Total müde von Tryptophan

1 bis 20 von 23
   
Ältester
pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : mike79
Beiträge: 17
Angemeldet am : 05.12.2017
Veröffentlicht am : 01.06.2018
 

Ich habe es jetzt mal mit 5-HTP versucht, da sich dieses Gefühl mit den "ohnmächtig" sein mit dem Trypt. einfach nicht gelegt hat.
Und siehe da, 5-HTP macht keine Probleme. Es scheint sich auch positiv auszuwirken. Nehme es seit einer Woche, und schlafe damit sehr gut, und bin auch tagsüber ruhiger und gelassener.

Hat jemand schon weiterreichende Erfahrungen gemacht mit 5-HTP und Dosierung?

Ich versuche es zurzeit mit 2 mal 50 mg und Abends mit 150 mg.

 

"Bei mir wirkt sich Tryptophan (nehme 1 bis 2 g) ebenfalls "seltsam" aus.

Ich habe das Gefühl, dass ich wie "ohnmächtig" werde für eine Sekunde, vor allem wenn ich den Kopf etwas bewege.
Sowohl Abends vor dem Schlafen, als auch z.B. wenn ich vor einer Laufeinheit Tryptiophan nehme (da kann ich kaum laufen, vor lauter "Aussetzer")."

Veröffentlicht von : Robert K.
Beiträge: 1054
Angemeldet am : 14.01.2017
Veröffentlicht am : 28.04.2018
 

Ich nehme Abends vor dem Bett gehen 500mg Trypto ohne Probleme. Ich hatte es mal, als ich 1-2g genommen habe, dass ich morgens etwas vernebelt war oder leichte Kopfschmerzen hatte...ist aktuell aber nicht mehr der Fall, wobei ich die Dosis auch auf eine Kapsel reduziert habe.

VG,

Robert

Veröffentlicht von : Nikolas R.
Beiträge: 23
Angemeldet am : 01.06.2017
Veröffentlicht am : 28.04.2018
 

Ich bin überrascht wie heftig manche hier auf das L-Tryptophan ansprechen. Ich muss sagen, mir hat es eher was in puncto gute Laune gebracht, etwas müde hat es mich abends schon gemacht, bloß war es nicht so stark als Schlafmittel wie Melatonin. L-Tryptophan würde ich eh nur abends einnehmen. 5-HTP hat mir komischerweise nicht so viel genutzt wie Tryptophan, obwohl es ja eigentlich stärker sein müsste, habe es aber auch nicht lange genug eingenommen.

Was ich als wichtig erachte: Tryptophan (oder 5-HTP) sollte nie allein, sondern in Kombination mit L-Tyrosin genommen werden. L-Tyrosin dann natürlich morgens, L-Tryptophan abends. Dann gibt es auch weniger Müdigkeit, denn L-Tyrosin wird in Noradrenalin und Dopamin umgewandelt. wink Beide Aminosäuren werden über die gleichen Transporter im Gehirn aufgenommen, da gibt es Literatur dazu. Eine zu hohe AUfnahme einer Aminosäure kann dann die Balance der anderen stören und damit auch die der daraus ableitenden Neurotransmitter. Sprich: Zu viel Tryptophan führt zu mehr Serotonin und mehr Melatonin, dafür weniger Dopamin und Noradrenalin. => Müdigkeit, Antriebslosigkeit

Als Schlafhilfe würde ich aber immer Melatonin bevorzugen. @ Eva S. @Martin F. Melatonin gibt es auch in Deutschland zu kaufen: Melatonin ist eine natürliche Substanz und ist bis zu einer gewissen Dosis auch in Deutschland frei erhältlich, musst nur bei Google danach suchen. Dann gibt es noch mal Melatonin in der Apotheke, das wiederum muss man sich verschreiben lassen. Klingt sinnfrei? Ja ist es auch. laughing

 

 

 

Veröffentlicht von : Peanut
Beiträge: 83
Angemeldet am : 29.06.2017
Veröffentlicht am : 28.04.2018
 

Passt leider immer noch nicht zum Thema "Total müde von Tryptophan".

Wenn du vom eigentlichen Thema abschweifst ohne darauf hinzuweisen, dann ist es für andere schlecht, die sich zur Müdigkeit und Tryptophan informieren wollen.

Veröffentlicht von : Johannes S.
Beiträge: 7
Angemeldet am : 07.10.2017
Veröffentlicht am : 27.04.2018
 

@Peanut

Warum gleich so feindselig.

Bei diesem Satz hatte ich mich eben wiedererkannt :

"So, auf der einen Seite bin ich oft müde, auf der anderen Seite aber auch innerlich unruhig, nervös oder  ängstlich (Reste von einer Angststörung)"

Bei mir war Tryptophan eben diesbezüglich nicht hilfreich. Sondern eben eine recht hohe Magnesiumdosis. Ist nur ein reiner Erfahrungsbericht mehr nicht. Meiner Meinung nach deshalb autentisch weil ich genau diese Wirkung gar nicht erwartet habe. Tryphtophan ist ja nix falsches nur gehört ne ganze menge mehr dazu damit diese Aminosäure die gewünschte Wirkung entfalten kann. Der Treadersteller hat bisher nur 2 Beiträge verfasst. So besteht vielleicht tatsächlich die Möglichkeit das er sämtliche News edubily usw noch nicht gelesen hat. Und Ihm deshalb die Sache mit Magnesium vielleicht noch gar nicht bekannt ist. 

 

Veröffentlicht von : Peanut
Beiträge: 83
Angemeldet am : 29.06.2017
Veröffentlicht am : 27.04.2018
 

@Johannes S.: Meine Güte - selten so einen depperten Beitrag gelesen. In diesem Thema geht es nur um eine eventuelle Müdigkeit nach der Einnahme von Tryptophan und um nichts anderes.

„Tryphtophan iss allgemein recht zickig“

Was soll denn eine „zickige“ Aminosäure sein, von der unter Umständen zu wenig im Blut ist?

Tryptophan ist eine sehr wichtige Aminosäure und hilft sehr vielen Menschen, die nicht auf ein Produkt der Pharmaindustrie zurückgreifen müssen - etwa gegen Schlaflosigkeit, Alpträumen oder Depressionen.

Der Betreff dieses Themas hat aber rein gar nichts mit Magnesium zu tun und genauso wenig mit „permanente Nervosität“.

Das ursprüngliche Thema bezüglich Müdigkeit kann wirklich auftreten und es ist wichtig, dass man im Forum darüber diskutiert - aber man sollte nicht abschweifen. Andere Menschen können sonst unter Umständen die Lösung des Anfangsproblem nicht mehr erkennen.

Veröffentlicht von : Johannes S.
Beiträge: 7
Angemeldet am : 07.10.2017
Veröffentlicht am : 27.04.2018
 

Permanente Nervostität als hätte ich was ausgefressen und müsste zum Direktor war ein Gefühl welches mich eigentlich ständig plagte in der Vergangenheit. Als ich dann  wegen einer starken krampfneigung im Training mich getraut habe die Magnesiumdosis weit über das zu erhöhen was allgemein empfohlen wird hatte ich nicht nur lockerere Waden sondern besseren Schlaf mehr Power und eine unglaubliche Gelassenheit. Ich würd eher ganz stark Richtung Magnesium tendieren. Tryphtophan iss allgemein recht zickig.

Grüße

Veröffentlicht von : Peanut
Beiträge: 83
Angemeldet am : 29.06.2017
Veröffentlicht am : 27.04.2018
 

Das komische Gefühl im Kopf bzw. Müdigkeit hatte ich nur ganz am Anfang (Dosis 3 g Tryptophan):

Das komische Gefühl im Kopf ist nach einiger Zeit verschwunden. Ich achte darauf, dass ich das Tryptophan abends einnehme und dann keine große Action - wie Luftsprünge oder Sport - mehr mache.

Die Müdigkeit am nächsten Tag ist auch nach einigen Tagen verschwunden. Dagegen gewirkt habe ich einfach mit einer Koffein-Tablette (200 mg). Das PowerArginin hat bei mir auch gegen Müdigkeit geholfen.

Wenn ich heute 1,5 g Tryptophan abends einnehme, dann bin ich am nächsten Morgen direkt beim Aufstehen schon topfit und benötige nicht wie früher ein großes Haferl Kaffee.

Ich bin einfach wach.

Das liegt bestimmt auch an der Blutanalyse im Allgemeinen und den Vitaminen.

Veröffentlicht von : mike79
Beiträge: 17
Angemeldet am : 05.12.2017
Veröffentlicht am : 27.04.2018
 

Bei mir wirkt sich Tryptophan (nehme 1 bis 2 g) ebenfalls "seltsam" aus.

Ich habe das Gefühl, dass ich wie "ohnmächtig" werde für eine Sekunde, vor allem wenn ich den Kopf etwas bewege.
Sowohl Abends vor dem Schlafen, als auch z.B. wenn ich vor einer Laufeinheit Tryptiophan nehme (da kann ich kaum laufen, vor lauter "Aussetzer").

Kennt das wer von euch?

Veröffentlicht von : Tabea
Beiträge: 97
Angemeldet am : 23.03.2014
Veröffentlicht am : 27.04.2018
 

Hallo Martin! Ich kaufe Melatonin bei dm bzw. im Reformhaus. Ganz legal!!!

Veröffentlicht von : Martin F.
Beiträge: 371
Angemeldet am : 12.12.2017
Veröffentlicht am : 27.04.2018
 

Dies soll jetzt kein erhobener Zeigefinger sein meine Damen sondern nur informativ.

Melatonin ist ein Hormon.Und der Verkauf in/nach Deutschland ohne Rezept ist illegal.

Darauf weißt einen das Internet meistens leider nicht hin.

Habs mir nämlich auch mal bestellt. Das kann aber nach hinten losgehen.

Besser erst von Arzt ein Rezept holen.

LG

Martin

Veröffentlicht von : Andrea W.
Beiträge: 470
Angemeldet am : 06.09.2017
Veröffentlicht am : 27.04.2018
 

Eva,

ich bringe mir das  Melatonin immer aus den USA mit. Ich bin da sehr oft, daher ist das für mich kein Problem. Da bekommt man es in jedem Supermarkt praktisch nachgeworfen und der große Versand dort (ääähm) hält noch mal mind. 50 verschiedene Sorten und Dosierungen bereit ...

Ich nehme ab und zu jetzt 1 mg sublingual, gem. Studien die beste Dosierung, vor allen Dingen ab einem gewissen Alter soll angeblich eine regelmäßige Einnahme den durch das Alter absinkenden Melatoninspiegel gleichmäßig halten und natürlich ist die starke Antioxidant-Wirkung nicht zu verachten ...

Veröffentlicht von : Eva S.
Beiträge: 19
Angemeldet am : 29.05.2017
Veröffentlicht am : 26.04.2018
 

Andrea W. wo bebommst du Melatonin her?

Mir hat es mal mein Mann aus Italien mitgebracht, da es hier in Deutschland nicht verkauft wird. Aber das ist jetzt auch schon ein paar Jahre her. Und ich glaube momentan braucht man auch ein Rezept dafür.

Veröffentlicht von : Pikachu P.
Beiträge: 4
Angemeldet am : 03.02.2018
Veröffentlicht am : 03.02.2018
 

Hallo Leute , ich bin neu hier :)

Veröffentlicht von : bluesisk
Beiträge: 154
Angemeldet am : 16.05.2016
Veröffentlicht am : 02.02.2018
 

Hmmm, um ehrlich zu sein wundert es mich ein wenig, dass man durch Tryptophan müde wird

 

Mich wundert das nicht, immerhin ist die offizielle Indikation die "Förderung der Schlafbereitschaft und die Erleichterung des Einschlafens bei Schlafstörungen."

Tryptophan fördert die Serotoninproduktion und Serotonin gehört zu den inhibitorischen (dämpfenden) Neurotransmittern. Ausserdem wird Melatonin, das Schlafhormon, aus Serotonin synthetisiert. Zu den unerwünschten Nebenwirkungen der meisten serotoninanhebenden Medikamenten (Antidepressiva) gehört Müdigkeit.

 

Aus meiner persönlichen Erfahrung kann ich auch bestätigen, dass eine Erhöhung des Serotoninumsatzes die geistige und körperliche Wachheit herabsetzt.

Es beeinflusst durchaus die Stimmung, steigert aber nicht den Antrieb.

Veröffentlicht von : Joachim S.
Beiträge: 1
Angemeldet am : 02.02.2018
Veröffentlicht am : 02.02.2018
 

Hmmm, um ehrlich zu sein wundert es mich ein wenig, dass man durch Tryptophan müde wird :-S

Eigentlich ist es eher ein Zeichen dafür, dass man einen Mangel an der Aminosäure hat. Zumindest laut einiger Quellen wie dieser.
Hast du dich denn an die empfohlene Höchst/Mindestdosis gehalten?

Veröffentlicht von : Christine S.
Beiträge: 623
Angemeldet am : 27.09.2017
Veröffentlicht am : 02.02.2018
 

Danke, Andrea! Das ist nochmal eine gute Bestätigung. Nein, ich habe keine Schlafprobleme, nur zu wenig Tryptophan. ;-)

Dank der Infos hier mache ich es nun schon seit zwei Tagen so - und ich bilde mir ein dass das viel besser klappt. Bisher jedenfalls bin ich nicht wieder so total müde gewesen.

Veröffentlicht von : Andrea W.
Beiträge: 470
Angemeldet am : 06.09.2017
Veröffentlicht am : 02.02.2018
 

Christine,

ich würde dann die Einnahme ändern: eine morgens, eine Kapsel mittags und zwei zum Abendbrot. 

Die Aufnahme / Resorption (zumindest bei mir) ist sogar besser so (gem. Messung).

Wenn Du das nimmst wegen Schlafprobleme ist wahrscheinlich 1 mg Melatonin oder 1000 mg Passionsblume mit Magnesium eingenommen vor dem Schlafengehen besser geeignet für Dich. 

Veröffentlicht von : Christine S.
Beiträge: 623
Angemeldet am : 27.09.2017
Veröffentlicht am : 01.02.2018
 

Ich bin jetzt am 3. Tag nach vorabendlicher Einnahme total müde und wie gerädert. Ich nehme es mal weiter und gucke ob's besser wird. frown

Veröffentlicht von : MaryEM
Beiträge: 6
Angemeldet am : 03.10.2017
Veröffentlicht am : 17.10.2017
 

Die extreme Müdigkeit kam vermutlich von einer dicken Erkältung. Am Tag nach meinem Eintrag hier traten nämlich die Erkältungssymptome in Erscheinung - und halten bis heute an.

 

Also besteht wahrscheinlich kein Zusammenhang zwischen Tryptophan und Müdigkeit...werde ich testen, wenn ich wieder gesund und munter bin

1 bis 20 von 23
   
Ältester
pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Sie haben  Lesezeichen