Triglyceride

5 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Robert K.
Beiträge: 1323
Angemeldet am : 14.01.2017
Veröffentlicht am : 11.05.2018
 

Hallo Panos,

die Triglyceride müssen niedrig sein. Das ist ein sehr guter Wert. Denn der korreliert mit den gefährlichen kleinen LDL Molekülen.

Und Du trinkst sehr viel. Man sollte eigentlich so ca. 2l am Tag trinken. Es sei denn, man schwitzt stark. Und dann auch an Salz denken...bzw. ein mineralreiches Wasser trinken. Kalium wurde ja schon angesprochen.

GGf. alle Mineralienwerte mal im Vollblut messen lassen.

VG,

Robert

PS: Harnsäure ist sehr hoch bei Dir. Leukos sehr niedrig! Wenn Du Englisch kannst, besorg Dir mal das Buch von Dr. Pizzorno "The toxic solution". Allein durch diese beiden Werte hast Du schon eine Menge an "Toxic-Punkten"...was auf eine Belastung mit Giften/Schwermetallen hindeutet. Steht aber alles in dem Buch.

Wie war der Wert für Trombozyten? Auch niedrig?

Veröffentlicht von : Panos O.
Beiträge: 50
Angemeldet am : 09.08.2016
Veröffentlicht am : 11.05.2018
 

Lieber Volker,

 

Ich habe erst heute Deine Notiz gelesen, da ich einige Zeit keine Antwort auf meine Frage erhalten hatte. Ich werde es mir beherzigen und sobald wie möglich antworten. Danke im Voraus.

 

LG,

 

Panos

Veröffentlicht von : Volker B.
Beiträge: 6
Angemeldet am : 29.02.2016
Veröffentlicht am : 15.03.2018
 

Hallo Panos,
das Kalium kommt mir mit 4,3 ein bischen wenig vor. Ich habe immer mindesten 4,8 , zur Zeit einen Wert von 5,3. Erhöhen mit mehr Kaliumreichen Gemüse.Das Gemüse dünsten da beim Kochen bis zu 80% des Kaliums in das Kochwasser geht.

Veröffentlicht von : Christine S.
Beiträge: 659
Angemeldet am : 27.09.2017
Veröffentlicht am : 17.01.2018
 

Hallo Panos,

hast du schon deine Werte mit denen aus dem Bluttuning.pdf verglichen? Vielleicht findest du da schon Antworten.

Ansonsten kommen mir 5l Wasser auch recht viel vor, wenn das Wasser nicht genügend mineralisiert ist dürftest du dir damit viel ausschwemmen.

Zu deinen Blutwerten kann ich mangels Qualifikation leider nichts sagen.

 

Veröffentlicht von : Panos O.
Beiträge: 50
Angemeldet am : 09.08.2016
Veröffentlicht am : 17.01.2018
 

Liebe Fioristen,

 

Ich habe folgende Frage: Gibt es einen unteren Schwellenwert für Triglyceride, den man beachten sollte, wenn man Omega3 als NEM einnimmt? Ich war jetzt, Anfang diesen Jahres beim Urologen wegen ständigen Harndrangs und manchmal schaffte ich es nicht einmal zur Toilette zu gehen. Da ich dieses Problem über 3 Monate hatte, ich hatte auch schon versucht weniger Wasser zu trinken (Je nach Temperatur, Aktivität, Essen, Schweiß trank ich im Sommer 3-5 Liter, im Winter 2-3 Liter Wasser). Gleichzeitig nehme ich täglich NEM ein (Vit. B Komplex für Homocystein, Eisen, Omega3 - 3g täglich, Magnesium - 400 mg, jeden 2. Monat Carnitin 1g, Arginin 4g, Vit. D3 5000 IE, Vit K2 200 mg). Gestern holte ich meine Blutwerte ab:

Leukozyten 4070 (4000-10000)

Erythrozyten 5270000 (4500000-6300000)

Hämoglobin  14.5 g/100 ml (14-18)

Hämatokrit  43.1 % (40-52%)

Urea serum 26 mg/dl

Creatinine 0.8 mg/dl

Harnsäure 6.9 mg/dl (3.4-7)

Cholesterol 154 mg/dl (130-200)

HDL 50 mg/dl (>40)

LDL 94.4 mg/dl

Triglyceride 48 mg/dl

Kalium 4.3 mEq/l

Natrium 144 mEq/l

SGOT/AST 28 iu/l

SGPT-ALT 33 iu/l

CK, CPK 83 iu/l

PSA 0.28 ng/ml

Glucose 97 mg/dl

LG,

 

Panos

5 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen