wissen nicht was Sie tun ;)

Wie meinte schon der Doc zu meinem niedrigen Spiegel (unter 10), wenn ich daran nichts ändere, werde ich schon blad größere Probleme bekommen!

Viele Grüße

Yellowbubb

8 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen