Urlaub

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Urlaub

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 19.01.2009

Hallo Chris, es gibt nichts besseres wie ein amerikanisches Frühstück: Rühreier, Steak mit Gemüse, alles im Sinne der Diät. Lass einfach den Pizzaboden und die Semmeln weg.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Chris W.
Beiträge: 4
Angemeldet am: 12.01.2009
Veröffentlicht am: 18.01.2009

Hi ! fahre ende märz auch für zwei wochen in die usa. und da ist es natürllich bisschen schwererer was gutes zu essen zu finden bzw auch auf die in letzter zeit gewohnten essgwohnheiten zurückzugreifen. bin jetzt am 12. tag und in stufe 2. bisher sind ca. 6kg von den 93 runter und es geht eigentlich ganz gut. ab und zu gabs magenknurren aber hungergefühl war eher selten da. werde sicher auch mal nen burger drüben essen. dafür ist urlaub auch mal da. zu leben. strunz ist sicher da radikaler ;-) aber im grunde genommen will ich erst mal von den pfunden runter kommen und dann einfach von allem weniger essen als es bisher der fall war.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika W.
Beiträge: 495
Angemeldet am: 27.04.2006
Veröffentlicht am: 14.01.2009

Hallo Susanne, erst mal - RESPEKT für so eine Leistung! Urlaub ist bei mir auch immer ein Problem und ich merke es hinterher, wenn ich ein paar Tage mal Brötchen oder sowas gegessen habe, dass es wieder schwer ist sich umzustellen, weil die Enzyme anscheinend doch recht schnell darauf reagieren. Deshalb nehme ich zumindest immer das Eiweiß, den Shaker und die Vitaminbeutelchen mit - Milch dazu bekommt man auch in Hotels. Und im Urlaub habe ich auch meist mehr Zeit zu Laufen, so dass ich öfter und längere Strecken lauf. Ein Brötchen ist bestimmt nicht schlimm, aber aus einem werden dann leicht mehr und das ist dann wieder das Problem. Was Kuchen angeht - und da hab ich früher alle möglichen Sorten gerne gegessen - die krieg ich gar nicht mehr runter, maximal ein halbes Stück und das ist dann auch kein Genuss - so dass ich denke, dass Kuchen schlimmer ist als Brötchen. Das war eine interessante Erfahrung für mich, dass frühere Lieblingskuchen von mir, nicht mehr schmecken und ich deshalb auch kein Problem mehr damit habe. Auch kann ich nicht mehr so viele Nudeln auf einmal essen wie früher... Es würde mich interessieren, ob es anderen auch so geht.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 14.01.2009

Hallo Susanne, nie ist alles kaputt. Wenn du "sündigst" wird dir dein Körper jedes Mal die Rechnung präsentieren. Wenn du das seelisch erträgst, dann kannst du es richtig krachen lassen. Danach gehts halt wieder von vorne los, sofern dein innerer Schweinehund es zulässt.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Susanne G.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 13.01.2009
Veröffentlicht am: 13.01.2009

Hallo! Was macht man im Urlaub? Gehen die Mitochondrien alle Kaputt wenn man mal sündigt? Was macht man nach dem Urlaub, wieder von vorne anfangen?Hat jemand damit Erfahrungen? Ich habe seit Anfang November 20 kg abgenommen und bin begeistert von der Sache. Nun möchte ich eine Woche wegfahren und bin unsicher wie ich mich verhalten soll. Darf ich mal ein Brötchen frühstücken, darf ich mal ein Stück Kuchen essen ohne dass alles kaputt ist? Liebe Grüße

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen